Frau mit Rippenfraktur
Handfester Streit eskaliert nach Skiunfall in Zürs

In Zürs (Vorarlberg) ist es am Dienstagnachmittag auf einer Skipiste zu einem handfesten Streit gekommen. Zuvor war ein 23-jähriger Bulgare mit einer 63-jährigen Deutschen zusammengeprallt. (Symbolbild)
  • In Zürs (Vorarlberg) ist es am Dienstagnachmittag auf einer Skipiste zu einem handfesten Streit gekommen. Zuvor war ein 23-jähriger Bulgare mit einer 63-jährigen Deutschen zusammengeprallt. (Symbolbild)
  • Foto: Chris F von Pexels
  • hochgeladen von Fabian Mayr

In Zürs (Vorarlberg) ist es am Dienstagnachmittag auf einer Skipiste zu einem handfesten Streit gekommen. Zuvor war ein 23-jähriger Bulgare mit einer 63-jährigen Deutschen zusammengeprallt.

Frauen gehen auf Mann los 

Nach dem Skiunfall blieben zunächst beide Beteiligten nebeneinander liegen. Kurz darauf begann aber die 37-jährige Tochter der Frau auf den jungen Mann mit Skischuhen einzutreten und mit den Händen zu schlagen. Die 63-jährige Frau umklammerte ihn zusätzlich mit den Armen am Hals. Beide verlangen laut Polizeibericht immer wieder die Personalien und Versicherungsdaten des Mannes. Nachdem sich der 23-Jährige lösen konnte fuhr er davon. 

Alle drei bekommen Anzeigen 

An der Talstation konnte die Tochter den Mann dann stellen. Zusammen warteten sie dann auf die alarmierte Polizei. Die Frau wurde bei dem Unfall verletzt und erlitt eine Rippenfraktur und Prellungen. Der Mann wurde weder durch den Unfall, noch durch die Tritte und Schläge verletzt. Die drei Beteiligten werden wegen fahrlässiger Körperverletzung, Imstichlassen eines Verletzten und versuchter Körperverletzung an die Staatsanwaltschaft angezeigt.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ