Corona-Maßnahmen
Fünf Tage Lockdown Light: Die Polizei zieht Bilanz

Polizeieinsatz (Symbolbild)
  • Polizeieinsatz (Symbolbild)
  • Foto: David Yeow
  • hochgeladen von Holger Mock

Fünf Tage nach Beginn des zweiten Lockdowns am vergangenen Montag (2. November) zieht die Polizei Schwaben Süd/West Bilanz. Nach Angaben der Polizei wurden seitdem im Gebiet des Präsidiums gut 1.700 Kontrollen durchgeführt. Dabei stellten die Beamten insgesamt 150 Verstöße fest. 55 Prozent davon wurden geahndet.

Kontrollen vor allem an öffentlichen Plätzen

Die Polizei kontrollierte vor allem die Kontaktbeschränkungen im öffentlichen Raum. Etwa 330 Personen wurden hinsichtlich des Tragens von Mund-Nasen-Bedeckung an öffentlichen Plätzen kontrolliert. Dabei stellten die Beamten knapp 70 Verstöße fest. 26 davon wurden geahndet. Zudem wurden 300 Kontrollen hinsichtlich der Maskenpflicht im öffentlichen Personennahverkehr und knapp 250 Kontrollen diesbezüglich in Geschäften durchgeführt. Im privaten Bereich führte die Polizei etwa 50 Kontrollen der Maskenpflicht durch.

Das Fazit der Polizei ist, dass die Bürger die Regeln größtenteils kennen und auch einhalten. Wenn die Regeln nicht beachtet wurden, ermahnten die Beamten die Personen. Wenn auch das keine Wirkung zeigte, verhängte die Polizei Verwarnungsgelder oder erstattete Anzeige.

Massive Kontaktbeschränkungen treten ab 2. November in Kraft

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen