Ausschreitungen nach Bundesligaspiel in Österreich
Frau greift Polizist an: Party nach Spiel SCR Altach gegen LASK Linz endet gewalttätig

Polizei Österreich (Vorarlberg)
  • Polizei Österreich (Vorarlberg)
  • Foto: David Yeow
  • hochgeladen von David Yeow

Nach dem Bundesligaspiel des Vorarlberger SCR Altach gegen LASK Linz am Samstag fand im Anschluss eine Feier mit Live-Musik und Freibier statt - allerdings keine Siegesfeier. Altach hatte zuhause 0:1 gegen Linz verloren. Die Party lief aus dem Ruder. Laut Polizei kam es gegen um kurz nach 22:00 Uhr zu Sachbeschädigungen und Gewalttätigkeiten.

Frau eskaliert: Attacke gegen Polizist

Die Polizeistreifen Götzis und Hohenems wollten den Sachverhalt klären. Sie hielten eine Gruppe von Personen an. Eine Frau versetzte einem Polizisten einen Stoß gegen den Kopf. Der Polizist brachte die Frau zu Boden. Die Frau ließ sich allerdings nicht beruhigen und wurde festgenommen. Die anderen Polizisten mussten ihre Amtshandlung mit Androhung von Pfefferspray sichern. Der Alkoholtest bei der Frau ergab einen Atemalkoholgehalt von 0,54 mg/l (umgerechnet etwa gut 1 Promille Alkohol im Blut).

Nach der Vernehmung in den Morgenstunden wurde sie aus der Haft entlassen. Bei der Festnahme wurde die Frau leicht verletzt. Im Anschluss erfolgt eine Anzeige wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt an die Staatsanwaltschaft Feldkirch.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen