Während Aufräumarbeiten
Feuerwehrmann wird in Nassereith von Mure erfasst und bis zum Kopf verschüttet

Feuerwehr (Symbolbild).
  • Feuerwehr (Symbolbild).
  • Foto: kleincrossi von Pixabay
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Am Sonntagabend gegen 21:00 Uhr ist ein 34-jähriger Feuerwehrmann in Nassereith (Österreich) "bis zum Kopf" von einer Mure verschüttet worden. Das teilt die Tiroler Polizei mit. 

Mit bloßen Händen ausgegraben

Demnach beobachteten weitere Feuerwehrmänner und Helfer, wie der 34-Jährige verschüttet wurde. Ihnen gelang es den verschütteten Mann mit bloßen Händen auszugraben und zu retten. Der Verschüttete wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus Zams eingeliefert. 

Unfall während Aufräumarbeiten

Laut Polizeiangaben war es bereits am Samstag in Nassereith zu einem Murenabgang gekommen. Am Sonntag war deshalb eine Baufirma mit den Aufräumarbeiten beschäftigt. Der 34-jährige Feuerwehrmann war dort gerade dabei eine Beleuchtung aufzustellen, als plötzlich eine Hang samt Bewaldung abrutschte. Der 34-jähriger Feuerwehrmann versuchte noch zu flüchten, wurden jedoch von der Mure erfasst.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen