Mit den Köpfen zusammengeprallt
Fallschirmspringer wird in der Luft bewusstlos und stürzt bei Dornbirn zu Boden

Am Donnerstagabend hat sich ein 33-jähriger Fallschirmspringer bei Dornbirn mit 3 Fallschirmspringer-Kollegen zu einem Formationsflug getroffen. Dabei stießen zwei Springer mit den Köpfen aneinander. (Symbolbild).
  • Am Donnerstagabend hat sich ein 33-jähriger Fallschirmspringer bei Dornbirn mit 3 Fallschirmspringer-Kollegen zu einem Formationsflug getroffen. Dabei stießen zwei Springer mit den Köpfen aneinander. (Symbolbild).
  • Foto: David Yeow
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Am Donnerstagabend hat sich ein 33-jähriger Fallschirmspringer bei Dornbirn mit 3 Fallschirmspringer-Kollegen zu einem Formationsflug getroffen. Dabei stießen zwei Springer in der Luft mit den Köpfen aneinander.

In der Luft Bewusstsein verloren 

Die 4 Personen waren über Dornbirn auf einer Höhe von knapp 4.000 Metern aus dem Flugzeug gesprungen. Als sie sich im sogenannten "Head-Down" (Kopf nach unten) befanden, stießen der 33-Jährige und ein 46-Jähriger mit den Köpfen zusammen. Der 46-jährige Springer konnte selbstständig auf dem Flugplatz Hohenems leichtverletzt landen. Der 33-jährige Mann verlor laut Polizeibericht in der Luft das Bewusstsein. 

Nur durch Notschirm gebremst 

In knapp 300 Metern Höhe öffnete der Öffnungsautomat den Reserveschirm. Der Fallschirmspringer schlug anschließend immer noch bewusstlos auf dem Boden auf. Gebremst wurde er nur durch den Notschirm. Zwei Fallschirmkollegen leisteten noch vor Ort erste Hilfe. Der Verletzte wurde mit einem Rettungshubschrauber ins LKH Feldkirch geflogen. Die Polizei gibt den Verletzungsgrad als unbestimmt an. Die beiden Männer sind sehr erfahrene Springer. Über 1.000 Sprünge haben sie bereits absolviert.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen