Messer im Streit gezogen
Fahndung: Polizei sucht flüchtigen Messer-Mann vom Hauptbahnhof München

Der Tatverdächtige von vorne.
3Bilder

Am Mittwochmittag des 22. Septembers hat ein Unbekannter im Hauptbahnhof München mehrere Menschen mit einem machetenartigen Messer bedroht. Die Polizei fahndet nun mit Bildern einer Überwachungskamera nach dem Mann. 

Unbekannter zieht Messer nach Gerangel

Am 22. September schob der bisher Unbekannte sein Fahrrad im Hauptbahnhof München vom Bahnsteig am Gleis 26 in Richtung Ausgang Arnulfstraße. Dabei stieß er, wie die Polizei berichtet, im Bereich der Rolltreppe mit einer Frau zusammen. Es kam zu einem Wortgefecht, in dem der Unbekannte der Frau mit der Hand ins Gesicht schlug. Das bekam ein couragierter 56-jähriger Bremer mit. Er versuchte den Mann aufzuhalten, indem er seine Umhängetasche festhielt. Es kam zu einem Gerangel. Der Unbekannte zog dabei ein
machetenartiges Messer aus einer Messerscheide, die an seinem Gürtel befestigt war.

Der Tatverdächtige mit dem machetenartigen Messer in der Hand.
  • Der Tatverdächtige mit dem machetenartigen Messer in der Hand.
  • Foto: Polizei
  • hochgeladen von Josef Brutscher

Damit bedrohte er den 56-Jährigen und seinen Begleiter. Der Unbekannte ließ das Messer mehrmals durch die Luft kreisen. Der 56-Jährige stürzte zu Boden, sein Begleiter wich zurück. Daraufhin ergriff der Unbekannte seine am Boden liegende Umhängetasche und flüchtete aus dem Bahnhof. Sein Fahrrad ließ er zurück. Laut Polizei wurde wie durch ein Wunder niemand verletzt. Jedoch wirkte der Unbekannte auf Zeugen aggressiv und unberechenbar.

Bisher keine Spur vom Täter

Der Täter konnte trotz intensiver Nahbereichsfahndung der Polizei und vielen eingegangen Hinweisen aus der Bevölkerung bisher nicht gefasst werden. Auch die geschädigte Frau hat sich mittlerweile bei der Polizei gemeldet. Die Bundespolizei ermittelt wegen Körperverletzung und versuchter gefährlicher Körperverletzung.  Die Bundespolizeiinspektion ist für Hinweise unter der Telefonnummer 089 515 550 1111 rund um die Uhr erreichbar.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen