Er wollte einem Polizisten die Waffe entreißen
Erst zitternd im Auto, dann mit Messer auf der Straße: Mann (27) verursacht Polizei-Großeinsatz

Polizei (Symbolbild)
  • Polizei (Symbolbild)
  • Foto: cocoparisienne auf Pixabay
  • hochgeladen von Holger Mock

Eine Frau beobachtete am Samstag gegen 17 Uhr einen Mann, der zitternd in einem Auto in Unterschleißheim saß. Als sie ihn ansprach, reagierte er nicht und sie rief die Polizei. Als die erste Streife eintraf, saß der Mann nicht mehr in dem Auto, sondern stand mit einem Messer in der Hand auf der Straße. Nach Angaben der Polizei forderten die Beamten den Mann auf, das Messer abzulegen. Das tat er nicht.

Mann greift nach Waffe von Polizisten

Daraufhin kamen über 15 Polizeistreifen, die die Straße weiträumig absperrten und die Anwohner warnten. Die Polizisten konnten den Mann fassen. Dabei ließ er das Messer fallen und griff nach der Waffe eines Beamten, die diese im Holster trug. Die Polizisten konnten aber verhindern, dass er die Waffe an sich nahm, und fesselten ihn.

Bei dem Mann handelt es sich um einen 27-jährigen wohnsitzlosen Litauer. Weil er mehrere psychische Auffälligkeiten zeigte, wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen