Nur kurz den Raum verlassen
Defekte Powerbank? 50.000 Euro Sachschaden nach Zimmerbrand in Dürrlauingen

In Dürrlauingen (Landkreis Günzburg) ist in einem Wohngebäude des Berufsbildungs- und Jugendhilfezentrum ein Feuer ausgebrochen. Auslöser könnte eine sogenannte "Powerbank" gewesen sein.  (Symbolbild)
  • In Dürrlauingen (Landkreis Günzburg) ist in einem Wohngebäude des Berufsbildungs- und Jugendhilfezentrum ein Feuer ausgebrochen. Auslöser könnte eine sogenannte "Powerbank" gewesen sein. (Symbolbild)
  • Foto: StockSnap
  • hochgeladen von Fabian Mayr

In Dürrlauingen (Landkreis Günzburg) ist in einem Wohngebäude des Berufsbildungs- und Jugendhilfezentrum ein Feuer ausgebrochen. Auslöser könnte eine sogenannte "Powerbank" gewesen sein. 

Zimmer brennt komplett aus 

Der 17-jährige Bewohner hatte die Powerbank an einer Steckdose angeschlossen und verließ anschließend den Raum.  Als er kurz darauf wieder zurückkam stellte er eine starke Rauchentwicklung fest. Der Zimmertisch, auf dem die Powerbank abgelegt war, stand bereits in Flammen. Die Feuerwehr konnte den Brand zwar löschen, das Zimmer brannte allerdings vollständig aus. Der Sachschaden liegt laut Polizeibericht bei etwa 50.000 Euro. 

Technischer Defekt 

Die weiteren Ermittlungen zu der Brandursache werden von der Ermittlungsgruppe der Polizeiinspektion Burgau geführt. Nach derzeitigen Stand wird von einem technischen Defekt als Brandursache ausgegangen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ