Größere Suchaktion
Bei Unwetter mit dem Auto stecken geblieben: Mann wartet aus Scham die ganze Nacht im Wald

Das Auto eines 77-Jährigen hat sich während eines Unwetters im Wald festgefahren. (Symbolbild)
  • Das Auto eines 77-Jährigen hat sich während eines Unwetters im Wald festgefahren. (Symbolbild)
  • Foto: Hans von Pixabay
  • hochgeladen von Svenja Moller

Ein 77-Jähriger aus dem Landkreis Augsburg ist am Montag gegen 19 Uhr während eines Unwetters von einem Waldweg bei Münsterhausen abgekommen und mit seinem Auto stecken geblieben. Nach Angaben der Polizei sank das Auto bis zum Unterboden in den morastigen Untergrund ein. Aus Scham verständigte er zunächst niemanden und wartete den nächsten Morgen ab.

Als er erkannte, dass er sein Auto ohne fremde Hilfe nicht freibekommt und er Medikamente benötigt, wählte er den Notruf. Seinen genauen Standort konnte der Senior jedoch nicht durchgeben, weshalb eine Suchaktion in dem weitläufigen Waldgebiet gestartet wurde. Nach knapp einer Stunde fanden die Einsatzkräfte den Mann unversehrt. Zur Bergung des Fahrzeuges war ein Abschleppunternehmen notwendig, das das Auto mit  einem Krans befreien konnte.

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen