Beinahe-Drama auf Vorarlberger Baustelle
Baugrube abgerutscht: Arbeiter (54) bis zum Hals verschüttet

Rettungsdienst (Symbolbild).

Bei einem Arbeitsunfall auf einer Baustelle in St. Gerold (Vorarlberg) ist ein 54-jähriger Arbeiter am Dienstagvormittag verletzt worden. Nach Angaben der Polizei befand sich der Mann in einem etwa vier Meter tiefen und drei Meter breiten Graben. Im Zuge der Bauarbeiten rutschte daraufhin ein Teil der Baugrube ab und verschüttete den Mann bis zum Hals. Ein ebenfalls im Graben befindlicher Kollege des Mannes wurde nicht verschüttet. 

Gemeinsam mit der alarmierten Feuerwehr konnten die Bauarbeiter ihren verschütteten Kollegen befreien. Er Musste mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus nach Feldkirch geflogen werden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen