Special Blaulicht SPECIAL

Den Halt verloren
Alpinunfall in Vorarlberg: Skitourengeher (27) stürzt 300 Höhenmeter ab

Skitourengehen: Ein wunderschönes Hobby. Allerdings nicht ganz ungefährlich. (Symbolbild)
  • Skitourengehen: Ein wunderschönes Hobby. Allerdings nicht ganz ungefährlich. (Symbolbild)
  • Foto: Simon auf Pixabay
  • hochgeladen von Holger Mock

Ein 27-jähriger Skitourengeher stürzte am Samstagmittag etwa 300 Meter in die Tiefe. Der Mann war laut Polizei mit seinem ebenfalls 27-jährigen Begleiter in der Juppenwanne an der Nordwestseite der Juppenspitze im Gemeindegebiet von Schröcken (Vorarlberg) unterwegs gewesen. Am Ende der Juppenwanne verlor er auf einem schneebedeckten Eisfall den Halt und stürzte über zum Teil senkrechte Fels- und Eispassagen ab. Nach einem Absturz blieb der Mann verletzt im Schnee liegen. Sein Begleiter beobachtete den Absturz und setzte sofort einen Notruf ab. 

Mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus

Der Verletzte wurde vor Ort vom Notarzt erstversorgt und mit einem Rettungshubschrauber per Tau geborgen. Anschließend wurde er ins LKH Feldkirch geflogen. Während der Erstversorgung des Verletzten wurde sein Begleiter ebenfalls per Tau-Bergung aus seiner misslichen Lage befreit und zur Batzen-Alpe gebracht. Der Unfall verlief zum Glück - wohl auch dank der verwendeten Ausrüstung (Helm, ausgelöster Airbag-Rucksack) - relativ glimpflich.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen