Streit um Mund-Nasenschutz
Aggressive Supermarkt-Kundin (58) tritt Mitarbeiter ans Schienbein

Polizei (Symbolbild)
  • Polizei (Symbolbild)
  • Foto: David Yeow
  • hochgeladen von David Yeow

Am Samstagabend kurz nach 22:00 Uhr kam es in einem Supermarkt in der Karlstraße in Weingarten (Landkreis Ravensburg) zu einem Vorfall, bei dem eine 58-jährige Kundin vom Kassierer auf ihren fehlenden Mund-Nasen-Schutz angesprochen wurde. Es entwickelte sich ein Streit, in dessen Verlauf die Kundin einen Teil ihrer Ware zerstörte und mit dem Rest den Laden ohne zu bezahlen verlassen wollte.

Gerangel mit Zeugen

Als ein Mitarbeiter die Frau darauf ansprach, trat sie diesem gegen das Schienbein und versuchte zu flüchten. Mit einem weiteren Zeugen entwickelte sich dann auf der Straße ein Gerangel. Die hinzugerufene Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Weingarten nahm die Dame vorübergehend in Gewahrsam. Die eingesetzten Beamten wurden dabei noch von der Frau beleidigt.

Das Polizeirevier Weingarten ermittelt nun u. a. wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls und Beleidigung.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ