Polizei

Beiträge zur Rubrik Polizei

Gewalt (Symbolbild)

Körperverletzung
Jugendlicher (16) schlägt Gleichaltrigem in Memmingen mit der Faust ins Gesicht

In den Abendstunden des Donnerstags (02.04.2020) führte ein 16-Jähriger seinen Hund aus. Auf Höhe der Kneippanlage am Haienbach traf er ebenfalls einen gleichaltrigen Jugendlichen. Aus dem Gespräch der beiden entwickelte sich zunächst ein Streit, der damit endete, dass der eine Jugendliche dem anderen mit der Faust ins Gesicht schlug. Dieser fiel zu Boden und wurde dabei leicht verletzt.

  • Memmingen
  • 03.04.20
  • 853× gelesen
Symbolbild.

Gewalt
Streit nach Saufgelage in Wald (Ostallgäu): Jugendlicher (15) landet im Krankenhaus

Bis in die frühen Morgenstunden des Donnerstags feierten in Wald fünf Personen und tranken ausgiebig Alkohol. Schließlich kam es zum Streit, in dessen Verlauf ein 21-jähriger Mann einen 15-jährigen Jugendlichen gestoßen hat. Dabei trat er ihm auch gegen den Fuß. Der 15-Jährige musste vom Rettungsdienst behandelt werden. Er erlitt einen Bruch am rechten Bein. Der Täter flüchtete zunächst. Nachdem er eine große Anzahl von Schmerztabletten eingenommen hatte, wurde nach ihm gesucht. Er konnte...

  • Wald
  • 02.04.20
  • 3.183× gelesen
Symbolbild.

Betrugsmasche
Falsche Polizeibeamte erbeuten fünstellige Summe: Frau (60) im Unterallgäu betrogen

Das Phänomen der „Falschen Polizeibeamten“ beschäftigt die Polizei nach wie vor in erheblichem Maße, speziell auch in Zeiten des Corona-Virus kommt es immer wieder zu Anrufen durch vermeintliche Polizeibeamte. Im Jahr 2019 verzeichneten die Dienststellen im Bereich der Stadt Memmingen und des Landkreises Unterallgäu insgesamt 312 Anrufe, von denen zwei erfolgreich verliefen und die Täter mehr als 30.000 Euro erbeuteten. In den ersten drei Monaten des Jahres 2020 kam es bereits zu mehr als...

  • Memmingen
  • 02.04.20
  • 1.676× gelesen
Symbolbild.

Ausgangsbeschränkung
Zwischenbilanz der Polizei: Leute zeigen "ein hohes Maß an Verantwortung und Solidarität"

Polizeipräsident Werner Strößner: „Unsere Kontrollen zeigen, dass die allermeisten Mitbürgerinnen und Mitbürger im Bereich des PP Schwaben Süd/West ein hohes Maß an Verantwortung und Solidarität im Kampf gegen die Verbreitung des Corona-Erregers zeigen.“ Seit Inkrafttreten der vorläufigen Ausgangsbeschränkung durch die Staatsregierung stellten die Polizeibeamtinnen und -beamten im Schutzbereich des PP Schwaben Süd/ West bis Donnerstag bei 25.226 Kontrollen insgesamt nur wenige Verstöße fest....

  • Kempten
  • 02.04.20
  • 1.318× gelesen
Polizeikontrolle (Symbolbild)

Coronavirus
Ausgangsbeschränkung: Polizei ahndet wieder mehrere Verstöße im Allgäu

Die Polizei kontrolliert weiter die Einhaltung der Allgemeinverfügung im Allgäu. Auch am Mittwoch stellten sie dabei einige Verstöße fest. Jugendliche trinken zusammen Alkohol in OberjochAm Mittwochnachmittag musste die Polizei im Bad Hindelanger Ortsteil Oberjoch zunächst eine Gruppe von sechs Jugendlichen, die zusammen dicht gedrängt unter einer Überdachung saßen und zusammen Alkohol tranken. An einer Tankstelle trafen die Beamten auf eine Gruppe von vier Personen, die dort Alkohol kauften...

  • Kempten
  • 02.04.20
  • 20.092× gelesen
  •  1
Symbolbild.

Arrest
Mann (37) geht in Kaufbeuren mit Baseballschläger auf Polizisten los

Eine Kaufbeurerin hat Mittwochnacht die Polizei gerufen, weil ihr 37-jähriger Nachbar randalierte, an ihrer Haustür klopfte und Sturm klingelte. Als die Beamten vor Ort eintrafen, ging der aggressive und polizeibekannte Nachbar die Polizisten mit einem abgebrochenen Baseballschläger an und beleidigte sie. Die Beamten überwältigten den Mann und nahmen ihn in Gewahrsam. Weil der Randalierer dabei Widerstand leistete, verbrachte er die Nacht in der Arrestzelle. Nach Angaben der Polizei wurde...

  • Kaufbeuren
  • 02.04.20
  • 4.682× gelesen
Symbolbild.

Klinik
Arbeitsunfall in Sägewerk in Pfronten: Mann (68) erleidet schwere Fingerverletzung

Ein 68-jähriger Mann ist am Mittwoch bei einem Betriebsunfall in einem Sägewerk in Pfronten schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei arbeitete der Mann am Vormittag privat an einer automatischen Hobelbank in seinem Sägewerk. Seine rechte Hand geriet dabei mit dem Handschuh in eine Antriebswelle, wobei sich der Handschuh in der Welle verfing. Wie die Polizei mitteilt, wurde ein Finger der rechten Hand bei dem Unfall abgetrennt. Der schwer verletzte Mann kam zur Behandlung in eine...

  • Pfronten
  • 02.04.20
  • 3.798× gelesen
Symbolbild.

Jagdwilderei
Hund hetzt Reh bei Lamerdingen: Ermittlungsverfahren gegen Hundehalter

Am Mittwochvormittag beobachteten Zeugen westlich der Bahnlinie bei Dillishausen einen hellbraunen Hund, der ein Reh hetzte. Laut Polizei konnte das Wildtier vermutlich entkommen. Die Beamten konnten den Hundehalter über das Kennzeichen seines abgestellten Autos ermitteln. Gegen den 62-Jährigen wird nach Angaben der Polizei nun ein Ermittlungsverfahren wegen Jagdwilderei eingeleitet.

  • Lamerdingen
  • 02.04.20
  • 2.211× gelesen
Symbolbild.

Zeugenaufruf
Frau (23) wird bei Immenstadt von Hunden gebissen

Wie erst jetzt mitgeteilt wurde, war eine 23-Jährige am Freitag, 20. März, gegen 17:20 Uhr in der Flurstraße zu Fuß unterwegs. Hier kam ihr eine Frau, etwa 160 cm groß, etwa Ende 40 bis Mitte 50, braunhaarig, entgegen. Die Frau hatte zwei Hunde dabei. Einer davon war schwarz/weiß, ähnelte einer Border-Collie/Münsterländer-Mischung und hörte auf den Namen Luca. Der zweite Hund, welcher angeleint war, war ein braun/beiger Schäferhundmix. Als die Frauen aneinander vorbeiliefen, schnappte der...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 02.04.20
  • 3.536× gelesen
Flächenbrand im Moor bei Bolsterlang.
Video
21 Bilder

Feuer
Flächenbrand im Moor bei Bolsterlang

Zu einem großen Flächenbrand wurden die Feuerwehren Obermaiselstein und Bolsterlang am späten Mittwochnachmittag alarmiert. Zwischen Tiefenberg und Dietrichs bei Bolsterlang brannte eine Fläche von 50x200 Metern, so Kreisbrandmeister Florian Schmid. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand ein Großteil der Wiese im Moorgebiet bereits in Flammen. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Waldbrand verhindert werden. Mit Feuerlöscher und Wasser bekämpften die rund 30 Kräfte den...

  • Bolsterlang (VG Hörnergruppe)
  • 01.04.20
  • 7.383× gelesen
Polizei (Symbolbild)

Kontrollen
Ebay-Verkauf, lautstarke Party: zahlreiche Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung im Allgäu

Die Ausgangsbeschränkung: Sie soll die Verbreitung des Coronavirus verlangsamen. Experten zufolge funktioniert das allerdings nur, wenn sich möglichst alle an die Auflagen halten. Die Polizei kontrolliert auch im Allgäu. Memmingen: keine Einsicht bei Verstößen gegen die Ausgangsbeschränkung Zusammen auf einer Parkbank sitzen und einen heben: Zur Zeit keine gute Idee. Zwei Männer (36 und 42) in Memmingen sehen das anscheinend anders. Von der Polizei auf die Ausgangsbeschränkung aufmerksam...

  • Memmingen
  • 01.04.20
  • 14.363× gelesen
  •  7
Symbolbild.

Polizei
Überbreiter Schwertransport missachtet Streckenbeschränkung auf A96 bei Kammlach

Am späten Dienstagbend befuhr ein 47-jähriger Niederländer mit einem überbreiten Schwertransport die A 96 in Richtung Lindau. Kurz vor dem Kohlbergtunnel musste er sein Fahrzeug abstellen, da die Fahrzeugausmaße nicht durch die dort befindliche Baustelle passten. Die Baustelle war rechtzeitig bekanntgegeben worden und er hätte dies bei ordnungsgemäßer Voraufklärung, u.a. im Internet, auch erkennen müssen. Mit Hilfe der Autobahnpolizei und der Autobahnmeisterei Mindelheim musste nun die...

  • Kammlach
  • 01.04.20
  • 2.112× gelesen
Symbolbild Katze.

Durchsuchung
Polizei rettet 43 Katzen aus Bad Grönenbacher Wohnung

+++Update vom 4. April+++ Bei den Tieren handelt es sich wohl um herrenlose Bauernhof-Katzen und wurden nicht gestohlen. Die Polizei hat Mitte März 43 Katzen aus einer Wohnung in Bad Grönenbach gerettet. Die Tiere befinden sich laut Polizeiangaben nun im Tierheim Memmingen. Hintergrund waren Hinweise aus der Bevölkerung, dass sich in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Bad Grönenbach mehrere gestohlene Katzen befinden sollen. In Zusammenarbeit mit dem Veterinäramt des Landkreises...

  • Bad Grönenbach
  • 01.04.20
  • 7.504× gelesen
Die 33-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. (Symbolbild)

Polizei
15.000 Euro Sachschaden nach Lkw-Unfall auf A96 bei Weißensberg

Am frühen Dienstagabend pralle ein Lkw, der in Fahrtrichtung Lindau auf der A 96 fuhr, ungebremst gegen einen Sicherungsanhänger einer Tages-Wanderbaustelle auf der Autobahn. An dem Anhänger, der bereits zum Abtransport an einen Lkw angekoppelt war entstand Totalschaden, der auffahrende Lkw wurde erheblich beschädigt. Verletzt wurde niemand, der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 15.000 Euro. Der zerstörte Sicherungsanhänger musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Da zurzeit...

  • Weißensberg
  • 01.04.20
  • 1.172× gelesen
Symbolbild.

Rauchgasvergiftung
Mann (56) aus verrauchter Wohnung in Kaufbeuren gerettet

Die Kaufbeurer Polizei hat in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch einen 56-jährigen Mann aus einer verrauchten Wohnung gerettet. Kurz nach Mitternacht soll es in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses zu einer Rauchentwicklung gekommen sein. Nach Aufbrechen der Wohnungstür fanden die Beamten den 56-Jährigen reglos auf dem Sofa liegend. Wie die Polizei mitteilt, ließ der stark alkoholisierte Mann sein Essen auf dem Herd anbrennen. Die Polizeibeamten trugen den 56-Jährigen hinaus und übergaben...

  • Kaufbeuren
  • 01.04.20
  • 2.401× gelesen
Die Kriminalpolizei Kempten hat Mitte März über 500 Gramm Amphetamin, 50 Gramm Marihuana und einen Teleskopschlagstock bei einem 35-jährigen Mann aus Sonthofen sichergestellt.
3 Bilder

Nach Ermittlungen
Polizei stellt über 500 Gramm Amphetamin und Schlagstock in Sonthofen sicher

Die Kriminalpolizei Kempten hat Mitte März über 500 Gramm Amphetamin, 50 Gramm Marihuana und einen Teleskopschlagstock bei einem 35-jährigen Mann aus Sonthofen sichergestellt. Vorausgegangen waren längere Ermittlungen der Kripo Kempten, bei denen der Lieferant des Sonthofers aus Hessen identifiziert werden konnte. Die hessische Polizei leitete daraufhin ein eigenständiges Verfahren gegen den Lieferanten ein. Wie die Polizei mitteilt, wollte der Lieferant dem 35-Jährigen Ende 2019 zwei Mal...

  • Sonthofen
  • 31.03.20
  • 4.876× gelesen
Symbolbild.

Kontrollen
Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung im Allgäu: Mann (28) versucht zu flüchten und bricht sich den Fuß

Die Polizei Füssen hat am Wochenende verstärkt Polizeikontrollen mit Beamten und einem Polizeihubschrauber zur Einhaltung der Ausgangsbeschränkung durchgeführt. Dabei wurden laut Polizei verschiedene Verstöße festgestellt. Brennpunkt in Füssen sei demnach der Bereich um den Alatsee sowie die Salober Alm. "Im Bereich Schwangau war die Rohrkopfhütte stark frequentiert", teilte die Polizei weiter mit. Die Beamten bitten in diesem Zusammenhang ausdrücklich, sich an die Ausgangsbeschränkungen zu...

  • Kempten
  • 31.03.20
  • 13.048× gelesen
  •  8
Symbolbild.

Polizei
Opferstöcke in Lindau gestohlen: Mann (26) gesteht Diebstähle

Einem Beamten der Polizeiinspektion Lindau fiel auf dem Weg zur Arbeit in der Friedrichshafener Straße ein junger Mann auf, der nach einer vorhandenen Personenbeschreibung als Tatverdächtiger für mehrere Diebstähle aus Opferstöcken in der Kirche St. Ludwig in Frage kam. Er rief ein Streifenfahrzeug hinzu und der Verdächtige konnte in einem Supermarkt in der Nähe kontrolliert und anschließend festgenommen werden. Nachdem bei ihm auch noch Tatwerkzeuge gefunden wurden, räumte der 26-Jährige...

  • Lindau
  • 31.03.20
  • 3.173× gelesen
Polizei (Symbolbild)

Unfallflucht
An Bahnübergang bei Bad Wörishofen: LKW zwingt Zug zum Abbremsen

Am Montag, 30.03.2020, ereignete sich gegen 13:40 Uhr am Bahnübergang der Staatsstraße zwischen Mindelheim und Türkheim-Bahnhof ein Unfall, bei dem durch einen Lkw eine bereits geschlossene Bahnschranke beschädigt wurde. Ein sich gerade nähernder Regionalzug musste deshalb abbremsen. Der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle. Verletzt wurde bei dem gefährlichen und brachialen Zwischenfall niemand. Das schwere Fahrzeug passierte den Skyline-Park und fuhr in Richtung Rastplatz...

  • Bad Wörishofen
  • 31.03.20
  • 1.082× gelesen
Pfefferspray (Symbolbild)

Gewalt
Betrunken in Kaufbeuren/Neugablonz: Körperverletzung durch Pfefferspray

Am späten Montagabend kam es am Neuen Markt in Neugablonz zu einer Streitigkeit zwischen einem 38-jährigen Anwohner und seinem 54-jährigen Nachbarn. In dessen Verlauf zog der 54-Jährige schließlich ein in Deutschland verbotenes Pfefferspray und sprühte damit seinem Kontrahenten ins Gesicht. Aufgrund der massiven Alkoholisierung beider Beteiligten sowie Verständigungsproblemen konnte der genaue Grund der Auseinandersetzung bisher noch nicht geklärt werden. Den 54-jährigen erwartet ein...

  • Kaufbeuren
  • 31.03.20
  • 1.246× gelesen
Symbolbild.

Polizei
Raststätte bei Dietmannsried: Unbekannte stehlen Desinfektionsmittel aus Toiletten-Anlage

Unbekannte haben in der Zeit von Freitagnachmittag bis Samstagmittag in der Raststätte Allgäuer Tor Ost die Reinigungsanlage eines Toiletten-Sitzes aufgebrochen und das darin aufbewahrte Desinfektionsmittel abgesaugt. Der Sach- und Entwendungsschaden beträgt insgesamt etwa 300 Euro. Laut Angaben der Polizei steht die Tat vermutlich im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0831/9909-2050 entgegen.

  • Dietmannsried
  • 31.03.20
  • 6.523× gelesen
Faustschlag. (Symbolbild)

Zeugenaufruf
Streit beim Gassigehen in Kaufbeuren/Neugablonz: Hundehalter (32) schlägt Kontrahenten (47) mit der Faust

Am Sonntag, 29.03.2020, gegen 15:00 Uhr, kam es zwischen zwei Hundebesitzern im Bereich des Trümmergeländes in Neugablonz zu einem handfesten Streit. Dabei soll ein 32-jähriger Hundehalter seinen 47-jährigen Kontrahenten geschlagen haben. Der Vorfall soll nach Angaben eines Beteiligten von einer Dame im Alter zwischen 40-45 Jahren beobachtet worden sein. Die Zeugin wird darum gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Kaufbeuren zu melden. Tel. 08341-933-0.

  • Kaufbeuren
  • 31.03.20
  • 7.336× gelesen
Symbolbild

Feuerwehr
Holzanbau an Wohnhaus in Waal abgebrannt: 20.000 Euro Sachschaden

Ein Holzanbau an einem Haus in Waal stand am Dienstagmorgen in Flammen. Nach Angaben der Polizei konnte die Feuerwehr Schlimmeres verhindern, verletzt wurde niemand. Ein Verkehrsteilnehmer klingelte einem Bericht der Polizei nach morgens beim 72-jährigen Bewohner eines Einfamilienhauses. Er hatte gesehen, dass ein Holzanbau an dem Haus Feuer gefangen hatte. Die Feuerwehr war mit etwa 40 Einsatzkräften vor Ort und konnte ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus verhindern, so die...

  • Waal
  • 31.03.20
  • 1.507× gelesen

Beiträge zu Polizei aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020