150.000 Euro Schaden
14.000 Liter Milch unbrauchbar: Milchlaster gerät bei Bad Wurzach in Brand

Feuerwehr (Symbolbild).
  • Feuerwehr (Symbolbild).
  • Foto: Leo_65 von Pixabay
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Am Samstagvormittag ist es in Bad Wurzach zum Brand eines Milchlasters gekommen. Nach Angaben der Polizei entstand bei dem Brand ein Schaden von etwa 150.000 Euro. Zum Zeitpunkt des Brandes hatte der Milchlaster insgesamt 14.000 Liter Milch geladen. Nach Angaben der zuständigen Firma ist die Milch nun nicht mehr brauchbar. 

Als Brandursache vermutet die Polizei derzeit einen technischen Defekt, wodurch zunächst die Fahrerkabine des Lasters in Brand geriet. Kurze Zeit später griff das Feuer auf das Zugfahrzeug über und brannte dieses komplett aus. Der Anhänger konnte gerettet werden. Der Fahrer wurde durch den Brand leicht verletzt und musste mit einer Rauchgasvergiftung in eine Klinik eingeliefert werden.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ