Rund 80 Meter tief gefallen
Wanderin (52) verunglückt tödlich am Klettersteig der Köllenspitze (Tirol)

Eine 52-jährige Wanderin ist am Klettersteig der Köllenspitze in Nesselwängle (Tirol) in die Tiefe gestürzt und hat sich dabei tödliche Verletzungen zugezogen (Trauer Symbolbild).
  • Eine 52-jährige Wanderin ist am Klettersteig der Köllenspitze in Nesselwängle (Tirol) in die Tiefe gestürzt und hat sich dabei tödliche Verletzungen zugezogen (Trauer Symbolbild).
  • Foto: klickblick von Pixabay
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Am Samstagmittag ist eine 52-jährige Wanderin an der Köllenspitze in Nesselwängle (Tirol) rund 60 bis 80 Meter tief gestürzt und tödlich verunglückt. Das gibt die Polizei Tirol in einer Pressemitteilung bekannt. 

Demnach machte die 52-jährige Deutsche in Begleitung eines Bekannten eine Bergtour über den Westgrat auf die Köllenspitze in Nesselwängle. Gegen 11:30 Uhr erreichten sie den Gipfel. Anschließend wählten sie den Abstieg über den Klettersteig, weil der Normalweg schneebedeckt war. 

Wanderer ohne Kletterausrüstung unterwegs

Der mit "D" eingestufte Klettersteig (schwierig bis sehr schwierig) liegt auf der Südseite und war trocken und schneefrei. Wie die Polizei weiter mitteilt, wussten die beiden Alpinisten nicht über die Schwierigkeit des Klettersteigs Bescheid. Die Wanderer waren ohne Klettersteigausrüstung unterwegs und stiegen ungesichert am Stahlseil ab. 

Frau stürzt 60 bis 80 Meter in ein Schotterfeld ab 

Im Bereich einer Schlüsselstelle im unteren Drittel des Klettersteigs stürzte die Frau im freien Fall rund 60 bis 80 Meter in ein Schotterfeld ab. Dabei erlitt sie tödliche Verletzungen. Weshalb die Frau den Halt verlor, ist bislang noch nicht klar.

Hubschrauber birgt Leichnam

Der Polizeihubschrauber "Libelle" barg ihren Leichnam. Nach Angaben der Polizei brachte der Notarzthubschrauber "RK2" den unverletzten Begleiter der Verunfallten in Sicherheit.

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen