Unnötige Reisen sollen vermieden werden
Österreich verschärft Grenzkontrollen

Die Kontrollen an der österreichischen Grenze sollen verschärft werden. (Symbolbild)
  • Die Kontrollen an der österreichischen Grenze sollen verschärft werden. (Symbolbild)
  • Foto: Davor Knappmeyer
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Ab Montag (8. Februar) sollen die Kontrollen an der österreichischen Grenze verschärft werden. Das Netz der Kontrollen soll laut Medienberichten deutlich dichter und der Kontrolldruck damit verschärft werden, um die Einhaltung der Corona-Maßnahmen zu überwachen.

Wöchentliche Testpflicht für Grenzpendler

Schon in der vergangenen Woche hatte Österreichs Gesundheitsminister Rudolf Anschober eine wöchentliche Testpflicht für Grenzpendler angekündigt. Jeder Reisende muss sich online registrieren und beim Grenzübertritt einen negativen Corona-Test vorlegen. Ausnahmen gibt es keine. Zudem muss man eine zehntägige Quarantäne einhalten. Das "Freitesten" nach fünf Tagen gibt es nicht mehr. Pendler benötigen einen negativen Test pro Woche.

Österreich warnt vor nicht notwendigen Reisen

Innenminister Karl Nehammer will die Reisebewegung auf das absolute Minimum reduzieren. Das Auswärtige Amt in Österreich warnt wegen hoher Infektionszahlen vor nicht notwendigen, touristischen Reisen nach Österreich. Von der Warnung ausgenommen sind die Gemeinde Jungholz in Tirol, das Kleinwalsertal und die Gemeinde Mittelberg in Vorarlberg.

Österreich lockert die Corona-Regeln und kündigt härtere Strafen an

8 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen