Corona-Übersicht
Inzidenzwerte am Montag: Fast alle Allgäuer Regionen über deutschem Durchschnitt

Der Inzidenzwert in Deutschland liegt aktuell bei 528,2. (Symbolbild)
  • Der Inzidenzwert in Deutschland liegt aktuell bei 528,2. (Symbolbild)
  • Foto: Engin Akyurt auf Pixabay
  • hochgeladen von Eileen Schwaninger

Von Sonntag auf Montag meldeten die deutschen Gesundheitsämter insgesamt 34.145 neue Coronafälle. Laut dem Robert-Koch-Institut steigt der Inzidenzwert damit weiter an. Aktuell liegt er bei 528,2. Der Inzidenzwert in Bayern liegt mit 551,5 noch über dem deutschen Durchschnitt. Die Zahl der Todesfälle in Deutschland ist um 30 auf 115.649 gestiegen.

Auch im Allgäu sind die Inzidenzwerte weiterhin hoch. Mit dem Ostallgäu und Lindau liegen zwei Allgäuer Landkreise über der 700er-Marke. Den niedrigsten Inzidenzwert hat die kreisfreie Stadt Memmingen mit 462,1.

Inzidenzwerte im Allgäu am Montag

(Stand: Montag, 17. Januar 2022, Quelle: Robert-Koch-Institut)

  • Stadt Memmingen: 462,1 (Vorwoche: 324,6)
  • Landkreis Oberallgäu: 473,4 (Vorwoche: 314,1)
  • Stadt Kaufbeuren: 550,8 (Vorwoche: 304,5)
  • Landkreis Unterallgäu: 552,8 (Vorwoche: 318,8)
  • Stadt Kempten: 587,5 (Vorwoche: 385,8)
  • Landkreis Ravensburg: 609,0 (Vorwoche: 376,4)
  • Landkreis Ostallgäu: 719,5 (Vorwoche: 492,6)
  • Landkreis Lindau: 774,8 (Vorwoche: 493,4)

Österreich macht ernst - Konzept für allgemeine Impfpflicht vorgestellt

Österreich macht ernst. Ab Februar soll eine allgemeine Impfpflicht für alle Personen ab 18 gelten. Damit wäre Österreich das erste Land in der EU das die vielerorts diskutierte allgemeine Impfpflicht durchsetzt. Die Regierung hat jetzt Details vorgestellt, wie die Umsetzung aussehen soll. Am kommenden Donnerstag wird im Parlament darüber abgestimmt.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ