Staatsanwaltschaft Kempten ermittelt
Detektive finden vermissten Jungen (2) aus England in Leipzig

Polizei (Symbolbild)

Seit knapp einem Jahr wurde der 2-jährige Noah (Name von der Redaktion geändert) aus der englischen Grafschaft Kent vermisst. Englische Behörden vermuteten den Aufenthaltsort des Jungen unter anderem im Allgäu. Wie mehrere englische Medien nun berichten, wurde der 2-Jährige jetzt in Deutschland wohlbehalten aufgefunden. Demnach lebt er jetzt wieder bei seinem Vater. 

Mutter verschwindet mit ihrem Sohn

Vor dem Verschwinden des Jungen lebte der 2-jährige nach einem Gerichtsbeschluss bei seinem Vater. Die deutsche Mutter hatte ein Umgangsrecht. Am 30. November 2019 sollte das Kind wie vereinbart das Wochenende bei seiner Mutter verbringen. Die Mutter brachte den Jungen jedoch nicht wieder zurück. Beide waren seitdem verschwunden. Jetzt wurde der Junge am Montag, 14. Dezember, in Leipzig gefunden. 

Ermittlungsverfahren gegen die Mutter läuft 

Der Vater hat gegenüber all-in.de eine Stellungnahme per Email abgegeben. Demnach ermittelt jetzt auch die Staatsanwaltschaft Kempten gegen die Beteiligten. Pressesprecher Sebastian Murer von der Staatsanwaltschaft Kempten bestätigte auf Anfrage, dass momentan ein Ermittlungsverfahren gegen die Mutter und gegebenenfalls weitere Beteiligte wegen der Entziehung Minderjähriger (StGB § 235) läuft. Laut Murer kann Kindesentzug mit einer Geldstrafe oder einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren bestraft werden. 

Laut Vater: Detektiv machte Versteck ausfindig

"Insgesamt haben wir ein sehr großes Glück gehabt, dass wir ihn finden konnten", so der Vater in seiner Stellungnahme. "Die internationale Öffentlichkeitsfahndung hatte mehrere Hinweise ergeben, allerdings für Regionen, in denen man meinen Sohn gesehen haben soll." Ein Detektiv-Team habe letztenendes das Versteck ausfindig gemacht.

Vermisster Junge (2) aus England könnte sich im Allgäu aufhalten

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen