Special Autofrühling SPECIAL

Der Auto-Frühjahrscheck von all-in.de

Der Frühling ist da und Frühjahrsputz ist angesagt. Doch vergessen sie Ihr Auto nicht! Eine Grundreinigung und –Überprüfung schadet dem PKW nach dem harten Winter keineswegs. Deshalb hat die all-In.de-Redaktion einfache Kniffe und Tipps zusammengestellt, mit denen Sie Ihr Auto garantiert aus dem Winterschlaf erwecken.

Motorraum:

  • Keilriemen und Schläuche auf Risse prüfen
  • Steckverbindungen kontrollieren
  • Nach Öl- und Kühlflüssigkeitsspuren suchen
  • Flüssigkeitsstände (Öl, Kühlflüssigkeit, Bremsflüssigkeit) kontrollieren
  • Motorwäsche beim Fachmann erledigen

Innenraum:

  • Pollenfilter wechseln (lassen)
  • Kaugummireste mit einem Eiswürfel einfrieren und abpulen
  • Zeitungspapier oder ein Schälchen Reis helfen gegen Feuchtigkeit im Innenraum
  • Kaffee oder Mehl – ebenfalls in Schälchen – neutralisieren schlechte Gerüche
  • Kofferraum entrümpeln! Zusätzliches Gewicht bedeutet mehr Kraftstoffverbrauch
  • Scheiben auch von innen gründlich mit Spülmittel oder Glasreiniger putzen
  • Plastikoberflächen können ebenfalls mit haushaltsüblichem Spülmittel gesäubert werden
  • Tür- und Fensterdichtungen gründlich mit warmem Wasser reinigen und mit unparfümierter, transparenter Vaseline einfetten
  • Wasserablauf am tiefsten Punkt des Kofferaums auf Durchlässigkeit prüfen. Staut sich hier Kondenswasser, ist Rostbildung vorprogrammiert.
  • Der Reifendruck des Reserverades sollte ebenfalls überprüft werden

Karosserie:

  • Nicht gleich in die Waschanlage fahren – erst mit dem Dampfstrahler arbeiten, um Salzreste zu entfernen, die Kratzer im Lack verursachen können
  • Nicht zu früh die Reifen wechseln! Zumindest im Allgäu gilt: Sommerreifen sollten nicht länger als von O bis O – also Ostern bis Oktober montiert sein
  • Profiltiefe (1,6mm gesetzlich vorgeschrieben) und Reifendruck überprüfen
  • Unterbodenwäsche veranlassen, um Salzreste (Rostgefahr) zu entfernen
  • Beleuchtung & Blinker komplett prüfen
  • Scheibenwischblätter testen und gegebenenfalls wechseln
  • Verschmutzte Stoßstangen können entweder mit Spülmittel oder alternativ mit Babyöl gesäubert werden
  • Teerflecken an Felgen oder Lack lassen sich am besten mit Cola und gründlichem scheuern entfernen
  • Felgen lassen sich mit jeglichen Scheuermitteln putzen – So auch Zahnpasta, Backofenreiniger oder Scheuermilch (Vorsicht bei Alufelgen – Erst ausprobieren!)

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen