Special Wirtschaft im Allgäu SPECIAL

Hotellerie und Gastronomie
DEHOGA vertraut auf staatliche Hilfen

Hotels und Gastronomie leiden unter der Corona-Krise. (Symbolbild)
  • Hotels und Gastronomie leiden unter der Corona-Krise. (Symbolbild)
  • Foto: MiRUTH_de von Pixabay
  • hochgeladen von Svenja Moller

"Die Corona-Krise hat unheimlich viel Kraft und Nerven gekostet", sagt Angela Inselkammer, Präsidentin des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands (DEHOGA) Bayern in einem Pressegespräch. Viele Hotels und Gaststätten hätten seit neun Monaten geschlossen. Andere konnten im Sommer für drei Monate öffnen. "Man hat gemerkt, wie sehr sich die Gäste gefreut haben", erzählt Inselkammer.

Keine Planbarkeit wegen Corona in Hotellerie und Gastronomie

Das Schwierige in der Branche sei vor allem, dass nichts nachgeholt werden könne. Ein weiteres Problem für die Hoteliers und Gastronomen sei, dass nichts planbar ist. "Kein Mensch glaubt daran, dass am 10. Januar alle Wirtschaften wieder aufmachen", ist sich Inselkammer sicher.

DEHOGA vertraut auf Corona-Hilfen

57 Prozent der Betriebe fühlen sich laut der DEHOGA Bayern Präsidentin in ihrer Existenz bedroht. Wenn die versprochenen Hilfszahlungen aber ankommen, "sollte nicht viel passieren", zeigt sich Inselkammer zuversichtlich. 75 Prozent des Vorjahresumsatzes sollen im November und Dezember ersetzt werden. Bisher sind laut Inselkammer aber keine wesentlichen Zahlungen bei den Betrieben angekommen. Als weitere Hilfe erhofft sie sich eine Verlängerung der Mehrwertsteuer-Senkung für Speisen auf 7 Prozent. Diese soll eigentlich nur bis Ende Juni gelten.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen