Augsburger Puppenkiste
Corona-Selbsttest: Dr. Kasperl erklärt Erwin, dem Erdmännchen, wie es funktioniert

Die Augsburger Puppenkiste hat ein Selbsttest-Erklärvideo veröffentlicht. (Symbolbild)
  • Die Augsburger Puppenkiste hat ein Selbsttest-Erklärvideo veröffentlicht. (Symbolbild)
  • Foto: textnetzwerk.com / pixelio.de
  • hochgeladen von Svenja Moller

Dr. Kasperl zeigt Erwin, dem Erdmännchen, wie Corona-Selbsttests funktionieren. Das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus hat ein Video in Zusammenarbeit mit der Augsburger Puppenkiste veröffentlicht, in dem Schülern die Selbsttests erklärt werden.

Schüler in Bayern müssten negativen Corona-Test vorweisen

Alle Schüler in Bayern müssen einen aktuellen, negativen Corona-Test vorweisen, um am Unterricht beziehungsweise an den Präsenztagen des Wechselunterrichts teilnehmen zu dürfen. Als Nachweis zugelassen sind PCR- oder POC-Antigen-Schnelltest, die von medizinischem Personal durchgeführt werden und Selbsttests, die in der Schule gemacht werden. Die Selbsttests in der Schule werden pro Person in der Regel zweimal pro Woche durchgeführt, bei einem Inzidenzwert über 100 eventuell auch öfter.

Zum Unterrichtsbeginn am jeweiligen Schultag darf das negative Testergebnis nicht älter als 48 Stunden (bei einer 7-Tage-Inzidenz unter 100) beziehungsweise 24 Stunden (bei einer 7-Tage-Inzidenz über 100) sein. Wenn ein Schulkind nicht an den Selbsttests in der Schule teilnimmt und auch kein alternatives negatives Testergebnis vorlegen kann, ist ein Schulbesuch nicht möglich.

Auch Stadt Memmingen veröffentlicht Selbsttest-Video

Auch die Stadt Memmingen hat ein eigenes Erlärvideo mit dem Titel "Memmingen macht den Corona-Test - zusaMMen popeln" veröffentlicht. Kinder, Eltern, Stadträte, Erzieherinnen, Dekan Christoph Schieder, der Mediziner Dr. Jan Henrik Sperling, Bürgermeisterin Margareta Böckh und OB Manfred Schilder zeigen darin, wie die Selbsttests funktionieren.

"zusaMMen popeln": Stadt Memmingen veröffentlicht Selbsttest-Erklärvideo

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen