Lebensmitteleinzelhandel
Bauernpräsident Enderle erstattet "Anzeige" beim Bundeskartellamt

Alfred Enderle, der schwäbische Bauernpräsident, hat sich mit einer Anzeige an das Bundeskartellamt gewandt. (Symbolbild)
  • Alfred Enderle, der schwäbische Bauernpräsident, hat sich mit einer Anzeige an das Bundeskartellamt gewandt. (Symbolbild)
  • Foto: Karamo von Pixabay
  • hochgeladen von Svenja Moller

Der schwäbische Bauernpräsident Alfred Enderle hat sich - wie bereits im Oktober angekündigt - mit einer "Anzeige" an das Bundeskartellamt gewandt. Dabei forderte er im Allgemeinen die Überwachung der Handelspraktiken im Lebensmitteleinzelhandel, gerade in Corona-Krisenzeiten.

Enderle fordert Einzelfallprüfung

Im Speziellen zeigte Enderle den Handel anhand von konkreten Einzelbeispielen in den Bereichen Milchprodukte, Schweinefleisch, Rindfleisch und Geflügelfleisch an. Hier forderte er eine detaillierte Einzelfallprüfung zum "Verbot des Verkaufs unter Einstandspreis" ein. Laut Enderle zeige sich gerade in Zeiten wie diesen, ob ein Akteur seine Marktmacht ausnütze. "Durch Corona kann es immer wieder zu Engpässen und Schwierigkeiten in der Lieferkette kommen, die nicht mit dem Marktgeschehen erklärbar sind. Hier geraten Beteiligte in der Wertschöpfungskette schnell in Bedrängnis."

Kartellamt als Hüter des Wettbewerbs

Für den Bauernpräsidenten bedeutet die Systemrelevanz der Landwirtschaft auch, dass deshalb das Kartellamt ganz besonders als Hüter des Wettbewerbs auftreten muss. "Ich habe mich bereits vor Corona über 'Dumping-Aktionen' massiv geärgert, während Corona sind 'Rabattschlachten bei Lebensmitteln' für mich überhaupt nicht hinnehmbar", so Enderle.

Insgesamt fordert der schwäbische Präsident ein Verbot des ruinösen Preiskampfes bei Grundnahrungsmitteln. Gerade aktuell zeige sich, wie wichtig die heimische Landwirtschaft und eine regionale Lebensmittelerzeugung sei. Dieses Bekenntnis dürfe, so Enderle, jedoch nicht nur ein Lippenbekenntnis sein.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen