Hohe Corona-Infektionszahlen
Ausreise aus dem Leiblachtal ab Donnerstag nur noch mit negativem Test möglich

Im Leiblachtal gibt es ab Donnerstag eine Ausreise-Testpflich. (Symbolbild)
  • Im Leiblachtal gibt es ab Donnerstag eine Ausreise-Testpflich. (Symbolbild)
  • Foto: Tim Reckmann / pixelio.de
  • hochgeladen von Svenja Moller

Für das Leiblachtal zwischen Lindau und Bregenz gilt ab Donnerstag eine Ausreise-Testpflicht. Wie vol.at berichtet, sind die Corona-Infektionszahlen, auch mit der britischen Variante, in letzter Zeit schnell angestiegen. 

Die Ausreise-Testpflicht gilt für sieben Tage. Jeder, der die Region verlassen möchte, muss einen negativen Antigentest (nicht älter als 48 Stunden) oder einen PCR-Test (nicht älter als 72 Stunden) vorweisen. Kinder bis zehn Jahre sind von der Testpflicht ausgenommen.

Testangebot im Leiblachtal soll ausgeweitet werden

Ab Mittwoch soll das Testangebot in den betroffenen Gemeinden Lochau, Hörbranz, Eichenberg, Möggers und Hohenweiler ausgeweitet werden. Innerhalb von zwei Tagen könnten sich dann alle 14.000 Bewohner testen lassen.

Viele Corona-Fälle im Leiblachtal

In den vergangenen sieben Tagen gab es in Hörbranz (etwa 6.500 Einwohner) 44 Corona-Fälle, davon acht mit der britischen Mutation. In Lochau (etwa 6.000 Einwohner) waren es 15 Fälle, davon sechs mit der britischen Variante. Besonders Kindergärten, Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen seien betroffen von der Clusterbildung.

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen