Geschichte
Ältester Kindergarten in Buchloe schließt

Zum neuen Kindergartenjahr ziehen die Kinder in eine neue Kindertagesstätte.
  • Zum neuen Kindergartenjahr ziehen die Kinder in eine neue Kindertagesstätte.
  • Foto: Karin Hehl
  • hochgeladen von Pia Jakob

Für den ältesten Kindergarten der Stadt Buchloe, den Franziskus-Kindergarten an der Ludwigstraße, kommt das Aus: Nach 120 Jahren schließt die Einrichtung Ende August ihre Pforten. Die drei Gruppen ziehen um in die neu gebaute Kindertagesstätte Gennachspatzen im Süden der Stadt. Dazu kommen zwei weitere Gruppen aus den Containern am Schrannenplatz.

Schon jetzt sind die Bärchen- und Sternchen-, die Mäuse- und die Regenbogenkinder recht aufgeregt. Selbst den Allerkleinsten, den Bambini der Krippengruppe, steht der Umzug bevor. Doch Ingo Selzer, Leiter der gesamten Einrichtung, freut sich: „Die neue Kindertagesstätte wird eine Herausforderung. Wir sind alle sehr gespannt auf das Gebäude.“

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Buchloer Zeitung vom 28.07.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019