Corona-Pandemie
Abwärtstrend bei Corona-Neuinfektionen hält im Allgäu weiter an

Die Zahlen der Corona-Neuinfektionen sinken in Deutschland weiter. (Symbolbild)
  • Die Zahlen der Corona-Neuinfektionen sinken in Deutschland weiter. (Symbolbild)
  • Foto: Monstera auf Pexels
  • hochgeladen von Cathrin Conradi

Die deutschlandweite 7-Tage-Inzidenz liegt laut Robert-Koch-Institut an diesem  Montag erstmals wieder unter 500. Vergangenen Montag lag die 7-Tage-Inzidenz bei 639,5 pro 100.000 Einwohnern, heute bei 499,2. Der Inzidenz-Wert beziffert die Zahl der Neuansteckungen mit dem Corona-Virus pro 100.000 Einwohner im Zeitraum von sieben Tagen.

7-Tageindzidenz in Bayern bleibt stabil

Für Bayern meldet das RKI am Montag einen 7-Tage-Inzidenzwert von 543,5 (Vorwoche: 631,4). Auch im Allgäu sind die Zahlen in allen Landkreisen und kreisfreien Städten (außer Stadt Kaufbeuren) gegenüber der Vorwoche weiter zurückgegangen. Drei Landkreise (Unterallgäu, Lindau, Ravensburg) und zwei kreisfreie Städte (Memmingen, Kempten) liegen unter einer 7-Tage-Indzidenz von 500.  

Die Inzidenzwerte im Allgäu am Montag

(Stand: Montag, 9. Mai 2022, Quelle: Robert-Koch-Institut)

Stadt Memmingen: 401,3 (Vorwoche: 570,3)
Stadt Kempten: 410,5 (Vorwoche: 438,1)
Landkreis Unterallgäu: 453,6 (Vorwoche: 598,6)
Landkreis Lindau: 455,6 (Vorwoche: 604,3)
Landkreis Ravensburg: 481,7 (Vorwoche: 531,7)
Stadt Kaufbeuren: 510,5 (Vorwoche: 470,2)
Landkreis Oberallgäu: 513,1 (Vorwoche: 531,0)
Landkreis Ostallgäu: 736,4 (Vorwoche: 739,9)

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ