Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Lokales
Fast viereinhalb Jahrzehnte stand die Saubsdorfer Blaufichte – oft fälschlicherweise als Tanne bezeichnet – vor dem Buchloer Rathaus. Vor allem zur Weihnachtszeit ein beeindruckendes Bild. Gestern wurde der Baum gefällt. Der Ersatz wächst und gedeiht aber schon seit knapp zehn Jahren ein Stücken weiter (im Bild rechts). Auch diese Blaufichte wird nun mit Lichtern geschmückt.

Ersatz
Saubsdorfer Fichte vor dem Buchloer Rathaus gefällt

Die von vielen Buchloern oft als Saubsdorfer Tanne bezeichnete mächtige Blaufichte vor dem Buchloer Rathaus ist Geschichte. Als Christbaum erstrahlte sie jedes Jahr in vollem Glanz am Rathausberg. Gestern wurde der stattliche Baum, der im Jahr 1975 als Zeichen der Partnerschaft zwischen Buchloe und der Gemeinde Saubsdorf im früheren östlichen Sudetenland (Altvatergebirge) gepflanzt worden war, gefällt. Bereits vor über zehn Jahren hatte die Fichte angefangen zu kränkeln, nun kam auch noch...

  • Buchloe und Region
  • 29.11.18
  • 921× gelesen
Lokales
„Blut muss fließen“ lautet der Titel einer Dokumentation über Rechtsradikale in Deutschland. Der Film wurde jetzt im kleinen Saal der Stadthalle gezeigt. Anschließend berichteten Kenner der Szene über rechte Umtriebe in unserer Region.

Aufklärung
Extremismus Experten berichten in der Memminger Stadthalle über Neonazi-Szene im Allgäu

Ihre tätowierten Oberkörper sind bunt, ihre Gesinnung dagegen ist braun: Neonazis und deren Machenschaften in der Region standen im Mittelpunkt einer Veranstaltung im kleinen Saal der Memminger Stadthalle. Die Macher der Internet-Plattform „Allgäu rechtsaußen – Was machen Nazis hier?!“ bezeichneten das Allgäu als einen „Hotspot“ der Neonazi-Szene in Schwaben. In den vergangenen zehn Jahren fanden laut Norbert Kelpp von der Plattform hier immer wieder Rechtsrock-Konzerte statt. Seit Anfang...

  • Memmingen und Region
  • 29.11.18
  • 260× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Radverkehrskonzepts
Neues Wegenetz für Sonthofen geplant

Der Sonthofer Stadtrat will das Wegenetz ausbauen und so das Radeln attraktiver machen. Davon profitieren alle. Das beschlossene Konzept sieht in den nächsten 15 bis 20 Jahren Maßnahmen für etwa 7,7 Millionen Euro vor. „Sonthofen könnte bis zu 47 Prozent der innerörtlichen Fahrten aufs Fahrrad verlagern“, sagt Thiemo Graf vom Institut für innovative Städte. Das wäre fast jede zweite Autofahrt. Davon profitiert nicht nur das Weltklima, sondern auch der Bürger vor Ort: weil es auch weniger...

  • Immenstadt / Sonthofen
  • 29.11.18
  • 276× gelesen
Lokales
Wo das Lehrerhaus stand, ist derzeit nur ein leerer Platz, der Keller wurde aufgefüllt. Im Dachgeschoss der Halle daneben haben Musikkapelle und Trachtenverein ihre Proberäume. Die Musiker benötigen allerdings mehr Platz. Die Trachtler würden ausziehen, ihren Raum den Musikern geben und in den Neubau ziehen.

Debatte
Diskussion um Proberaum für Trachtenverein in Simmerberg

Das alte Lehrerhaus in Simmerberg hat die Gemeinde bereits im Frühjahr abreißen lassen, jetzt hat der Gemeinderat einen Neubau an gleicher Stelle auf den Weg gebracht. Gegen die Stimme von Guido Klauß (SPD) votierte das Gremium für ein Gebäude, in dem mindestens fünf Wohnungen entstehen sollen. Für Diskussionsstoff sorgten die Pläne für das Erdgeschoss des Hauses. Dort ist ein Proberaum für den Trachtenverein Simmerberg vorgesehen. Architekt Andreas Sutter stellte die Pläne für den...

  • Lindau und Region
  • 29.11.18
  • 71× gelesen
Lokales
Bürgermeister Thomas Pihusch präsentiert eine Überraschung bei der Bürgerversammlung.

Bürgerversammlung
Nicht offizielle Ausfahrt Süd auf die B 16 bei Roßhaupten wird ausgebaut

Eine Überraschung hat Bürgermeister Thomas Pihusch bei der Bürgerversammlung im vollen Gemeindesaal in Roßhaupten präsentiert: Das Straßenbauamt Kempten sei mit dem Plan an die Gemeinde herangetreten, die nicht offizielle Ausfahrt Süd von der Füssener Straße auf die B 16 auszubauen. Ursprünglich hatte das Amt die Leitplanke an der Bundesstraße durchziehen wollen. Jetzt sollen je eine Ein- und Ausfahrt-Abbiegespur entstehen. Die Gemeinde habe die notwendigen Grundstücksregelungen bereits...

  • Füssen und Region
  • 29.11.18
  • 350× gelesen
Lokales
Kein Naturfrevel, sondern Hilfe für den Specht.

Aufwertung
Wiggensbach: Ausgleich für die gefällten Bäume des Center Parcs

Wer die abgeschälte Baumstämme im Kürnacher Wald sieht, mag sich ärgern. Doch das Gegenteil scheint der Fall zu sein. Laut den Bayerischen Staatsforsten Sonthofen dienen diese und andere Maßnahmen sogar einer ökologischen Aufwertung. Auf einer Fläche so groß wie 80 Fußballfelder (56 Hektar) soll ausgeglichen werden, was der Natur durch den Bau des Center Parc genommen wurde. Um die Anlage bei Leutkirch zu errichten, wurde „wegen Rodungs- und Erschließungsarbeiten großflächig in den...

  • Kempten (Allgäu)
  • 29.11.18
  • 1.602× gelesen
Lokales
Center Parcs bietet vor allem eine riesige Badelandschaft. Urlauber geben meist bereitwillig Geld aus und so ist den Allgäuern daran gelegen, dass die Gäste auch die Region erkunden: Zum Beispiel die Altusrieder Freilichtbühne, Sportevents in Oberstdorf, Schloss Neuschwanstein und Bergbahnen.

Freizeitangebot
Kommunen betreiben eigene Touristeninformationsstelle im Center Parcs Leutkirch

Der neue Ferienpark von Center Parcs zwischen Altusried und Leutkirch bringt Urlaubsgäste ins Allgäu, die bisher in Resorts anderswo ihre Ferien verbracht haben. Das Konzept mit „tropischem Badeparadies“ und wetterunabhängigen Spielwelten für Kinder ist allerdings darauf ausgerichtet, die Urlauber in der Ferienanlage zu halten. Daher stellt sich für Allgäuer Touristiker und Politiker die Frage, ob sie den Gästen das Erkunden der Umgebung überhaupt schmackhaft machen können. Gemeinsam mit der...

  • Kempten (Allgäu)
  • 29.11.18
  • 422× gelesen
Lokales
Bis zum Januar 2021 soll der Tunnel bei Bertoldshofen betriebsfertig sein.

Verkehr
Projekt: Nächste Schritte beim Tunnelbau bei Bertoldshofen

Der Anfang beim Bau des Tunnels in Bertoldshofen ist gemacht. Verantwortliche informieren nun über die Entwicklungen und nächsten Schritte. Bis zum Jahr 2021 soll der Tunnel betriebsfertig sein. Nach einem Testbetrieb wird er dann für den allgemeinen Verkehr freigegeben. Dann soll Bertoldshofen vom Durchgangsverkehr befreit sein. „Seit unserem letzten Treffen im April hat sich viel getan“, sagt Ralf Eisele vom Staatlichen Bauamt in Kempten. Der nächste Meilenstein wird im Februar 2019...

  • Marktoberdorf und Region
  • 28.11.18
  • 1.143× gelesen
Lokales

Bayerische Regiobahn
Neuer Betreiber warnt: Verzögerungen drohen im Bahnverkehr nach Füssen

Das könnte ein holpriger Start für die Bayerische Regiobahn (BRB) im Ostallgäu werden, die ab 9. Dezember die Strecken von Füssen nach München und Augsburg bedient: Weil die Arbeiten der DB Netz AG für die Elektrifizierung des Allgäuer Schienennetzes länger dauern als ursprünglich geplant, befürchtet man bei der BRB Komplikationen. Züge könnten massive Verspätungen haben und manche Verbindungen gar ausfallen. Verärgert ist man beim neuen Betreiber, dass die Informationen über die...

  • Füssen und Region
  • 28.11.18
  • 1.820× gelesen
Lokales
Noch herrscht Baustellen-Atmosphäre südlich des Rathauses. In wenigen Tagen soll der Fußgängerweg aber wieder geöffnet sein.

Bauarbeiten
Fußweg zum Kaufbeurer Forettle-Center wird heuer nur notdürftig fertig

In der Stadt hat die Vorweihnachtszeit begonnen. Aber südlich des Rathauses ist noch immer eine große Baustelle. Der ursprüngliche Zeitplan ist nicht zu halten. Die Arbeiten mit dem Ziel einer attraktiveren Anbindung von Altstadt und Forettle-Center werden in diesem Jahr nicht mehr beendet werden können. Eine frohe Botschaft hat der städtische Baureferent Helge Carl dennoch: „Nächste Woche wollen wir zumindest den Weg wieder öffnen.“ Damit gibt es wie früher neben dem Rosental eine weitere...

  • Kaufbeuren und Region
  • 28.11.18
  • 967× gelesen
Lokales
Symbolbild

Prozess
Mit Barhocker nach Kneipenbesucher geworfen: Mann (22) in Kaufbeuren zu Bewährungsstrafe verurteilt

Ein 22-jähriger Kneipenbesucher hatte in einer Julinacht in einem Lokal in Kaufbeuren einem anderen Gast die Faust ins Gesicht geschlagen und einen Barhocker in Richtung seines Kopfes geworfen. Der 21-Jährige konnte den Stuhl abblocken, hatte aber danach Schmerzen. Im Strafprozess vor dem Amtsgericht bestritt der Angeklagte die Tat und sah sich als das eigentliche Opfer. Nachdem der Vorfall von den Zeugen aber weitgehend übereinstimmend geschildert worden war, hatten weder die...

  • Kaufbeuren und Region
  • 28.11.18
  • 476× gelesen
Lokales
Wenn Mama oder Papa die Schüler abholen, wird es rings um Haubenschloß-Schule und Allgäu-Gymnasium kritisch. Da sollte man ein Auge drauf haben, sagen Bürger.

Parksituation
"Eltern-Taxi" sorgt für Diskussionen bei Kemptener Bürgerversammlung

Wenn im Haubenschloßviertel die Bürger Gelegenheit haben, bei der Verwaltung ihre Sorgen vorzubringen, wird immer wieder das gleiche Thema angesprochen: die Parksituation. Mehr Bewohnerparkplätze also ist ein Wunsch der Bürger – und Kemptens Oberbürgermeister Thomas Kiechle stellt diese auch in Aussicht. Die Bewohnerparkzonen sollen nächstes Jahr erweitert werden. Problematisch sei auch eine andere Situation: das „Mama-und-Papa-Taxi“ an den Schulen, also das Vorfahren von Eltern, um ihre...

  • Kempten (Allgäu)
  • 28.11.18
  • 1.855× gelesen
Lokales
Bei der Vielzahl der Busverbindungen ist eine Planung bis ins letzte Detail notwendig, damit der Fahrplan pünktlich eingehalten wird.

Satellitengestützte Überwachung
Kemptener Busse im Schnitt 18 Sekunden zu spät

Verspätungen im öffentlichen Verkehr sind für viele ein Ärgernis. Gerade Bahnkunden können davon ein Lied singen. Verlässliche Zeiten wünschen sich auch die Fahrgäste in den Bussen der Mobilitätsgesellschaft für den Nahverkehr im Allgäu, Mona. In den Bussen wird für dieses Ziel einiges getan. Dahinter steckt ein ausgeklügeltes System. Die Busse sind mit einem GPS-Sender ausgestattet, der weitergibt, wo sich der Bus befindet und wie schnell er fährt. Der Chef des Busunternehmens Haslach in...

  • Kempten (Allgäu)
  • 28.11.18
  • 346× gelesen
Lokales
Es gäbe einen barrierefreien Zugang zu Gleis zwei und drei in Sonthofen, aber das Überqueren ist aus Sicherheitsgründen verboten. Vor vielen Jahren hatte die Bahn das Queren im Einzelfall ermöglicht – aber nur, wenn geschultes Sicherheitspersonal dabei war, sagt Bürgermeister Christian Wilhelm.

Barrierefreiheit
Sozialverband Sonthofen stellt Notwendigkeit der Bahn zwischen Immenstadt und Oberstdorf in Frage

Schwere Geschütze fährt der Sozialverband VdK gegen die Bahn auf: Er stellt infrage, ob man die Deutsche Bahn von Immenstadt nach Oberstdorf überhaupt noch braucht. „Vielleicht wäre es besser, den Zugverkehr einzustellen“, sagt Walter Haber, Vorstandsmitglied des VdK Sonthofen. Stattdessen könne man vielleicht mit der Bahn über ihre Grundstücke verhandeln und dann unter Einbindung der Bahntrasse einen barrierefreien öffentlichen Nahverkehr im südlichen Oberallgäu schaffen. Der Sozialverband...

  • Immenstadt / Sonthofen
  • 28.11.18
  • 2.090× gelesen
Lokales
Symbolbild

Prozess
Oberallgäuer (29) beschimpft Türsteher mit nationalsozialistischen Parolen und Hitlergruß: Geldstrafe

Was er im Suff getan hat, kommt einen 29-jährigen Oberallgäu jetzt teuer zu stehen. Aus Ärger über einen Türsteher hob er die Hand zum Hitlergruß und rief ihm eine nationalsozialistische Parole zu. Deswegen musste sich der Mann jetzt vor dem Sonthofer Amtsgericht verantworten, nachdem er einen Strafbefehl über 2200 Euro nicht akzeptieren wollte. „Ich will deutlich machen, dass ich keine rechtsradikale Gesinnung habe“, sagte der Angeklagte. Er entschuldigte sich bei dem Türsteher, der aus...

  • Immenstadt / Sonthofen
  • 28.11.18
  • 858× gelesen
Lokales
Bis vor zwei Jahren gab es bei der Wandergruppe "Gestiefelter Kater" jährlich einen Wandertag. Weil der Nachwuchs im Verein fehlt, muss der Wandertag inzwischen immer wieder entfallen.

Krise
Ein Problem, das viele Vereine beschäftigt: Wandergruppe Honsolgen fehlt der Nachwuchs

Es ist ein Szenario, das viele Vereine beschäftigt: Die Mitglieder fallen weg, es gibt wenig Nachwuchs und plötzlich steht alles vor dem Aus. Damit muss sich momentan auch der Wanderverein „Gestiefelter Kater“ in Honsolgen auseinandersetzen. Gab es früher jährlich einen großen Wandertag, sind jetzt nur noch fünf aktive Mitglieder dabei, sagt Vorsitzende Elvira Pokorny. Damit kommt die Frage auf: Wie geht es weiter? Das ist momentan noch unklar, sagt die 68-Jährige. Der letzte Wandertag, den...

  • Buchloe und Region
  • 28.11.18
  • 335× gelesen
Lokales
Die „Zündler“ des TV Memmingen treten auch heuer bei der langen Einkaufsnacht am kommenden Freitag auf.

Einzelhandel
Lange Einkaufsnacht in Memmingen

Zimt und Glühweinduft zieht durch die mit Lichtern erhellte Memminger Innenstadt. Weihnachtlich geschmückte Schaufenster und mit Laternen beleuchtete Eingänge warten am Freitag, 30. November, auf die Besucher der achten langen Einkaufsnacht. Unter dem Motto „Memmingen im Lichterglanz“ öffnen Einzelhändler bis 22.30 Uhr ihre Ladentüren. Auch der Memminger Christkindlesmarkt lässt seine Pforten an diesem Abend länger auf – nämlich bis 23 Uhr. Zudem treten Feuerkünstler und Musiker an...

  • Memmingen und Region
  • 28.11.18
  • 301× gelesen
Lokales
Karten, Begrüßungspunkte und Informationsstelen gehören zum "Mobiliar" der Wandertrilogie.

Tourismus
Lindenberg beteiligt sich weiterhin an der Allgäuer Wandertrilogie

Bringt die Allgäuer Wandertrilogie Lindenberg etwas, oder ist die Beteiligung ein Fass ohne Boden, wie es der CSU-Fraktionssprecher Ludwig Gehring formulierte? Die Meinungen darüber gehen im Stadtrat weit auseinander – ablesbar am Abstimmungsergebnis. Mit 14: 9 Stimmen hat der Stadtrat beschlossen, sich noch einmal in der bisherigen Form für drei Jahre an dem Projekt der Allgäu GmbH zu beteiligen. Die Wandertrilogie führt auf 876 Kilometern als Streckenwanderung durch das bayerische und...

  • Lindenberg / Weiler / Weitnau
  • 28.11.18
  • 41× gelesen
Lokales
Xaver Paulsteiner aus Marktoberdorf wird 100 Jahre alt.

Geburtstag
Marktoberdorfer Xaver Paulsteiner wird 100 Jahre alt

100 Jahre sind eine lange Zeit und Paulsteiner kann auf ein sehr bewegtes Leben zurückblicken. „Ich bin immer wieder dankbar, dass ich noch am Leben bin“, sagt er. Denn er ist in seinem Leben schon öfters dem Tod von der Schippe gesprungen. Ob während des Krieges oder in Kriegsgefangenschaft: Paulsteiner musste schwere Zeiten durchmachen. Geboren als viertes von acht Kindern auf einem Bauernhof in Goldhasen am Schwaltenweiher wuchs Paulsteiner in eher ärmlichen Verhältnissen auf. Mehr über...

  • Marktoberdorf und Region
  • 27.11.18
  • 1.131× gelesen
Lokales

Happy End
Entlaufene Babykätzchen sind wohlbehalten wieder zuhause auf dem Hofgut Ratzenberg bei Lindenberg

Am Montagnachmittag sind zwei Babykätzchen in Lindenberg in einen Rettungswagen gestiegen. Weil kein Besitzer gefunden werden konnte, mussten die Tiere die Nacht im Lindauer Tierheim verbringen. Am Dienstagabend hat sich der Besitzer bei uns auf Facebook gemeldet und mitgeteilt, dass die Tiere wieder wohlbehalten zuhause sind. "Wir haben die beiden heute aus dem Tierheim Lindau geholt und möchten uns bei allen bedanken, die sich um sie gekümmert haben", so Alexander Eisenmann-Mittenzwei in...

  • Lindenberg / Weiler / Weitnau
  • 27.11.18
  • 1.745× gelesen
Lokales
Das Strandbad am Hopfensee soll deutlich vergrößert werden. Doch dagegen wehren sich einige Bürger massiv.

Neubaupläne
Strandbad Hopfensee: Fronten zwischen Gegnern und Befürwortern sind verhärtet

Im Streit um die Neubaupläne für das Strandbad Hopfensee stehen die Chancen derzeit schlecht, dass sich die Wogen wieder glätten. Massive Kritik musste sich Füssens Bürgermeister Paul Iacob bei der Bürgerversammlung im Schützenhaus Roßmoos am Montagabend anhören. Er fühlte sich zwar bestätigt, da ein Eilantrag der Gegner, die sich juristisch gegen die Ablehnung eines Bürgerbegehrens durch den Stadtrat wehren, vom Verwaltungsgericht Augsburg abgelehnt wurde. Doch die Kritiker verweisen...

  • Füssen und Region
  • 27.11.18
  • 1.251× gelesen
Lokales
Ein großer festlich geschmückter Christbaum und ein weihnachtliches Markthüttendorf in der stimmungsvollen Atmosphäre der ehemaligen Klosteranlage Isny: von 5. bis 9. Dezember lockt die Isnyer Schlossweihnacht wieder zahlreiche Besucher.

Stimmungsvoller Advent
Musik und Kunsthandwerk bei der Isnyer Schlossweihnacht

Isny (ex). Die Isnyer Schlossweihnacht im geschützten Innenhof der ehemaligen Klosteranlage bezaubert vom 5. bis 9. Dezember durch ihre heimelige Atmosphäre, Musik und Kunsthandwerk. In diesem Jahr feiert sie ihr zehntes Jubiläum. Bei der Isnyer Schlossweihnacht erleben Besucher einen Weihnachtsmarkt mit stimmungsvollem Kulturprogramm. Vom Mittwoch, 5. Dezember, bis Sonntag, 9. Dezember, verführt der Weihnachtsmarkt mit seiner bezaubernden Atmosphäre. Mittwoch bis Freitag hat er von 16...

  • Memmingen und Region
  • 27.11.18
  • 197× gelesen
LokalesAnzeige

JEZZ' BEAUTY-ECKE
Richtige Gesichtspflege im Winter

Brrrrr...., Draußen ist es nass und kalt. Gerade zu dieser Zeit ist eine richtige Gesichtsreinigung und Pflege sehr, sehr, seeeeeeeehr wichtig! Ich kann euch das nur ganz arg ans Herz legen. TÄGLICH: Für einen schönen Teint ist die Gesichtsreinigung morgens und abends absolute Voraussetzung. Ganz wichtig: Immer abschminken vor dem Schlafengehen – egal, wie lang die Partynacht war, oder wie spät es ist! Das funktioniert am einfachsten mit Make-Up-Entferner und Watte-Pads. ...

  • Kempten (Allgäu)
  • 27.11.18
  • 177× gelesen
Lokales
Der wohl größte echte Adventskranz der Welt aus Weißtannenzweigen steht nun wieder am, im oder auf dem Neptunbrunnen – wie auch immer man es sehen möchte. Am ersten Advent wird die erste Kerze an dem zwei Tonnen schweren Bauwerk von Vertretern der beiden großen Kirchengemeinden entzündet.

Weihnachtsstadt
Kaufbeurer Weihnachtsmarkt eröffnet unter dem Motto "Rock Christmas"

Kaufbeuren setzt zum Auftakt des Weihnachtsprogramms im Zentrum auf Neues und Bewährtes. Stadtmarketing-Geschäftsführerin Verena Ridder möchte die Stadt als „Weihnachtsstadt“ etablieren und unterstreicht dieses Ziel mit einigen Überraschungen im Programm. So wird der Einstieg in die stade Zeit bei der Eröffnung des Weihnachtmarktes am Freitag, 30. November 2018, musikalisch rockiger als sonst ausfallen. Die Premiere unter dem Motto „Rock Christmas“ werde mithilfe toller Künstler auf die...

  • Kaufbeuren und Region
  • 27.11.18
  • 696× gelesen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018