Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Gegen vier Stimmen beschloss die Stadtratsmehrheit eine Planung, die den Abriss der nicht mehr zeitgemäßen Schwaigwiesschule als erste Option einbezieht. Alternativ könnte eine Bibliothek auf einem Sparkassengelände entstehen.

Stadtbibliothek
Kemptener Stadtrat grenzt Standort Bibliotheks-Neubau auf zwei Grundstücke ein

Wenn es ausschließlich um die Stimmungslage der Stadtratsmehrheit gehen würde, könnte man am Montag loslegen mit dem Bau einer Kemptener Stadtbibliothek – und die Volkshochschule würde auch gleich eine neue Heimat erhalten. Alle Kommunalpolitiker lobten geradezu überschwänglich eine Verwaltungsstudie zu den zahlreichen Standortvorschlägen. In dieser bekommt ein gemeinsamer Bau für beide Einrichtungen auf dem Gelände der Schwaigwiesschule die meisten Pluspunkte. Eine kleine...

  • Kempten
  • 13.04.19
  • 161× gelesen
Der Höhenunterschied zwischen Geh- und Radweg vor dem Hotel Hasen sehen viele Frauen als Gefahrenstelle.

Weibliche Perspektive
Kaufbeurerinnen diskutieren auf Bürgerinnenversammlung

Oberbürgermeister Stefan Bosse war an diesem Abend einer der wenigen Männer im Saal. Etwa 50 Frauen lockte die Bürgerinnenversammlung ins Haus St. Martin, um die Entwicklung der Stadt Kaufbeuren aus weiblicher Perspektive zu betrachten. Dabei wurde deutlich, dass die Kaufbeurerinnen so einiges umtreibt: das knappe Angebot an Sozialwohnungen, die Geh- und Radwege, laute Laubbläser und verdreckte Müllsammelstellen. Radwege: Irmgard Nieckau beschwerte sich über den Höhenunterschied zwischen...

  • Kaufbeuren
  • 12.04.19
  • 1.225× gelesen
Elisabeth Schön und ihre größte Stütze: Mit einer Torte und einem Geldgeschenk hat sich Schön bei ihrem Mitarbeiter Tim Janouschek für dessen großes Engagement in schwierigen Zeiten und die zehnjährige Betriebstreue bedankt.

Metzgerei
Wie Elisabeth Schön aus Günzach seit dem Tod ihres Mannes den Familienbetrieb weiterführt

Elisabeth Schön aus Günzach hat vor sechs Jahren ihren Mann Josef an den Krebs verloren. Er war da erst 54 Jahre alt. Trotz des Schicksalsschlags gab die 58-Jährige nie auf. Mit ihrem siebenköpfigen Team betreibt sie seitdem die Metzgerei Schön weiter. Unverzichtbare Stütze ist ihr damaliger Fleischer-Geselle und heutiger Meister Tim Janouschek. „Ohne ihn und das ganze Team, das mir unter die Arme gegriffen hat, wäre ich damals aufgeschmissen gewesen“, sagt Elisabeth Schön dankbar. Sie ist...

  • Günzach
  • 12.04.19
  • 2.688× gelesen
Ausbildung Sparkasse

 

Johann Gschwill (links), Bürgermeister von Halblech

Kommunalwahl
Halblechs Bürgermeister tritt wieder zur Wahl an

Lange hatte Halblechs Bürgermeister Johann Gschwill offen gelassen, ob er bei der Kommunalwahl im Jahr 2020 nochmals antritt. Bei der Bürgerversammlung am Donnerstag verkündete er nun, für eine weitere Amtsperiode antreten zu wollen. „Wenn mich die Wählerversammlung nominiert, stehe ich wieder zur Verfügung“, sagte Gschwill. Der 52-Jährige hatte vor fünf Jahren mit 77 Prozent der Stimmen das Bürgermeisteramt erobert und ist seitdem der erste hauptamtliche Rathaus-Chef in der...

  • Halblech
  • 12.04.19
  • 412× gelesen
Die Hochschule Kempten bietet in den Osterferien ein Schnupperstudium an.

Bildung
Hochschule Kempten bietet Probestudium in den Osterferien

Ist ein Studium an der Hochschule Kempten das Richtige? Das können Studieninteressierte in den Osterferien selbst ausprobieren. Denn die Hochschule bietet am 24. und 25. April Schnuppervorlesungen, Vorträge und die Möglichkeit zu Gesprächen an.  Aus Vorlesungen der 15 Bachelorstudiengänge können Interessierte in den Bereichen Betriebswirtschaft und Tourismus, Informatik und Multimedia, Ingenieurwissenschaften und Soziales und Gesundheit wählen. Das Angebot ist dabei laut einer Mitteilung...

  • Kempten
  • 12.04.19
  • 349× gelesen
Übergabe der Unterschriften an Minister Aiwanger
7 Bilder

Petition
Gülleausbringung: Günzacher Landwirte übergeben Unterschriften an Minister Aiwanger

Rudolf Rauscher machte als Sprecher der Landwirte klar, dass es mit dem Tierschutz nicht vereinbar sei, den Tieren mit dem Futter fünf Prozent Gülle zum Fressen anzubieten: Güllewürste, die Lachgas produzieren, die das Gras verätzen, mit diesem hochwachsen und bei der Ernte mit eingefahren werden. Außerdem werde mit der immens schweren Technik der Boden verdichtet und – weil mit dem überbetrieblich eingesetzten Schleppschuh bei jedem Wetter gefahren werden müsse – erfolge die Ammoniakausgasung...

  • Obergünzburg
  • 12.04.19
  • 3.418× gelesen
  •  2

Ernährung
Wie lagert man Eier richtig?

Hühnereier können mit bakteriellen Krankheitserregern wie Campylobacter oder Salmonellen behaftet sein. Um zu verhindern, dass sich diese Bakterien vermehren, sind rohe Eier im Kühlschrank am besten aufgehoben. „Eier sollten dort möglichst getrennt von anderen Lebensmitteln aufbewahrt werden, zum Beispiel im Karton oder im Eierfach“, empfiehlt Susanne Moritz, Ernährungsexpertin der Verbraucherzentrale Bayern. Gefärbte, gekochte Ostereier sind bei Zimmertemperatur etwa zwei Wochen, im...

  • Kempten
  • 12.04.19
  • 3.629× gelesen
  •  1
Das Wasser in den Becken der Therme ist schon lange ausgelassen. Ursprünglich sollte im April der Abriss beginnen. Doch das lehnte der Gemeinderat ab.

Diskussion
Oberstdorfer Gemeinderäte lehnen Thermen-Abriss ab

Das Projekt des Neubaus der Oberstdorf-Therme läuft weiter. Der Gemeinderat vergab in dieser Woche einstimmig den Auftrag für eine Projektsteuerung für die Millionen-Pläne. Gestoppt hat das Gremium den Abriss des alten Bades, der ursprünglich Anfang April beginnen sollte. Die Ratsmitglieder lehnten wie berichtet mit 11 zu 9 Stimmen ab, den Auftrag für den Rückbau zu vergeben. Bürgermeister Laurent Mies kritisierte die Entscheidung und warnte wie Projektleiter Max Feldengut davor, dass...

  • Oberstdorf
  • 12.04.19
  • 4.316× gelesen
Symbolbild

Kinderbetreuung
16 Kita-Plätze fehlen in Buchloe

Die Stadt Buchloe baut einen Kindergarten nach dem anderen, investiert jedes Mal Millionen Euro. Doch kaum ist eine Einrichtung fertig, zeichnet sich ab: Es wird schon wieder eng, die Plätze werden erneut nicht ausreichen. Buchloe wächst und damit nimmt auch die Zahl der Kinder zu. Wie Kämmerer Dieter Streit im Hauptausschuss ausführte, kommt es bereits im September zu einem erneuten Engpass – und das obwohl erst im vorigen Jahr die Gennachspatzen mit 112 Plätzen in fünf Gruppen als fünfte...

  • Buchloe
  • 12.04.19
  • 297× gelesen
Hinein ins Vergnügen heißt es auch in den nächsten Sommern. Der Damm am Ettwieser Weiher wird saniert und ein Überlauf geschaffen. Deshalb kann der „Ette“ wieder weiter aufgestaut werden als im Moment.

Hochwasser
Stadtratsbeschluss: Stauanlage am Ettwieser Weiher wird saniert

Nachdem sich der Marktoberdorfer Stadtrat zunächst gegen eine Sanierung am Ettwieser Weiher gewehrt hatte, stimmte er in seiner jüngsten Sitzung dem Projekt mehrheitlich doch zu. Damit ist der Weg frei für die Sanierung der Stauanlage. Außerdem soll ein Überlauf geschaffen werden, um den „Ette“ bei Hochwasser zu entlasten und den Damm zu schützen. Das Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz hatte nach verheerenden Flutkatastrophen den Wasserwirtschaftsämtern den Auftrag gegeben,...

  • Marktoberdorf
  • 12.04.19
  • 674× gelesen
  •  1
Symbolbild

Planung
Stadtbibliothek Kempten: Zumsteinwiese ist vom Tisch

Als Standort für den Neubau einer Stadtbibliothek in Kempten kommt nur noch die Fläche der Schwaigwiesschule und ein Sparkassengelände an der Königstraße in Frage. Dies hat am Donnerstagabend die Mehrheit der Stadtratsmitglieder nach einer hitzigen Diskussion beschlossen. Zu Beginn der Beratung hatte Oberbürgermeister Thomas Kiechle erklärt, dass die Zumsteinwiese „für mich vom Tisch ist.“  Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom...

  • Kempten
  • 12.04.19
  • 185× gelesen
Michael Ruppert, Vorsitzender des Memminger Fischertagsvereins.

Tradition
Memminger Fischertags Verein geht vorsichtig mit Frau um, die in den Stadtbach jucken will

Mit 97-prozentiger Mehrheit lehnten die Delegierten des Fischertagsvereins es ab, dass Frauen beim Fischertag in den Stadtbach jucken dürfen. Einen entsprechenden Antrag hatte ein weibliches Mitglied gestellt. Vorsitzender Michael Ruppert berichtet im Interview. Wie geht es jetzt weiter? Befürchten Sie, dass das betroffene Vereinsmitglied nun wegen Diskriminierung vor Gericht zieht oder das Finanzamt einschaltet, um die Gemeinnützigkeit des Vereins überprüfen zu lassen? Ruppert: Diese...

  • Memmingen
  • 12.04.19
  • 3.898× gelesen
  •  1
  •  2
Eingriffe in die Natur – etwa in Form von Bauprojekten – müssen durch Ausgleichsflächen kompensiert werden. Möglich ist dies nur innerhalb von zusammenhängenden Ökosystemen wie dem Günztal, das sich von den Quellen bei Obergünzburg bis nach Günzburg erstreckt.

Naturschutz
Stiftung Kulturlandschaft Günztal schafft Ausgleichsflächen nach Baumaßnahmen

Bei jedem Eingriff in die Natur, meist wegen Baumaßnahmen, muss seit fast 20 Jahren ein naturschutzlicher Ausgleich geschaffen werden. Zunehmend beauftragen Kommunen und gewerbliche Bauherren die Stiftung Kulturlandschaft Günztal, um diese Aufgabe mit der Anlage von Kompensationsflächen zu erfüllen. Das Prinzip: Der Natur soll das zurückgegeben werden, was ihr an anderer Stelle genommen wurde. Möglich ist dies nur innerhalb von zusammenhängenden Ökosystemen, etwa dem Günztal, das sich von den...

  • Memmingen
  • 12.04.19
  • 115× gelesen
  •  1
Im Februar 2020 soll das Lindenberger Hallenbad abgerissen werden.

Großprojekt
Lindenberger Hallenbad wird im Februar 2020 abgerissen

Ende Februar nächsten Jahres ist die Zeit für das Hallenbad abgelaufen. Das Schwimmfest des TV Lindenberg soll die letzte Veranstaltung sein. Anschließend wird es vermutlich noch einen Aktionstag für Bürger geben, dann rollen die Bagger an. Diesen Zeitplan skizzierte Bürgermeister Eric Ballerstedt bei der Bürgerversammlung. Der Neubau des Hallenbades ist das größte Projekt in der neueren Geschichte der Stadt. Ballerstedt bezifferte die Kosten auf 11,44 Millionen Euro. „Wir können das Projekt...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 12.04.19
  • 800× gelesen
Kräftige Farben, und das ganz ohne künstliche Zusatzstoffe: Ostereier lassen sich ganz einfach mit natürlichen Materialien färben.

Anleitung
Ostereierfärben mit Naturmaterialien

Grün, Rot, Lila, Gelb - zu Ostern strahlen die gekochten Eier wieder in den buntesten Farben aus den Osternestern. In Zeiten von Fridays for Future und dem Wunsch, die Natur wieder mehr zu schützen und wertzuschätzen, möchten viele auf die künstlichen Farben aus dem Supermarkt verzichten. Die produzieren nicht nur Plastikmüll, sie liefern oft auch nicht die gleichen eindrucksvollen Ergebnisse wie natürliche Farben. Wie aber kann man die Ostereier nach alten "Rezepten" wieder färben? Vielen...

  • Kempten
  • 12.04.19
  • 477× gelesen
Symbolbild

Betrug
Schnelle Reaktion der Polizei rettet Firma in Waltenhofen vor hohem Schaden

Fünf Minuten später wäre alles anders gekommen. Denn fünf Minuten später wäre die Waltenhofener Firma Scalcom auf einem Schaden von 50.000 Euro sitzen geblieben. Verhindert hat das die Polizei, genauer die Abteilung Wirtschaftskriminalität bei der Kriminalpolizei in Kempten gemeinsam mit Kollegen in Hessen. Dorthin sollte eine größere Bestellung geliefert werden und wie sich herausstellte: an einen Betrüger. Die Straftat konnte rechtzeitig aufgedeckt, der Weitertransport der Ware verhindert...

  • Kempten
  • 12.04.19
  • 11.694× gelesen
  •  1
Gärtner-Azubi Simone Stechele pflegt den Insektenblumenkindergarten in der Gärtnerei Fürst.

Natur
Wilde Wiesen statt totem Rasen: Kaufbeurer Experten verraten, was Garten- und Balkonbesitzer für Insekten tun können

Viele Menschen wollen den Bienen helfen – das hat der große Erfolg des Volksbegehrens für mehr Artenvielfalt in Bayern gezeigt. Nicht nur Bienen, auch viele andere Insekten brauchen Hilfe, weil sie nicht genug Nahrung finden. Tote Gärten mit sterilen Rasenflächen und geometrischen Buchsfiguren, zwischen denen den ganzen Tag ein Mähroboter auf und ab surrt, führen dazu, dass Bienen, Hummeln und Schmetterlinge hungern müssen. Dabei kann jeder, der einen Garten hat – oder sogar nur einen...

  • Kaufbeuren
  • 11.04.19
  • 793× gelesen
Symbolbild

Kinderbetreuung
In Füssen wird eine zusätzliche Krippen-Gruppe erforderlich

Während in vielen Allgäuer Kommunen ab September Kindergarten-Plätze fehlen, steht Füssen in dieser Hinsicht gut da: „Aktuell gibt es 18 freie Plätze“, sagt Markus Gmeiner von der Stadtverwaltung nach einem Treffen mit den Leiterinnen der Einrichtungen. Anders sieht es bei den Krippenplätzen für unter Dreijährige aus: Hier stehen 14 Kinder auf der Warteliste. Doch bis September soll eine Krippen-Gruppe übergangsweise eingerichtet werden. Später soll dieses Provisorium in der geplanten...

  • Füssen
  • 11.04.19
  • 320× gelesen
April 2019: Der Forggensee wird wieder aufgestaut.
9 Bilder

Stausee
Forggensee wird wieder aufgestaut - Tourismusbranche atmet auf

Der Aufstau des Forggensees hat begonnen - endlich. Besonders Tourismusunternehmen atmen auf. Der Grund: Wegen nötiger Sanierungsarbeiten am maroden Damm konnte der See im vergangenen Jahr nicht aufgestaut werden - das erste Mal in den vergangenen 60 Jahren. Campingplätze, Restaurants, Kiosk-Betreiber oder Bootsverleiher mussten deswegen mit teils massiven Umsatzeinbußen zurecht kommen. Ein kompletter Reinfall war der trockenliegende See zum Beispiel für die städtische...

  • Füssen
  • 11.04.19
  • 10.030× gelesen
Optisch ist der Brückenschlag an der B19-Anschlussstelle bei Stein bereits geschafft. Nur auf der Immenstädter Seite (links hinten) liegt der Unterbau noch zwei Meter zu hoch. Dort muss die Brücke abgesenkt werden, ehe die Betonarbeiten beginnen können.

Tiefbau
B19 Anschlussstelle: Brückenschlag über die Iller gelungen

Auch wenn die mächtigen Stahlträger noch nicht in der endgültigen Lage liegen – zumindest optisch ist der Brückenschlag über die Iller bei Immenstadt-Stein bereits geschafft. Zu früh sollten sich Autofahrer aber nicht freuen: Die Verkehrsfreigabe der Anschlussstelle zur B19/B308 ist erst für Ende August geplant. Das Staatliche Bauamt Kempten zeigt sich aber zuversichtlich, diesen Termin zu halten. Allerdings: Die zeitlichen Puffer seien mittlerweile aufgebraucht, sagt Abteilungsleiter Dr....

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 11.04.19
  • 2.964× gelesen
Der Kämmelweg nördlich von Woringen wurde einst als Baustraße für das neue Umspannwerk an der Bahnlinie auf sechs Meter Breite ausgebaut. Jetzt wird die Straße wieder auf vier Meter verkleinert. Zudem wird im Bereich des Zeller Bachs eine neue Brücke errichtet und die Südhälfte der A7-Unterführung tiefergelegt.

Projekt
Woringen: Straße zum Umspannwerk wird zurückgebaut

Seit August 2018 ist das neue Umspannwerk an der Bahnlinie direkt an Gemeindegrenze zwischen Woringen und Lachen nun in Betrieb. Die LEW-Verteilnetz GmbH (LVN) und Amprion investierten rund 50 Millionen Euro in den Strom-Knotenpunkt, der das regionale 110-Kilovolt-Verteilnetz mit dem Europäischen 380-Kilovolt-Hochspannungsnetz verbindet. Die extra für dieses Projekt errichtete Straße für Baufahrzeuge am Kämmelweg wird nun wieder zurückgebaut. Ein zwei Meter breiter Abschnitt der aktuell...

  • Memmingen
  • 11.04.19
  • 656× gelesen
Doktor Christoph Nowak aus Görisried mit seiner Frau Petra.

Ruhestand
Landarzt aus Görisried: „Dieser Beruf ist mein Leben“

Nach 34 Jahren übergibt der Hausarzt Christoph Nowak seine Praxis in Görisried und geht in Rente. Der Schritt fällt ihm alles andere als leicht. Vor allem der Abschied von seinen Patienten ist schwer für ihn. Denn in all den Jahrzehnten sind enge Bindungen entstanden. Nowak war oftmals rund um die Uhr im Einsatz. Ungeachtet dessen, dass er am nächsten Tag wieder in der Praxis stehen musste. Trotz all den Herausforderungen würde er jedem jungen Kollegen sofort empfehlen, aufs Land zu gehen....

  • Görisried
  • 10.04.19
  • 2.894× gelesen
Bundesleistungszentrum in Füssen

Wintersport
Eisstadion: EV Füssen mahnt Investitionsstau an

Bei der geplanten Sanierung des maroden Dachs im Füssener Bundesleistungszentrum drücken die Verantwortlichen des EV Füssen (EVF) weiter aufs Tempo. Zwar loben sie in einer Mitteilung, die der Redaktion der Allgäuer Zeitung vorliegt, dass die Stadt nun das Sanierungsverfahren für das marode Dach in Gang gebracht hat. Sie weisen aber auch daraufhin, dass der Zeitplan für die Sanierung noch in diesem Jahr höchst ambitioniert sei. „Ein vorgeschriebenes Verfahren und Fristen, die einzuhalten...

  • Füssen
  • 10.04.19
  • 996× gelesen
Verändert eine Seilbahn in Zukunft das Kemptener Stadtbild?

Umfrage
Eine Seilbahn um die Innenstadt: Das sagen Passanten in Kempten

Auf Facebook vermuteten viele einen verspäteten April-Scherz, die Stadt scheint das aber ernst zu meinen: Eine Seilbahn mit sechs Stationen soll den Nahverkehr in Kempten ergänzen. Zwischen 1.200 und 1.500 Gäste könnten so pro Stunde transportiert werden. In Sachen zügiger Nahverkehrsverbindung definitiv ein Plus. Dafür würden sich aber die Seile über die Stadt ziehen, große Masten würden das Stadtbild prägen.  So könnte ein möglicher Verlauf der Seilbahn aussehen: Zum Für und...

  • Kempten
  • 10.04.19
  • 11.573× gelesen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019