Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Ist der Bär zurück in Bayern? Auswertungen von Tierkot, der im Oberallgäu entdeckt wurde, weisen jedenfalls daraufhin.

Natur
Bär im Allgäu: Experten werten gefundenen Tierkot aus

Anfang Oktober hat eine Frau im Oberallgäu Tierkot entdeckt und fotografiert. Das  bayerische Umweltministerium hat jetzt bestätigt, dass der Kot mit "großer Wahrscheinlichkeit" einem Bären zuzuweisen ist. Das Foto wurde nach eigenen Angaben an einem Waldrand im Balderschwanger Tal aufgenommen und am 16. Oktober dem Landesamt für Umwelt zur Verfügung gestellt. Inzwischen wurde durch einen zusätzlich hinzugezogenen externen Experten bestätigt, dass es sich bei der fotografierten Losung mit...

  • Balderschwang (VG Hörnergruppe)
  • 18.10.19
  • 10.427× gelesen
Der Name "Beutelsau" kommt nicht, wie vielleicht vermutet, von einer Sau.

Ortsnamen
Beutelsau bei Wangen

Wie man den Namen richtig ausspricht, ist ein erster Hinweis auf die Bedeutung und Herkunft des Ortsnamens. Denn man spricht ihn nicht, wie vielleicht vermutet, "Beutel-Sau" aus, sondern "Beutels-Au". Dr. Rainer Jensch, Stadtarchivar in Wangen, erklärte auf Nachfrage, dass der Name Beutelsau aus zwei Teilen besteht: "Beutels" und "Au". Das "Au" bezeichnet dabei die "landwirtschaftlich nutzbare Flussniederung an der Unteren Arge", so Dr. Jensch. "Beutel" hingegen ist ein Familienname....

  • Wangen
  • 18.10.19
  • 5.346× gelesen
Das Leitungswasser in Niederrieden muss nicht mehr abgekocht werden.

Wasserversorgung
Niederrieder Trinkwasser wieder keimfrei

Das Trinkwasser aus der Wasserversorgung der Gemeinde Niederrieden muss nicht mehr abgekocht werden. Mit Genehmigung des Gesundheitsamtes am Unterallgäuer Landratsamt hebt die Gemeinde Niederrieden die Abkochanordnung für das Trinkwasser mit sofortiger Wirkung wieder auf. Die Benutzung des Wassers kann demnach wieder uneingeschränkt erfolgen. Bürgermeister Michael Büchler teilte auf Anfrage mit, dass nach mehreren Untersuchungen ohne Keimbefund eine einwandfreie Qualität des Trinkwassers...

  • Niederrieden
  • 18.10.19
  • 139× gelesen
Bayern und Baden-Württemberg sind gegen eine bundesdeutsche Angleichung der Sommerferien.

Sommerferien
Bayern gegen neue Regelung: Was halten Sie von den Verschiebungs-Plänen?

In Bayern und Baden Württemberg beginnen die Sommerferien immer Ende Juli und enden Mitte September, also recht spät. In anderen deutschen Bundesländern ist das anders: In Mecklenburg-Vorpommern beginnen die Ferien im kommenden Jahr bereits am 22. Juni und enden am 1. August. Hamburg und Berlin fordern jetzt, dass die Termine der Länder enger zusammenrücken.  Vorteile für Abschlusspfrüfungen Bei der Kultusministerkonferenz (KMK) am Donnerstag und Freitag in Berlin wollen beide Länder...

  • Kempten
  • 18.10.19
  • 4.557× gelesen
  •  1
Da gibt es auch mal Kuchen: all-in.de feiert 20-jähriges Jubiläum.
2 Bilder

Interview
20 Jahre all-in.de: Rückblick, Stand der Dinge und Zukunft

Seit Oktober 1999 gibt es all-in.de, das Nachrichtenportal der Allgäuer Zeitung. Und es hat sich viel getan in diesen 20 Jahren, die Entwicklung des Internets seit 1999 ging rasend schnell. Das betrifft die fortschreitende Technik, die Auswahl der Inhalte und natürlich die Präsentation und das Design. Ein Interview mit Markus Niessner, Geschäftsführer der rta.design GmbH, die als Tochterunternehmen der Allgäuer Zeitung das Portal all-in.de betreibt. Herr Niessner, welche Designsünde der...

  • Kempten
  • 18.10.19
  • 1.119× gelesen
Im Zollergarten stehen die Scheinwerfer direkt unter der Mauer und heben so die Struktur der Steine hervor.

Altstadt
Lichtkonzept für Memminger Innenstadt getestet

Die Memminger Altstadt ins rechte Licht rücken – daran arbeitet eine Gruppe von Planern und Ingenieuren seit Monaten. Als sie in der Innenstadt in einigen Straßen und Parks neue Lampen und Strahler erstmals provisorisch aufbauen, nutzen mehr als 250 Menschen das Angebot und betrachten Gebäude, Mauern und Türme in neuem Glanz. In der Ulmer Straße wirft ein Strahler Licht auf ein Eck des historischen Grimmelhauses. Die hellen vorstehenden Obergeschosse dienen als Orientierungspunkt in der...

  • Memmingen
  • 18.10.19
  • 539× gelesen
Die alte Säge in Hinterstein wird abgerissen. Es fand sich keine Mehrheit für den Erhalt im Gemeinderat Bad Hindelang.

Beschluss
Die alte Säge in Hinterstein muss weichen

Leicht gemacht haben es sich die Bad Hindelanger Gemeinderäte nicht mit ihrer Entscheidung. Sie waren gespalten bei der Frage, ob die alte Säge am künftigen Parkplatz bei Hinterstein erhalten werden soll oder nicht. Schließlich endete die Abstimmung unentschieden: acht zu acht. Keine Mehrheit: Damit ist die alte Säge zum Abbruch freigegeben. Rückblick Anfang April diskutierte der Gemeinderat über die Parksituation in Hinterstein und war sich einig, den Parkplatz Säge am Ortseingang zum...

  • Bad Hindelang
  • 18.10.19
  • 8.434× gelesen
Bundesleistungszentrum Füssen.

Fördersatz erhöht
Bundesleistungszentrum Füssen: Weg ist frei für Flachdach-Sanierung

Gerade erst hat sich der Füssener Finanzausschuss mit der Umrüstung der Beleuchtung im Bundesleistungszentrum (BLZ) befasst – nun kommt auch Bewegung in die Sanierung der Flachdächer: Der Bund wird sich mit einem Fördersatz von 35 Prozent an den Kosten beteiligen und damit um fünf Prozentpunkte mehr als der Regelhöchstsatz vorsieht. Das teilt der CSU-Bundestagsabgeordnete Stephan Stracke mit. Nachdem auch der Freistaat Bayern die Zusage einer Erhöhung um fünf Prozentpunkte gegeben hat,...

  • Füssen
  • 18.10.19
  • 243× gelesen
Symbolbild

Kommunalwahl 2020
Bernd Ferber führt die Liste der Freien Wähler in Weiler-Simmerberg an

Zwei Ärzte führern die Liste an: Die Freien Wähler (FW) Weiler-Simmerberg-Ellhofen schicken Dr. Bernd Ferber und Dr. Franz-Joseph Sauer als Zugpferde ins Rennen um Plätze am Ratstisch der Marktgemeinde Weiler-Simmerberg mit Ellhofen. Stolz ist FW-Vorsitzender Sauer auf die Vielfalt der am Mittwochabend aufgestellten Kandidatenliste für die Gemeinderatswahl 2020: Sie spiegelt alle Teilorte wider und zählt bei elf männlichen Bewerbern immerhin neun Bewerberinnen. Mehr über das Thema...

  • Weiler-Simmerberg
  • 18.10.19
  • 168× gelesen
Ein Freund der Menschen und ein verdienter Bürger der Stadt: Oberbürgermeister Stefan Bosse übergab eine Urkunde und den Ehrenring an Wolfgang Groß (rechts), der damit der vierte Empfänger dieser Auszeichnung ist.

Hilfsorganisation
Wolfgang Groß und sein Lebenswerk: Mitgründer von Humedica erhält Ehrenring der Stadt Kaufbeuren

Dankbar blickte Wolfgang Groß während seiner Rede in die Runde der fast 40 Menschen, nachdem Kaufbeuren ihn für sein „Lebenswerk“, wie Oberbürgermeister Stefan Bosse es nannte, ausgezeichnet hatte. Im alten Rathaussaal wurde dem langjährigen Geschäftsführer und Mitgründer der internationalen Hilfsorganisation Humedica der Ehrenring verliehen. Damit ist er der vierte Träger dieser, so Bosse, „singulären Ehrung“. Der zweite im Bunde, Alt-Oberbürgermeister Rudolf Krause, wohnte der Verleihung...

  • Kaufbeuren
  • 18.10.19
  • 196× gelesen
Karl-Heinz Rudolph möchte eine vierte Amtsperiode Bürgermeister sein. Die Freien Wähler Weiler-Simmerberg-Ellhofen haben ihn erneut nominiert.

Bürgermeisterwahl
Weiler-Simmerberg: Freie Wähler setzen erneut auf Karl-Heinz Rudolph als Rathauschef

Ihre Unterstützung für den amtierenden Bürgermeister haben die Freien Wähler Weiler-Simmerberg-Ellhofen bei ihrer Nominierungsversammlung im Gasthaus „Krone“ in Simmerberg klar signalisiert: Von 44 gültigen Stimmen entfielen 42 auf den Amtsinhaber, zwei Stimmberechtigte enthielten sich. Eine Diskussion über Rudolphs Kandidatur hatte es bei der über vier Stunden dauernden Versammlung nicht gegeben. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe des Westallgäuers  vom...

  • Weiler-Simmerberg
  • 18.10.19
  • 165× gelesen
Aus der Ferne sehen die Berufsschul-Gebäude imposant aus, sieht man näher hin, wird klar: Sie sind marode.

Bildung
Kemptener Berufsschulzentrum ist marode: Neubau oder Sanierung?

Wohin mit 6.000 Schülern? Diese Frage spielt eine zentrale Rolle, wenn Politiker aus Stadt und Landkreis im November über die Zukunft des Berufsschulzentrums in Kempten entscheiden. Die Gebäude sind marode, die nötigen Ausgaben schwindelerregend hoch: Bis zu 100 Millionen Euro könnten zusammenkommen. Mit Spannung wird für eine anstehende Sitzung der „Masterplan“ eines Gutachters erwartet, der zu dem Ergebnis kommen könnte: Ein Abriss und Neubau kommt um Millionen billiger als eine Sanierung....

  • Kempten
  • 18.10.19
  • 2.834× gelesen
Der Baucontainer steht bereits: Auf einer Wiese zwischen den Westallgäuer Orten Gestratz und Grünenbach soll ein 6,4 Hektar großes Gewerbegebiet entstehen. Der Bund Naturschutz klagt dagegen. Über den Winter werden die Arbeiten wohl erst mal ruhen.

Flächenverbrauch
Bund Naturschutz klagt gegen Westallgäuer Gewerbegebiet auf der grünen Wiese

Im Westallgäu bahnt sich ein Rechtsstreit mit großer Tragweite für ganz Bayern an. Die Frage dreht sich darum, wann ein Gewerbegebiet in der freien Landschaft gebaut werden darf und wann nicht. Zum konkreten Fall: Zwischen den Orten Gestratz und Grünenbach soll auf einer Fläche von 6,4 Hektar ein sogenanntes interkommunales Gewerbegebiet entstehen. Dafür haben sich die Gemeinden Röthenbach, Grünenbach, Maierhöfen und Gestratz zusammengeschlossen und einen Zweckverband gegründet. Das...

  • Gestratz
  • 18.10.19
  • 875× gelesen
Landwirtschaftliche Großbetriebe in Bad Grönenbach stehen im Verdacht, gegen das Tierschutzgesetz verstoßen zu haben. (Symbolbild)

Veterinäre
Nach Bad Grönenbacher Tierskandal: Die Lage ist "nach wie vor prekär"

Auch ein viertel Jahr nach Bekanntwerden des Tierskandals im Unterallgäuer Bad Grönenbach ist die personelle Situation am zuständigen Veterinäramt immer noch angespannt. Die Lage sei "nach wie vor prekär", sagte der Unterallgäuer Landrat Hans-Joachim Weirather im Gespräch mit unserer Redaktion. Es gebe lediglich eine geringfügige Verbesserung, mit der man ab November rechne. Veterinärämter fühlen sich im Stich gelassen Nach Bekanntwerden der gravierenden Missstände in drei...

  • Mindelheim
  • 18.10.19
  • 4.010× gelesen
Symbolbild

Kommunalwahl 2020
"Stadtteile aktiv" tritt zum zweiten Mal zur Marktoberdorfer Stadtratswahl an

Die entscheidende Frage hat Fraktionssprecher Werner Moll am Schluss gestellt: „Machen wir weiter?“ Alle der 22 Anwesenden hoben die Hand. Damit tritt die Wählervereinigung Stadtteile aktiv nach ihrer Gründung vor sechs Jahren zum zweiten Mal beim Rennen um Sitze im Marktoberdorfer Stadtrat an. In den nächsten Wochen geht es darum, Kandidaten zu finden, die bei der Wahl im März genug Stimmen für ein Mandat erhalten. In der Versammlung zeigte Moll ganz deutlich auf, in welcher Zwickmühle er und...

  • Marktoberdorf
  • 17.10.19
  • 273× gelesen
Symbolbild.

Altersarmut
In zehn Jahren um 48 Prozent gestiegen: Immer mehr Rentner in Kempten beziehen „Alters-Hartz-IV“

Viele Rentner haben ihr Leben lang gearbeitet aber trotzdem nicht genügend Mittel zur Verfügung, um ihren Lebensunterhalt daraus zu bestreiten. Immer mehr Menschen sind deshalb auf staatliche Unterstützung - "Alters-Hartz-IV"- angewiesen.  Empfängerzahl deutlich gestiegen In Kempten ist die Zahl der Empfänger von "Alters-Hartz-IV" in den letzten zehn Jahren um 48 Prozent gestiegen. Gab es in Kempten 2008 noch 734 Bezieher von Grundsicherung im Alter oder bei Erwerbsminderung, so waren es im...

  • Kempten
  • 17.10.19
  • 2.265× gelesen
Neues Ziel ab Memmingerberg: Vom Allgäu Airport geht es künftig auch nach Armenien.

Allgäu Airport
Neues Flugziel ab Memmingerberg: Ab 2020 nach Armenien

Ab Ende März 2020 wird Ryanair vom Allgäu Airport aus auch nach Armenien fliegen. Das Ziel ist Gyumri, die zweitgrößte Stadt des Landes. Nach Angaben des Flughafenbetreibers sind jeweils zwei Verbindungen in der Woche geplant. Die Flüge ab Memmingen gehen künftig jeweils am Montag und Freitag zum internationalen Airport Shirak. Startschuss für die Verbindung nach Armenien ist der 30. März 2020.

  • Memmingerberg
  • 17.10.19
  • 1.685× gelesen
Die Memminger Altstadt soll sich verändern. Bürger wünschen sich bessere Spielgeräte für Kinder, mehr Bäume und keinen Autoverkehr in Weinmarkt und Maximilianstraße

Zukunft
Wie soll sich die Memminger Altstadt verändern?

Was sie machen, ist gewissermaßen Meckern auf hohem Niveau – das stellten Planer, Bauingenieure und Architekten unisono klar. Für die Stadt Memmingen untersuchen sie gerade die Altstadt und ermitteln, wo man diese verbessern und wie diese in Zukunft aussehen kann. Auf einer Infoveranstaltung der „Vorbereitenden Untersuchung Altstadt“ fragten die Verantwortlichen nun die Bürger, wo diese Handlungsbedarf sehen. Zunächst einmal gab es jedoch Lob vom Planerteam: Die spätmittelalterliche Altstadt...

  • Memmingen
  • 17.10.19
  • 528× gelesen
Symbolbild.

Betreuung
Künftig gibt es Waldkinder in Immenstadt

In Immenstadt wird ab nächstem September eine Gruppe „Waldkindergarten“ eingerichtet. Die Kinder werden sich das ganze Jahr über draußen im Bereich des Auwalds aufhalten. Dafür genehmigte der Hauptausschuss des Stadtrats jetzt 124.000 Euro. Wie Marcus Kleebaur, Leiter des Bereichs Soziales, den Stadträten erläuterte, haben genügend Eltern ihre Kinder angemeldet. Auch vom Landratsamt habe er bereits eine mündliche Zusage erhalten. So soll der Waldkindergarten im nächsten Kindergartenjahr mit...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 17.10.19
  • 606× gelesen
Das Bundesleistungszentrum in Füssen wird saniert.

Beleuchtung
Bundesleistungszentrum Füssen: Umrüstung auf LED

Nachdem die Pannen rund um die geplante Sanierung der Flachdächer des Füssener Bundesleistungszentrums (BLZ) für viel Ärger gesorgt haben, scheinen nun zumindest die Planungen für die Umrüstung der Beleuchtung zügiger über die Bühne zu gehen: Fristgerecht seien die Förderanträge eingereicht worden, berichtete Kämmerer Marcus Eckert im Hauptverwaltungs-, Finanz- und Personalausschuss. Bei Gesamtkosten von 1,12 Millionen Euro und einer maximalen Fördersumme von 782.000 Euro, die sich Bund und...

  • Füssen
  • 17.10.19
  • 507× gelesen
Für die Parkprobleme vor dem Jakob-Brucker-Gymnasium soll eine Lösung gefunden werden. Derzeit steht dort aber ohnehin ein Bauzaun.

Elterntaxis
Absolutes Halteverbot im Bereich der Kaufbeuer Schule nicht durchsetzbar

Ein absolutes Halteverbot im Umkreis von 500 Metern um Schulen wird es in Kaufbeuren nicht geben. Wie Bruno Dangel vom städtischen Ordnungsamt vor dem Umweltausschuss mitteilte, wäre eine solche Einschränkung der Stadt rechtlich nicht durchsetzbar. Gefordert hatten diesen drastischen Schritt die Schülerorganisation Kaufbeuren und zuvor schon die Fridays for Future-Bewegung. Damit wollen die jungen Klimaschützer den Einsatz sogenannter Elterntaxis erschweren und erreichen, dass Kinder mit Bus,...

  • Kaufbeuren
  • 17.10.19
  • 502× gelesen
Christa Hecht von „Blue Community“ (Mitte) hat Kemptens neues Zertifikat mitgebracht. Darüber freuen sich (von links) Thomas Siedersberger (KKU), Stadträtin Erna-Kathrein Groll, Oberbürgermeister Thomas Kiechle und Herbert Seger (Zweckverband Fernwasserversorgung).

Leitungswasser
Kempten ist fünfte „Blue Community“ in Deutschland

„Unser Wasser hat eine herausragende Qualität, ist bestens kontrolliert und kostet viel weniger als Wasser aus dem Discounter“, sagt Oberbürgermeister Thomas Kiechle. Logische Schlussfolgerung des Rathauschefs: Die Leute sollen mehr Leitungswasser trinken. So passt es auch, dass im Rathaus gleich zwei Startschüsse zu diesem Thema gegeben wurden. Zum einen ist Kempten nun als – erst fünfte Stadt Deutschlands – eine „Blue Community“. Die Allgäuer Stadt bekennt sich damit so wie München,...

  • Kempten
  • 17.10.19
  • 482× gelesen
Der Technologiekonzernt Voith aus Heidenheim schließt sein Werk in Sonthofen bis Ende 2020.

Voith-Konzern
Gewerkschaft will Werksschließung in Sonthofen nicht akzeptieren

Die Gewerkschaft IG Metall will die vom Voith-Konzern geplante Schließung des Standortes Sonthofen so nicht akzeptieren. Damit trifft sie den Nerv vieler Mitarbeiter: Egal, wen man fragt – das Aus der Produktion 2020 macht Mitarbeiter fassungslos. Einer schimpft: Die Aussage, Arbeitsplätze an andere Standorte zu verlagern, sei bei den Entfernungen eine Farce. Der Getriebebauer habe volle Auftragsbücher und eine hochproduktive Mannschaft – „ich verstehe nicht, warum da nur eine Änderung...

  • Sonthofen
  • 17.10.19
  • 5.061× gelesen
Solche Bilder von schwerkranken Kühen in einem Unterallgäuer Stall zeigt ein Video, das der Verein „Soko Tierschutz“ veröffentlicht hat.

Ermittlungen
Tierskandal in Bad Grönenbach: Verstöße bereits seit 2014 bekannt

Das bayerische Umwelt- und Verbraucherministerium hat weitere Details zum Allgäuer Tierskandal bekannt gegeben. Im vergangenen Sommer waren bei drei landwirtschaftlichen Großbetrieben im Allgäu Ermittlungen eingeleitet und Razzien durchgeführt worden. Die drei Betriebe haben ihren Hauptsitz im Unterallgäuer Bad Grönenbach, weitere Hofstellen aber im angrenzenden Oberallgäu. Auf eine Anfrage des SPD-Landtagsabgeordneten Florian von Brunn teilte das Ministerium jetzt mit, dass bei einem...

  • Bad Grönenbach
  • 17.10.19
  • 4.730× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019