Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Lokales
73 Bilder

Fasching
Bilder vom 34. Tannheimer Narrensprung

Bürgermeister Thomas Wonhas, zwei Tage zuvor von den Daaschora Weibla „entmachtet“, verwandelte sich in eine Art Scheich mit einem vergoldeten Kopftuch und verfolgte das närrische Treiben des diesjährigen Narrensprungs vom Sprecherwagen aus. Angesichts seiner vermeintlichen Blessuren überreichten ihm Umzugsteilnehmer mitfühlend ein Pflasterpäckchen. Zunftmeisterin Klara Schlecht und ihr langjähriger Faschingskollege „Moser“ (Michael Weinmann) stellten mit viel Witz und Humor die einzelnen...

  • Memmingen und Region
  • 16.02.19
  • 150× gelesen
Lokales
Klinikum Memmingen

Planung
SPD und FDP fordern Klinik-Neubau in Memmingen

Das Memminger Klinikum stößt an seine Grenzen, der Platz am jetzigen Standort reicht nicht mehr aus. Auch die Parkplatzsituation belastet Patienten, Angestellte und auch die Anwohner wegen der zu geringen Parkplätze. Das nimmt die SPD/FDP-Fraktion des Memminger Stadtrats zum Anlass, bald einen Neubau des Klinikums anzupacken – „angesichts der wahrscheinlich langen Planungs- und Finanzierungsphase“, wie es Fraktionsvorsitzender Matthias Ressler in einem Antrag an Memmingens Oberbürgermeister...

  • Memmingen und Region
  • 16.02.19
  • 1.480× gelesen
Lokales
Bolsterlang wählt am 26. Mai ein neues Gemeindeoberhaupt.

Beschluss
Bürgermeisterwahl in Bolsterlang findet am 26. Mai 2019 statt

Am Donnerstagabend entließ der Gemeinderat Bolsterlang Monika Zeller offiziell als Bürgermeisterin. Sie hatte ihren Rücktritt am 1. Februar eingereicht. Amtierender Bürgermeister Rolf Walter ließ im Gemeinderat durchblicken, dass er als Kandidat zur Verfügung stehen würde, allerdings nur, wenn der Rathauschef künftig nicht mehr ehrenamtlich, sondern hauptamtlich arbeitet. Der Gemeinderat stimmte zu, künftig auf einen berufsmäßigen Bürgermeister zu setzen. Auch der Wahltermin steht fest:...

  • Oberstdorf und Region
  • 16.02.19
  • 359× gelesen
Lokales
Millionen Euro für den Erhalt von Millionen Backsteinen. Das Berufsschulzentrum in Kempten bleibt erhalten und wird nicht abgerissen. Die Generalsanierung wird sich bis zum Jahr 2030 hinziehen.

Ausbildung
Berufsschulzentrum in Kempten wird für 100 Millionen saniert

Nach langem Hin und Her ist klar: Das marode Berufsschulzentrum für 6.000 Schüler aus Kempten und dem Oberallgäu wird nicht abgerissen, sondern saniert. Diese Nachricht freut alle Architekturinteressierten, die lautstark einen Erhalt der Bauwerke gegenüber dem Forum Allgäu in Kempten gefordert hatten. Noch mehr werden sich allerdings tausende Berufsschüler freuen: Sie müssen während der sich jahrelang hinziehenden Sanierung nicht wie zunächst befürchtet in Container umziehen, sondern nur...

  • Kempten (Allgäu)
  • 16.02.19
  • 1.953× gelesen
Lokales
Der Schein trügt: Wolfgang Groß setzt sich nicht zur Ruhe, sondern konzentriert sich künftig auf sein „Family-Center“ in der Hüttenstraße.

Hilfsorganisation
Humedica-Chef Wolfgang Groß: Neues Einsatzgebiet mitten in Kaufbeuren

Bisher hat der Mitgründer der internationalen Kaufbeurer Hilfsorganisation Humedica die ganze Welt im Blick gehabt. Künftig befindet sich das bevorzugte Einsatzgebiet von Wolfgang Groß in dem Stadtteil, der sein Wohnort ist. Als Vorstand der Stiftung „Nächstenliebe in Aktion“ hat er in der Neugablonzer Hüttenstraße 10 einen Anlaufpunkt geschaffen, den es so noch nicht gab. Das „Family-Center“ ist ein Ort, in dem alle zusammenkommen: Senioren, Zugewanderte, Einsame, Kunden, die ein Schnäppchen...

  • Kaufbeuren und Region
  • 15.02.19
  • 1.062× gelesen
Lokales
Das Areal rund um Adalbert-Stifter-Schule und Modeon ist als Ausweichquartier für die Martinsschüler gut geeignet, findet die Stadtverwaltung. Am Montag berät der Stadtrat darüber.

Großprojekt
Wie eine Marktoberdorfer Grundschule für ein paar Jahre umziehen soll

Der Neubau der Grundschule St. Martin ist ein Mammutprojekt. Bürgermeister-Sprecher Martin Vogler nennt es gar „das größte Marktoberdorfer Bauprojekt seit dem Modeon“. Doch was passiert mit den 200 Martinsschülern in der mehrjährigen Bauzeit? Sie müssen vorübergehend umziehen und brauchen ein Ausweichquartier. Das wird voraussichtlich das Areal rund um Grundschule Adalbert Stifter und Modeon darstellen. Aber eine ganze Schule samt Schülern, Lehrern und Unterrichtsausstattung zu verlagern, ist...

  • Marktoberdorf und Region
  • 15.02.19
  • 863× gelesen
Lokales
Zum Ende des Ersten Weltkrieges führte der Frauen- und Mütterkreis die Waalerinnen zusammen. Bis heute organisiert er zahlreiche Aktionen in der Singoldgemeinde.

Waals weibliche Seite
Frauen- und Mütterkreis führte Waalerinnen nach dem Ersten Weltkrieg zusammen

Das älteste Mitglied ist 93 Jahre alt, das jüngste 25. Der Frauen- und Mütterkreis in Waal vereint Generationen. „Wir wollen alle mitnehmen“, betont die ehemalige Vereinsvorsitzende Anneliese Schweinberger. Seinen 100. Geburtstag hat der Verein 2017 gefeiert, doch das alleine macht ihn nicht zu etwas Besonderem. Viel wichtiger: Einen Klub dieser Art gibt es in der Verwaltungsgemeinschaft Buchloe nur einmal, und zwar in der Singoldgemeinde. Mehr über das Thema erfahren Sie in der...

  • Buchloe und Region
  • 15.02.19
  • 143× gelesen
Lokales

Verbindung
Oberstdorferin fünf Wochen ohne Internet und Telefon

Eine Oberstdorferin, die im Außenbereich wohnt, hatte fünf Wochen kein Internet mehr – und somit auch keinen Telefonempfang. Nur noch ihr Handy ging – zumindest meistens. Schon x-mal hatte sie ihren Telefonanbieter 1&1 informiert – und um Abhilfe gebeten. Erst am Donnerstag hat es geklappt. Im vierten Anlauf. „Ich bin mit den Nerven fix und fertig, das darf doch nicht wahr sein“, ärgerte sich die 60-Jährige, die schon stundenlang in Warteschleifen hing, am Mittwoch. „Das dauert sicher so...

  • Immenstadt / Sonthofen
  • 15.02.19
  • 2.267× gelesen
Lokales
Das Kulturamt hat für weitere Gespräche über das Madlenerhaus einen Vorschlag erarbeitet, wonach es im Zentrum eines Stipendiums stünde. So könnte ein Künstler, während er ein orts- oder themengebundenes Werk realisiert, kostenlos im Haus wohnen. Das Gebäude steht leer und ist sanierungsbedürftig.

Baudenkmal
Ziehen ins Memminger Madlenerhaus wieder Künstler ein?

Lange war es still um das ehemalige Wohnhaus des Künstlers Josef Madlener. Nun kommt wieder Leben in die Diskussion über das Gebäude in Amendingen: Sofern das Vorhaben in den städtischen Haushalt aufgenommen wird, sollen laut Baureferatsleiter Fabian Damm heuer Untersuchungen und Vorbereitungen für eine spätere Sanierung des Hauses angepackt werden. Als Vorschlag für eine spätere Nutzung hat das Kulturamt nach Angaben der Stadt zudem ein Konzept „Künstlerstipendium Madlenerhaus“...

  • Memmingen und Region
  • 15.02.19
  • 420× gelesen
Lokales
Amtsgericht Lindau verurteilt 42-Jährigen zu Geldstrafe

Urteil
Drogenschmuggel: Amtsgericht Lindau verurteilt Mann (42) zu Geldstrafe

Es ist wohl die letzte Chance auf Bewährung: Das Amtsgericht Lindau hat am Donnerstag einen 42-Jährigen unter anderem wegen der Einfuhr von Betäubungsmitteln und dem Besitz verbotener Waffen zu einer Geldstrafe in Höhe von 7.500 Euro (150 Tagessätze à 50 Euro) verurteilt. Richter Klaus Harter verabschiedete den Angeklagten mit einer dringenden Mahnung. „Wenn Sie wieder kommen, schaut es nicht mehr so gut aus“, sagte er mit Blick auf die einschlägigen Vorstrafen des Mannes. Der 42-Jährige...

  • Lindau und Region
  • 15.02.19
  • 397× gelesen
Lokales
Mit 90 Jahren noch aktiv im Second-Hand-Laden ist Luise Christine Fuchsenthaler (links). „Helfen, um anderen helfen zu können“ ist das Motto der Frauen (rechtes Foto von links): Rotraut Rother, Margret Taghanli, Helga Negele und Gabi Reichert

Projekt
In Thingers steht ein Laden für Integration

Er gehört zu den fünf großen Projekten, die der Verein Ikarus Thingers in dem Kemptener Stadtteil laufen hat: der Seond-Hand Laden „Hand in Hand“. Angesiedelt im Bürgertreff symbolisiert der Laden das, was in Thingers gelebt wird: Integration, ein friedliches Zusammenleben. 25 Ehrenamtliche aus verschiedenen Nationen sind dort aktiv. Vor nunmehr fünf Jahren wurde „Hand in Hand“ eröffnet, sagt Susan Rothmayr als Gechäftsführerin des Vereins und Stadtteilmanagerin. Mit keiner anderen Aktion...

  • Kempten (Allgäu)
  • 15.02.19
  • 408× gelesen
Lokales
Raumprogramm für Franziskus-Kita abgesegnet. Neue Gebühren festgelegt.

„Das Geld ist gut angelegt“
Raumprogramm für Franziskus-Kita in Buchloe abgesegnet

An der Ludwigstraße soll schon in absehbarer Zeit ein neuer Kindergarten entstehen. Der Bauausschuss beschloss in seiner Sitzung am Dienstagabend das Raumprogramm. In der anschließenden Sitzung des Hauptausschusses wurden dann die neuen Gebühren für die bestehenden Kindergärten, Krippen und Mittagsbetreuung festgelegt. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Buchloer Zeitung vom 15.02.2019. Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie in den jeweiligen...

  • Buchloe und Region
  • 14.02.19
  • 191× gelesen
Lokales
So sieht das ideale Verhalten aus: Frauchen ruft ihren Hund zu sich, damit ein Radfahrer ungehindert vorbeifahren kann.

Haustier
Leinenpflicht für Hunde in Kaufbeurer Stadtpark

Die Kommunikation zwischen Mensch und Vierbeiner klappt nicht immer reibungslos. Situationen wie diese sind daher häufig zu beobachten: Freilaufender Hund rennt auf Jogger zu und bellt. Frauchen ruft aus 100 Meter Entfernung: „Der tut nix!“ Oder auch: Mehrere Hundebesitzer treffen aufeinander, die einen lassen ihre Hunde ganz selbstverständlich springen und vertreten die Ansicht, die Hunde klären Unstimmigkeiten unter sich, während die anderen mit ihren angeleinten Vierbeinern nur mit Mühe...

  • Kempten (Allgäu)
  • 14.02.19
  • 918× gelesen
Lokales
Mehrere Probleme auf einmal soll die neue Ampel am künftig leicht in Richtung „Bären“ (rechts) versetzen Fußgängerüberweg auf einmal lösen. Zum einen kommen dank ihr Fußgänger sicherer aus der Straße, die bislang aus dem Gewölbe des Torgebäudes praktisch direkt auf die Fahrbahn treten. Zum anderen erleichtert sie Fahrzeugen aus der Lindenstraße (links) und der Aldi-Zufahrt (rechts) das Einmünden auf die Staatsstraße.

Straßenverkehr
Neue Ampelanlagen helfen Fußgängern und Autofahrern in Nesselwang

Mit zwei neuen Ampelanlagen soll die Sicherheit auf der Ortsdurchfahrt durch Nesselwang verbessert werden – und zwar für Fußgänger und Autofahrer. Das gab Bürgermeister Franz Erhart im Marktgemeinderat bekannt. Denn die neuen Fußgängerampeln sollen es gleichzeitig Autofahrern erleichtern, von Nebenstraßen auf die Staatsstraße einzubiegen oder diese zu überqueren. Betroffen ist zum einen die Kreuzung beim Torgebäude, wo die Ortsdurchfahrt, die Lindenstraße und die Zufahrt zum Aldi...

  • Füssen und Region
  • 14.02.19
  • 470× gelesen
Lokales
Die Bahn reagiert: Der Übergang Badstraße in Pfronten soll sicherer werden.

Sicherheit
Unfallschwerpunkt: Bahn bietet Lösung für Bahnübergang in Pfronten an

Nach der neuerlichen Kollision zwischen einem PKW und einem Zug in Pfronten, hat die Deutsche Bahn jetzt eine Lösung für den Bahnübergang Badstraße angeboten. Auch fünf weitere Bahnübergänge in Pfronten sollen sicherer werden. An dem unfallträchtigen Übergang in der Badstraße möchte die Bahn jetzt eine Halbschranke und eine Ampelanlage bauen, das hat ein Sprecher gegenüber dem Bayerischen Rundfunk bestätigt. Wann diese Maßnahmen umgesetzt werden sollen, stünde allerdings noch nicht...

  • Füssen und Region
  • 14.02.19
  • 3.956× gelesen
Lokales
tatt „Rettet die Bienen“ forderte Kreisbäuerin Monika Mayer beim Landfrauentag „Rettet die Bauern“.

Volksbegehren Artenvielfalt
Oberallgäuer Bauern sehen sich beim Landfrauentag in Fischen als Opfer der Bienenretter

„Es reicht. Jetzt ist es wirklich genug“. Die Oberallgäuer Kreisbäuerin Monika Mayer vom Bayerischen Bauernverband ist sauer. Sauer darüber, wie in den vergangenen Wochen mit den Bauern umgegangen worden sei. „Rettet die Bauern“, steht auf einem Schild, das sie in die Höhe reckt. „Rettet die Bauern vor täglich neuen Schuldzuweisungen und Anklagen“, kritisiert Mayer das Volksbegehren zur Artenvielfalt. „Rettet die Bienen“ war das Hauptthema beim Landfrauentag in Fischen. Dort bekannte auch...

  • Immenstadt / Sonthofen
  • 14.02.19
  • 4.081× gelesen
Lokales

Justiz
Amtsgericht Kaufbeuren: Jugendlicher (19) muss nach Faustschlag ins Gefängnis

Wegen eines Faustschlags muss ein 19-Jähriger ins Gefängnis. Das entschied das Kaufbeurer Amtsgericht. Als 18-Jähriger hatte er seinen ehemaligen Kumpel mehrfach als „Hurensohn“ beschimpft. Der Streit schaukelte sich auf, bis der Angeklagte mit der Faust zuschlug. Dass er für dieses Vergehen hinter Gitter muss, damit hätte der 19-Jährige mit türkischer Staatsangehörigkeit wohl nicht gerechnet. Er hatte sich bei seinem Opfer und dessen Eltern entschuldigt und auch das Opfer bekräftigte, dass er...

  • Marktoberdorf und Region
  • 14.02.19
  • 2.375× gelesen
Lokales
Ein Schwarm Tauben fliegt über den Memminger Schrannenplatz. Laut dem Christlichen Rathausblock (CRB) könnten Gebäude in der Altstadt durch die Ausscheidungen der Tiere beschädigt werden.

Umwelt
Immer mehr Tauben kreisen über der Memminger Innenstadt

Ähnlich wie in Alfred Hitchcocks Thriller „Die Vögel“ fühlt man sich manchmal am Memminger Schrannenplatz. Überall gurrt und flattert es. Manche Passanten hätten sogar schon Taubenkot abbekommen, sagt Wolfgang Courage vom Christlichen Rathausblock (CRB) und fordert: „Das darf kein Dauerzustand bleiben.“ Dem Chef der CRB-Stadtratsfraktion geht es auch um das Wohl der Gebäude, die den Taubenkot und -urin aushalten müssen. Denn die Ausscheidungen der Vögel greifen laut Courage die Bausubstanz...

  • Memmingen und Region
  • 14.02.19
  • 756× gelesen
Lokales
Seit 28 Jahren hilft Durachs Bürgermeister, Gerhard Hock, bei der Entsorgung von Christbäumen.

Freude
Nachträglich noch 3.000 Euro Spenden für Duracher Christbaumentsorgung eingegangen

Durachs Bürgermeister Gerhard Hock sagt Danke – und zwar ausdrücklich an die Kemptener. Dafür, dass sie doch noch fürs Entsorgen ihrer Christbäume gespendet haben. 3.000 Euro seien in den vergangenen Tagen eingegangen. Damit werde das Vorjahresergebnis von 7.800 Euro erreicht, denn das Geld komme regionalen Hilfsorganisationen zugute. Nach dem Frust über die Spendenhöhe beim Einsammeln von ausgedienten Christbäumen in der Stadt macht sich bei Hock, dem Initiator der Aktion, jetzt Freude...

  • Kempten (Allgäu)
  • 14.02.19
  • 1.102× gelesen
Lokales
Archivbild. Marktoberdorfer Fasnachtsabend im Modeon 2016.

Fasnachtsabende
Fast die ganze Familie Guggemos lebt für die Marktoberdorfer Bühnenfasnacht

Fasnachtsabende 1997 stand er erstmals als Oberdorfer Fasnachter bei den beliebten Fasnachtsabenden auf der Bühne. „Für mich damals das Höchste, was ein Mensch werden kann“, sagt Tobias Guggemos und man nimmt es ihm ab. Seit 22 Jahren ist er bei der Marktoberdorfer Bühnenfasnacht unentbehrlich. Das zeigt seine Präsenz bei jeder Anfangs- und Schlussnummer. Dazu coacht Guggemos die Fasnachter-Jugend. Der Anteil der Guggemoses, also seiner Familienmitglieder, ist dabei überproportional. Alle...

  • Marktoberdorf und Region
  • 13.02.19
  • 756× gelesen
Lokales
Das Rathaus Buchloe ist auch Sitz der VG Buchloe.

Verwaltungsgemeinschaft
Verwaltungsgemeinschaft Buchloe knackt 20.000-Einwohner-Marke

Der Trend setzt sich fort. Es leben immer mehr Menschen in den vier Kommunen der Verwaltungsgemeinschaft (VG) Buchloe. Jetzt wurde die 20.000-Einwohner-Marke geknackt. Aktuell sind knapp 20.200 Menschen in der VG gemeldet. Die Folgen: Die Gemeinden weisen neue Baugebiete aus (unter anderem im Buchloer Süden, in Jengen an der Weinhausener Straße, in Waal an der Otto-Kobel-Straße und im Süden von Dillishausen), Kindergartenplätze werden knapp. So steht in Lamerdingen die Erweiterung der...

  • Buchloe und Region
  • 13.02.19
  • 959× gelesen
Lokales
Leere Schaufenster prägen vielerorts das Bild der Kaufbeurer Altstadt

Leere Schaufenster
Kaufbeurer Kulturring will leere Geschäfte beleben

Leere Schaufenster prägen vielerorts das Bild der Kaufbeurer Altstadt. Der örtliche Kulturverein Kulturring will das den kommenden Sommer über mit künstlerischen Aktionen in leer stehenden Geschäften ändern und hat dafür das Projekt „Leer-Raum“ ins Leben gerufen. Welche Ideen es dafür bereits gibt, erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 14.02.2019. Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie in den jeweiligen AZ...

  • Kaufbeuren und Region
  • 13.02.19
  • 1.026× gelesen
Lokales

Neubau
Füssener Stadtrat lehnt auch zweites Bürgerbegehren zum Strandbad Hopfensee ab

Auch das zweite Bürgerbegehren, mit dem ein deutlich kleinerer Neubau des Strandbades Hopfensee erreicht werden sollte, ist nicht zulässig. Zu dieser Einschätzung kam der Füssener Stadtrat in seiner Sondersitzung am Dienstag - dabei konnten sich die Kommunalpolitiker auf zwei juristischen Stellungnahmen berufen. Bereits am Mittwoch wurde der Satzungsbeschluss für den Bebauungsplan Uferstraße-Süd veröffentlicht, in dem auch das große Strandbad fixiert ist. Ob das Vorhaben damit endgültig...

  • Füssen und Region
  • 13.02.19
  • 1.366× gelesen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019