Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

In vollem Gange sind die Bauarbeiten für das neue Strandbad am Ufer des Hopfensees.

Bauarbeiten
Strandbad Hopfensee: Kioskbetrieb läuft wieder an

Nach viel Ärger mit zwei für ungültig erklärten Bürgerbegehren schreiten die Bauarbeiten am Strandbad Hopfensee nun zügig voran. Da diese noch länger andauern werden, lautet das nächste Etappenziel, im Sommer einen provisorischen Kiosk- und Badebetrieb für Besucher zu ermöglichen. Dies war Anfang des Jahres noch unsicher gewesen, da die Gegner des Projektes mit einer Klage gedroht hatten. Doch zwischenzeitlich hatten die Naturschützer erklärt, davon abzusehen. Wann der Kioskbetrieb starten...

  • Füssen
  • 24.06.19
  • 255× gelesen
Symbolbild

Bauarbeiten
Abschließende Arbeiten an der Brücke zwischen Blaichach und Burgberg: Verkehrsbehinderungen auf B19 möglich

Durch Bauarbeiten kann es in den nächsten Wochen wieder zu Verkehrsbehinderungen auf der B19 kommen. An der Brücke zwischen Blaichach und Burgberg stehen abschließende Arbeiten an, für die die Bundesstraße teilweise gesperrt werden muss. So soll ab dem 24. Juni eine Fahrbahn gesperrt werden, der Verkehr soll dann einspurig über die andere geleitet werden. Zunächst gilt die Sperre in Richtung Kempten, in den beiden folgenden Wochen bis zum 12. Juli dann Richtung Sonthofen. Der Verkehr wird...

  • Blaichach
  • 24.06.19
  • 398× gelesen
Sonnencreme und Sonnenbrille: Ganz wichtig für die nächsten Tage. In dieser Woche werden im Allgäu nämlich Temperaturen über 30 Grad erwartet.

Hitze
Über 30 Grad: Aus Nordwestafrika kommt heiße Luft ins Allgäu

In den nächsten Tagen werden in Teilen Deutschlands Temperaturen von bis zu 40 Grad erwartet. Verantwortlich für die Gluthitze ist Hoch „Ulla“ - es kommt viel warme Luft aus Afrika zu uns. Im Allgäu müssen wir zum Glück nicht mit einer ganz so hohen Wärmebelastung rechnen. Trotzdem wandert das Thermometer über die 30 Gradmarke. Der Montag ist in dieser Woche noch der angenehmste Tag. Bei einer Maximaltemperatur von 26 Grad kann man sich zumindest noch angenehm im Freien...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 24.06.19
  • 877× gelesen
Ausbildung Sparkasse

 

In Missen (Foto) gibt es zwei Ferienanlagen mit rund 200 Wohneinheiten, von denen viele die meiste Zeit im Jahr leer stehen. Spitzenreiter im Oberallgäu ist Oberstaufen mit 2953 Zweitwohnsitzen.

Immobilien
Keine Genehmigungen mehr für Zweitwohnungen: Auch Oberallgäuer Kommunen denken darüber nach

Zahlreiche Einheimische finden keine erschwingliche Wohnung. Doch zugleich stehen viele Ferienhäuser und Zweitwohnungen die meiste Zeit des Jahres über leer. In dieser Situation befinden sich auch immer mehr Kommunen im Oberallgäu. Jetzt erwägt die Gemeinde Berchtesgaden, es mit einem neuen Instrument zu versuchen. Sie will per Satzung dafür sorgen, dass es künftig „in aller Regel“ keine Genehmigung für die Nutzung einer Wohnung als Zweitwohnung geben soll. Für bereits bestehende Zweitwohnungen...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 24.06.19
  • 2.260× gelesen
Symbolbild. Frisches Trinkwasser direkt aus dem Hahn: In den Gemeinden, die an die Fernwasserversorgung Oberes Allgäu angeschlossen sind, ist das kein Problem.

Wasserversorgung
Zukunftsorientierte Entscheidung: Fernwasserverband „Oberes Allgäu“ vor 50 Jahren gegründet

Hahn aufdrehen und das Wasser fließt – dass das nicht selbstverständlich ist, haben einzelne Oberallgäuer Gemeinden im vergangenen Sommer gespürt. Aufgrund der Hitze saßen Ortsteile und Weiler zum Teil auf dem Trockenen. Tanklastzüge karrten Wasser nach Wiggensbach, andernorts füllten Privatleute und Landwirte ihre Quellen selbst auf. Keine Probleme hatten jene Kommunen, die an die Fernwasserversorgung Oberes Allgäu angeschlossen sind. Vorsitzender Herbert Seger sieht das als Bestätigung einer...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 24.06.19
  • 170× gelesen
Der Dorfladen in Niederstaufen soll wieder öffnen, allerdings an anderer Stelle. Die Interessengemeinschaft arbeitet an einem Konzept.

Nahversorgung
Dorfladen in Niederstaufen rückt ein Stück näher

Bald könnte der Traum von einem Dorfladen in Niederstaufen in Erfüllung gehen. Die Interessengemeinschaft (IG) hat auf dem Weg dorthin eine weitere Hürde genommen. Nach längerer kontroverser Diskussion, entschied eine Mehrheit des Gemeinderats Sigmarszell, dass die Kommune beim Amt für Ländliche Entwicklung (ALE) Schwaben einen „einfachen Antrag auf Dorferneuerung“ stellt. Damit sei eine Kleinstunternehmerförderung für das Projekt möglich. Ein solcher Antrag sei Voraussetzung, dass die IG...

  • Sigmarszell
  • 24.06.19
  • 119× gelesen
Für den Fernverkehr hat er im nächsten Jahr ausgedient: Der Bahnhof auf der Lindauer Insel.

Projekt
Finanzierungsvertrag unterzeichnet: Baubeginn am Lindauer Bahnhof steht an

Um den Standort wurde lange gestritten, das Vorhaben wurde lange vorbereitet: Die Stadt Lindau sowie die Bahn und die Staatsregierung haben den Finanzierungsvertrag unterschrieben, der Bau für den neuen Lindauer Bahnhof kann beginnen. Das berichtet die Süddeutsche Zeitung. Ende 2020 soll der Bahnhof fertig sein.  Es wird dann zwei Bahnhöfe in Lindau geben, als Kompromiss nach zwei Bürgerentscheiden bleibt der Bahnhof auf der Insel für den Nahverkehr bestehen. Der neue wird im Stadtteil...

  • Lindau
  • 24.06.19
  • 1.156× gelesen

Radsport
Rasante Rennen bei Pumptrack-WM-Qualifikation in Füssen

Rasante Rennen über Asphaltwellen und durch Steilkurven – und das alles zu zu hämmerndem Hip-Hop-Sound: Bei der Qualifikation für die Red Bull Pump Track World Championship im Füssener Weidach boten die Athleten spektakulären Sport. Fasziniert bis begeistert war das Publikum, das wieder in Scharen kam. Wohl bis zu 1500 Besucher waren es im Laufe des Samstags, schätzte Thomas Scheibel, der mit Sebastian Kiesel und vielen weiteren Helfern für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung sorgte....

  • Füssen
  • 23.06.19
  • 558× gelesen
Mit dem Toy Run wurden in Marktoberdorf Spenden für die Betroffenen der Hausexplosion in Rettenbach gesammelt.

Spendensammlung
Toy Run in Marktoberdorf: Biker spenden 15.000 Euro für Rettenbach

„Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung“ oder „Unwetterwarnung? Egal – Toy Run ist, da donnert es doch sowieso“: Solche und andere Sprüche waren beim Toy Run Mod am Samstag des Öfteren zu hören. Und Petrus meinte es denn auch zumindest zum größten Teil gut mit den Teilnehmern und Organisatoren der großen jährlichen Motorradausfahrt mit Start und Ziel am Modeon in Marktoberdorf. Trotz übler Wettervorhersage und Unwetterwarnung fuhren gut 1.200 Teilnehmende auf 961 Maschinen bei...

  • Marktoberdorf
  • 23.06.19
  • 4.325× gelesen
Gartenlust in Waal
89 Bilder

Ausstellung
Nützliches rund um den Garten: Zahlreiche Besucher bei der Gartenlust in Waal

Bereits zum fünften Male standen am Wochenende die Tore von Schloss Waal für die „Gartenlust“-Ausstellung der Simbacher Loco Veranstaltungs-GmbH weit offen. An allen drei Ausstellungstagen (Freitag bis Sonntag) strömten zahlreiche Besucher in die herrlichen, weitläufigen Parkanlagen, um „Schönes in stimmungsvoller Umgebung zu kaufen“, wie der Veranstalter versprach, oder einfach nur am Schloss vorbei und durch den fürstlichen Park mit seinen alten, Schatten spendenden Bäumen zu flanieren, all...

  • Waal
  • 23.06.19
  • 697× gelesen
Symbolbild

Wetter
Deutscher Wetterdienst warnt vor Unwettern mit Starkregen und Hagel

Der deutsche Wetterdienst (DWD) hat für das Allgäu eine Unwetterwarnung für Samstag herausgegeben. Wie der DWD mitteilt, kann es zu Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis zu 75 Stundenkilometern, Starkregen und Hagel kommen. An Bächen und kleinen Flüssen kann es zu Überflutungen kommen, Keller und Straßen können vom Wasser betroffen sein. Auch Erdrutsche sind laut DWD möglich. Der Wetterdienst warnt außerdem vor entwurzelten Bäumen und beschädigten Dächern. So soll besonders auf herabstürzende...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 22.06.19
  • 6.585× gelesen
Michael Hohl mit einer frisch geborgenen Stilbit-Stufe
4 Bilder

Heimatreporter-Beitrag
Färöer und Island - Landschaft und Mineralien im Nordatlantik

Michael Hohl hat im Jahr 2018 die Färöer-Inseln und dann über 6 Wochen Island, das Land der Wasserfälle, Vulkane und Steine, besucht. Seine Bilder berichten von der außergewöhnlichen Natur dieser Insel im Nordatlantik, die er fast komplett mit dem Wohnmobil bereist hat, und von seinen hervorragenden Mineralienfunden. Sein Vortrag findet statt am Samstag, 13. Juli um 19 Uhr bei den Allgaier Stoi'klopfern in Kempten, Kleiner Kornhausplatz 1 im 2. Obergeschoss. Der Eintritt ist frei, eine Spende...

  • Kempten
  • 22.06.19
  • 206× gelesen
Symbolbild

Personalmangel
Landkreis Lindau: Kliniken weisen keine Patienten ab

Pflegekräfte fehlen an allen Ecken und Enden. Die Bundesregierung hat darauf mit einer Verordnung reagiert, die eine Untergrenze an Pflegepersonal in Kliniken festlegt. Sie ist mittlerweile der Grund dafür, dass in einigen Krankenhäusern in Bayern Betten leer bleiben und Stationen stillgelegt werden müssen. Die Personaldecke ist auch in den beiden Krankenhäusern im Landkreis Lindau dünn. Patienten werden aber nach wie vor nicht abgewiesen, wie Vertreter beider Häuser versichern. Die neue...

  • Westallgäu/Lindau
  • 22.06.19
  • 370× gelesen
Der Beckenlifter in Aktion (v. links): Anna Birk von der Fachstelle für Inklusion, Oberbürgermeister Manfred Schilder, Verena Gotzes, Vorsitzende des Behindertenbeirats, Freibadleiter Daniel Andres, Freibadbesucherin Ursula Knewitz, Bäderleiter Peter Weiß und Sportamtsleiter Jürgen Schäle.

Barrierefreiheit
Mobiler Beckenlifter im Memminger Freibad

Die Badesaison können nun auch körperlich beeinträchtigte Personen im Memminger Freibad genießen. Denn das Bad verfügt jetzt über einen mobilen Beckenlifter. Oberbürgermeister Manfred Schilder ließ es sich bei einem Ortstermin nicht nehmen, sich das Gerät vorführen zu lassen. „Es freut mich, dass unser Freibad durch den Lifter ein Stück barrierefreier wird“, betonte das Stadtoberhaupt. Den entsprechenden Antrag zur Anschaffung eines Beckenlifters im Memminger Freibad hatte der...

  • Memmingen
  • 22.06.19
  • 287× gelesen
Gertrud Protschka (76) aus Waal wurde im Februar 2017 auf einen in die Singold gestürzten Mann aufmerksam, der bewusstlos im Flussbett liegen blieb. Mit einem Passanten gelang es ihr, den Mann aus dem eiskalten Wasser zu ziehen. Ministerpräsident Markus Söder überreichte ihr für ihren Einsatz die Christophorus-Medaille.

Auszeichnung
Waalerin rettet Mann aus der eiskalten Singold

Es ist die Nacht zum 12. Februar 2017: Während im Schloss bei einer Hochzeit und in der Turnhalle beim Gaudi-Wa(a)l-Ball ausgelassen bis in die frühen Morgenstunden gefeiert wird, spielen sich mitten im Ort dramatische Szenen ab. Ein betrunkener Mann (49) fällt in die eiskalte Singold. Er versucht vergeblich, aus eigener Kraft wieder herauszukommen. Gertrud Protschka ist es zu verdanken, dass der Mann nicht erfroren oder ertrunken ist. Die 76-Jährige hat ihm das Leben gerettet. Erst zwei Tage...

  • Waal
  • 22.06.19
  • 1.866× gelesen
  •  1

Projekt
Freistaat zahlt nicht mit bei Seilbahn-Studie für Kempten

Die bayerische Staatsregierung will sich nicht an den Kosten einer Machbarkeitsstudie für eine Kemptener Stadtseilbahn beteiligen. Dies geht aus einer Antwort von Verkehrsminister Hans Reichhart auf die Anfrage des Oberallgäuer Grünen-Abgeordneten Thomas Gehring hervor. Auch die Planungskosten für das Projekt muss die Stadt demnach alleine tragen. Eine Stadtseilbahn mit bis zu sechs Zustiegspunkten soll den Nahverkehr erheblich verbessern. Am kommenden Montag gibt es ein erstes Fachgespräch...

  • Kempten
  • 22.06.19
  • 2.409× gelesen
  •  1
Symbolbild

Pflegenotstand
Zu wenig Personal: Kemptener Seniorenheim kann Dienstpläne nur wochenweise erstellen

Das Spannungsfeld ist dramatisch: Entweder bleiben in Pflegeheimen trotz massiv zunehmenden Bedarfs Betten leer, weil es zu wenig Fachkräfte gibt – oder man behilft sich mit weniger qualifizierten Pflegerinnen. Dafür plädierte zuletzt der Oberallgäuer Landrat Anton Klotz. Im Augenblick kann beispielsweise der Marienpark in Kempten angesichts der Personalknappheit keine Dienstpläne erstellen, die über eine Woche hinausgehen. Das Seniorenheim musste bisher – anders als andere Kemptener und...

  • Kempten
  • 22.06.19
  • 4.546× gelesen
  •  2
  •  1
Aktionstags „Jugend und Menschen mit Behinderung“ in Marktoberdorf (Symbolbild)

Vielfältigkeit
Aktionstag in Marktoberdorf führt Jugend und Menschen mit Behinderung zusammen

Bunt ist normal. Zumindest sollte es das sein, wenn es nach den Veranstaltern des landkreisweiten Aktionstags „Jugend und Menschen mit Behinderung“ in Marktoberdorf geht. Auf dem Weg dorthin habe sich im Laufe der Jahre sehr viel getan, sind sie sich einig. Und trotzdem seien solche Termine wie der am Samstag, 29. Juni (ab 10 Uhr rund um den Stadtplatz), wichtig, um das Leben in seiner Vielfältigkeit darzustellen und weiter Berührungsängste abzubauen. Grundsätzlich gelte es, gesetzlich...

  • Marktoberdorf
  • 21.06.19
  • 253× gelesen
Arbeitsplatz mit Aussicht: Speziell ausgebildete Arbeiter hängen oberhalb der Mindelheimer Straße in Kaufbeuren die Leiterseile vom alten Mast auf den neuen um

Energie
Spannende Baustelle: LEW erneuern Stromautobahn bei Kaufbeuren

Sie gilt als eine der Lebensadern in der Region Kaufbeuren: die Hochspannungsleitung zwischen Irsingen (Unterallgäu) und Bidingen (Ostallgäu), über die Haushalte und Unternehmen an die europäischen Stromautobahnen angebunden sind. Doch Masten und Leiterseile sind in die Jahre gekommen. Das Unternehmen LEW-Verteilernetz, eine Tochtergesellschaft der Lechwerke AG, erneuert die 110-kV-Leitung derzeit. Den extrem aufwendigen Bauarbeiten liegt ein ausgeklügelter Plan zugrunde. Indes: „Die...

  • Kaufbeuren
  • 21.06.19
  • 1.087× gelesen
Die aktuelle Debatte um die Hotel-Pläne am Festspielhaus erinnert Dr. Paul Wengert an seine Zeit als Füssener Bürgermeister. Hier studiert er interessiert Berichte unserer Zeitung über den Bürgerentscheid 1996: Damals ging es noch um eine Music-Hall, eine Planung, die später zugunsten des Festspielhauses verworfen wurde.

Tourismus
Füssens ehemaliger Bürgermeister Wengert setzt sich für Luxushotel ein

In der Debatte um die in Füssen umstrittenen Pläne für ein Fünf-Sterne-Hotel am Festspielhaus hat sich nun der frühere Bürgermeister und ehemalige Landtagsabgeordnete Dr. Paul Wengert (SPD) zu Wort gemeldet. Er will sich für Neubau einsetzen, sollte es zum Bürgerentscheid kommen, den die Gegner des Projektes anstreben. „Ich beabsichtige, eine Bürgerinitiative zu starten für mehr Qualität im Tourismus durch mehr hochkarätige Angebote in Hotellerie, Tourismus und Kultur.“ Als einer der Väter...

  • Füssen
  • 21.06.19
  • 1.815× gelesen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019