• 27. April 2018, 10:45 Uhr
  • 286× gelesen
  • 0

Rekorddirigent
3 Jahrzehnte Herzblut für die Musik

30 Jahre sind eine lange Zeit. Seit 1988  führt der Dirigent Robert Rietzler nun schon die musikalischen Geschicke der Musikkapelle Sibratshofen. Den richtigen Ton anzugeben das liegt und lag ihm immer am Herzen. Mit viel Engagement, Fleiß und einem angeborenen Instinkt für die richtige Stückauswahl hat Robert Rietzler eine musikalische Erfolgsgeschichte geschrieben. Seiner Stabführung ist es zu verdanken, dass die Kapelle aus dem kleinen Dorf am Fuße der Kugel auf ein breites Spektrum an Stilrichtungen bauen kann.

Hier liegen die Schwerpunkte auf einer gehobenen Konzertmusik, der böhmischen Blasmusik und auch die Stimmungsmusik findet Anklang beim Publikum. Mit einem Jubiläumskonzert am 05. Mai im Dorfsaal Sibratshofen verabschiedet sich Robert Rietzler von seinem Amt als "Rekorddirigent".  Mit diesem Konzert spannt er noch einmal einen schillernden Bogen über eine außergewöhnliche Dirigentenära. So wird das Blasorchester noch einmal eine Auswahl von Melodien aus 30 Jahren zum Besten geben.

Angst vor der weiteren  Zukunft brauchen die Sibratshofer Musikanten auch nicht zu haben - mit Anna und Rosa Rietzler treten gleich beide Töchter in die großen Fußstapfen des Vaters und übernehmen den Taktstock.

Auch Robert Rietzler bleibt seiner Kapelle erhalten. Er tauscht den Stab gegen voluminöses, tiefes Blech und wird künftig als Bassist den Herzschlag der Musik bilden.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018