Sci-Fi-Streifen feierte 1996 Premiere
Will Smith feiert 25. Geburtstag von "Independence Day"

Will Smith in "Independence Day"

Will Smith (52) hat mit einem Instagram-Post ein besonderes Ereignis gewürdigt: Vor 25 Jahren feierte der Sci-Fi-Film "Independence Day" (1996) seine Kinopremiere. "Vor 25 Jahren? Wow", kommentierte der Hauptdarsteller und veröffentlichte dazu am Samstag (3. Juli) Bilder vom Set, das Filmplakat sowie ein Schnappschuss von einer Premierenfeier, der ihn mit seiner Frau Jada Pinkett-Smith (49) und Sohn Trey Smith (28) zeigt.

"Independence Day"-Regisseur Roland Emmerich (65) teilte Smiths Posting in einer Instagram Story und fügte eine US-Flagge hinzu. Auf Twitter teilte Emmerich in den vergangenen Tagen mehrere Medienbeiträge, die an den Film zurückerinnern, und einen besonderen Clip. Darin zu sehen: Bill Pullman (67), der für einen Werbespot noch einmal in die Rolle als Präsident Thomas J. Whitmore schlüpfte und eine mitreißende Rede hält.

Vivica A. Fox erinnert zurück

Vivica A. Fox (56), sie spielte Jasmine Dubrow, hat ebenfalls auf Instagram mit einem Posting den Film gewürdigt und dem gesamten Cast und dem Regisseur für die Erfahrung gedankt. "Dieser Tag ist immer besonders für mich, weil dieser Film ein Klassiker ist", schrieb sie zu Fotos und Clips aus dem Film.

Der Film handelt von einem Angriff Außerirdischer auf die Erde, zwei Tage vor dem US-amerikanischen Unabhängigkeitstag am 4. Juli, und dessen Abwehr durch die Menschen. Besonders am 4. Juli wird der Film deshalb immer wieder von Fans gefeiert. Die Fortsetzung "Independence Day: Wiederkehr" kam 2016 in die Kinos.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ