76 Jahre verschollen
Von Washington nach Kühbach - Unglaubliche Geschichte um historisches Vereinsbanner

Das Vereinsbanner der Krieger- und Soldatenkameradschaft Kühbach (Landkreis Aichach-Friedberg) aus dem Jahr 1929 galt seit 76 Jahren als verschollen. Jetzt ist es in den USA wieder aufgetaucht.
  • Das Vereinsbanner der Krieger- und Soldatenkameradschaft Kühbach (Landkreis Aichach-Friedberg) aus dem Jahr 1929 galt seit 76 Jahren als verschollen. Jetzt ist es in den USA wieder aufgetaucht.
  • Foto: Zoll
  • hochgeladen von Fabian Mayr

Das Vereinsbanner der Krieger- und Soldatenkameradschaft Kühbach (Landkreis Aichach-Friedberg) aus dem Jahr 1929 galt seit 76 Jahren als verschollen. Jetzt ist es in den USA wieder aufgetaucht. 

Banner in den USA aufgetaucht 

Der 74-jährige Dr. Richard Fleming aus dem Süden der USA hatte das Banner über lange Jahre im Familienbesitz. Dessen Vater hatte es in den letzten Tagen des Krieges aus einem zerbombten Haus gerettet und mit nach Amerika genommen. Auch nach dem Tod des Vaters 1995 wurde das Banner geschätzt und bewahrt. Jetzt übergab Dr. Fleming das Banner dem Kulturreferent der deutschen Botschaft in Washington. 

Aus dem Jahr 1929

Dieser stellte fest, dass das Banner mit dem Bild des Heiligen Georgs aus dem Jahr 1929 der Krieger- und Soldatenkameradschaft Kühbach zuzuordnen ist und nahm Kontakt zum dortigen Bürgermeister auf. Weil die Tochter des Bürgermeisters aktuell zufällig beruflich in Washington war, konnte sie das Banner direkt bei Dr. Fleming abholen und mitnehmen. 

Feierliche Übergabe geplant 

In der deutschen Botschaft in Washington hat auch der Zollverbindungsbeamte Jens Müller sein Büro. Von den USA hat er in enger Zusammenarbeit mit der Generalzolldirektion dafür gesorgt, dass der Rücktransport des Banners über die Grenzen reibungslos und unbürokratisch erfolgen konnte. Die Verwaltungsgemeinschaft Kühbach plant jetzt eine feierliche Übergabe an die Krieger- und Soldatenkameradschaft Kühbach.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen