Special Fußball SPECIAL

Nach Debatte um Allianz-Arena-Beleuchtung
Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban sagt EM-Besuch in München ab

Reist nicht zur EM-Partie Deutschland-Ungarn nach München: Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban.
  • Reist nicht zur EM-Partie Deutschland-Ungarn nach München: Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban.
  • Foto: picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Laszlo Balogh
  • hochgeladen von Fabian Mayr

Der Ungarische Ministerpräsident Viktor Orban soll laut übereinstimmenden Medienberichten seine Reise zum EM-Spiel nach München abgesagt haben. Einen konkreten Grund oder eine offizielle Bestätigung gibt es noch nicht. 

Regenbogendebatte als Grund? 

Es liegt allerdings auf der Hand, dass Orban aufgrund der hitzigen Diskussion rund um die Stadionbeleuchtung der Allianz Arena seinen Besuch abgesagt hat. Auch wenn das Stadion jetzt doch nicht in Regenbogenfarben leuchten darf, haben sich einige andere Vereine solidarisiert und lassen ihre Stadien bunt beleuchten.

Mehrere Aktionen geplant 

Auch in München sind Aktionen geplant. Ein stadionnahes Windrad soll bunt beleuchtet und das Münchner Rathaus bunt beflaggt werden. Auch im Stadion wird es eine Aktion geben. Vor der Arena sollen rund 10.000 Regenbogenfahnen an die Zuschauer verteilt werden.

Orban wendet sich an deutsche Politik 

Gegenüber der dpa äußerte sich Orban in Richtung der deutschen Politik. Man solle die Entscheidung der UEFA akzeptieren. "Ob das Münchner Fußballstadion oder ein anderes europäisches Stadion in Regenbogenfarben leuchtet, ist keine staatliche Entscheidung", so Orban. Auch in Budapest gehören laut Orban "die Regenbogenfarben selbstverständlich zum Straßenbild".

Münchens OB zum UEFA-Beschluss: "Ich finde es beschämend!"

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen