Im Alter von 87 Jahren gestorben
TV-Legende Alfred Biolek ist tot

Starb im Alter von 87 Jahren: TV-Moderator Alfred Biolek
  • Starb im Alter von 87 Jahren: TV-Moderator Alfred Biolek
  • Foto: imago/Future Image
  • hochgeladen von Max Power

Die TV-Gemeinde trauert um eine ihrer größten Legenden: Alfred Biolek ist im Alter von 87 Jahren verstorben. Das bestätigte sein Adoptivsohn Scott Biolek-Ritchie der Deutschen Presse-Agentur. Der Moderator sei friedlich in seiner Kölner Wohnung eingeschlafen, heißt es dort. In den letzten Jahren zog sich Biolek aufgrund seiner angeschlagenen Gesundheit weitestgehend aus der Öffentlichkeit zurück. Nach einem Sturz im Jahr 2010 lag er mit schweren Schädelverletzungen lange im Koma.

Seine wohl bekannteste Show "alfredissimo!", in der er mit prominenten Gästen gemeinsam kochte, endete bereits 2006. Zuvor moderierte er unter anderem auch mehr als zehn Jahre lang die Kult-Talkshow "Boulevard Bio" oder in den 70er und 80er-Jahren seine Unterhaltungs-Show "Bio’s Bahnhof".

Durchbruch mit Rudi-Carrell-Show "Am laufenden Band"

Der Sohn eines Rechtsanwalts studierte ebenfalls Jura und fing in den 60er-Jahren zunächst in der Rechtsabteilung des ZDF zu arbeiten an. Schon bald wechselte er aber zu redaktionellen Tätigkeiten und machte auch seine ersten Gehversuche als Moderator. Mit der Produktion der Rudi-Carrell-Show "Am laufenden Band" ab dem Jahr 1974 gelang ihm der endgültige berufliche Durchbruch.

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen