Trauer bei Jana Ina Zarrella: Ihr Hund Tyson ist gestorben

Jana Ina Zarrella musste erst im Januar Abschied von ihrem Vater nehmen
  • Jana Ina Zarrella musste erst im Januar Abschied von ihrem Vater nehmen
  • Foto: imago images/Eibner
  • hochgeladen von Redaktion all-in.de

"Mein Freund, mein Begleiter, meine Familie" - Mit diesen emotionalen Worten trauert Jana Ina Zarrella (43) um ihren Hund Tyson. Über 17 Jahre gingen die beiden zusammen durch dick und dünn, wie sie in einem Instagram-Post schreibt. Dazu veröffentlichte sie ein Foto, das sie mit dem Dackel zeigt. Sie hält Tyson an ihre Brust gedrückt und gibt ihm einen Kuss auf den Kopf. "Mein Herz ist gebrochen", führt die Moderatorin und Ehefrau von Sänger Giovanni Zarrella (42, "La vita è bella") aus. "Du fehlst mir jetzt schon. Danke für ein Leben an deiner Seite, Tyson. Wir sehen uns irgendwann wieder."

Jana Ina Zarrella fühlt "enorme Leere" in der Brust

"Mein Papa wartet auf Dich!", schreibt die 43-Jährige weiter. Dabei nimmt sie Bezug auf ihren Vater, von dem sie sich erst im Januar verabschieden musste. In ihrer Instagram-Story findet Zarrella noch mehr emotionale Worte. "Jeder Abend war gleich", beschreibt sie den Alltag mit Hund Tyson. "Ich habe ihn gefüttert, rausgebracht, ihm sein Wasser gezeigt und sein Bettchen vorbereitet. Seit einer Weile habe ich jeden Abend eine sichere Ecke für Tyson vorbereitet, damit er nicht verwirrt rumläuft und sich vielleicht dabei wehtut."

Jetzt fühle sie "eine enorme Leere" in der Brust. "Du bist nicht mehr da, Tyson. Dein Korb ist nicht mehr da. Ich muss dich weder füttern noch ins Körbchen tragen. Deine Ecke ist leer. So wie mein Herz auch." Tyson habe sie "immer begleitet - egal, ob Job, Urlaub oder Spaß". Der Dackel habe "mit uns unsere Hochzeit gefeiert und auf unsere Kids aufgepasst".

Zum Schluss bedankt sie sich für die Zeit mit ihrem Haustier. "Danke, dass unsere Kinder gelernt haben, dass das Leben mit einem Haustier viel schöner ist", schreibt die zweifache Mutter. "Danke, dass du immer auf mich gewartet hast. Und danke, dass du bis zur letzten Minute an meiner Seite bleiben wolltest."

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen