Harte Worte
Thomas Gottschalk: "Wetten, dass..?" wäre heute ein Reinfall

Thomas Gottschalk zweifelt an einem "Wetten, dass..?"-Comeback.
  • Thomas Gottschalk zweifelt an einem "Wetten, dass..?"-Comeback.
  • Foto: imago images/Future Image
  • hochgeladen von Max Power

Das Fernsehen hat sich gewandelt. Das stellt auch Deutschlands beliebtester Showmaster Thomas Gottschalk (70) fest. 22 Jahre lang hat der Entertainer die große Samstag-Abend-Show "Wetten, dass..?" moderiert. 2011 ist er als "Wetten, dass...?"-Moderator zurückgetreten. Bis 2014 hat Nachfolger Markus Lanz (51) die Sendung weitergeführt, dann war Schluss mit "Wetten, dass...?". Ob es ein Comeback geben kann? Entertainer Gottschalk zeigt sich skeptisch. Im Interview mit dem Medienmagazin "DWDL" sagte er jetzt, dass die heutigen Zeiten einen denkbar schlechten Rahmen für eine Rückkehr von "Wetten, dass..?" bieten würden.

Influencer statt Weltstars?

Die Show funktioniere nicht "mit Baggerfahrern, die einen Mundschutz tragen - erst recht nicht vor leeren Rängen". Sollte Gottschalk die Sendung jemals wieder zurückbringen, "dann möchte ich, dass wir uns dabei an die guten, alten Zeiten erinnern. Das kann nur als Retroveranstaltung funktionieren."

Der 70-Jährige lieferte ein Beispiel. Er könne anstelle einer Sophia Loren (86, "Hausboot") nicht einfach eine Influencerin auf die Couch setzen, "die alle 12-Jährigen kennen, nur ich nicht und die meisten Zuschauer auch nicht". Zwar sei es durchaus Gottschalks Job, "zu präsentieren, was die Leute wollen, [...] aber wenn ich neben einer spargeldürren Influencerin sitze und mich noch vor ihr verbeugen muss, weil sie mehrere Millionen Follower hat, dann bin ich nicht mehr dazu bereit". Schließlich habe er im Laufe seiner Karriere schon neben Persönlichkeiten wie Barbra Streisand (78) oder dem Dalai Lama (85) gesessen.

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen