Steuerermittlungen gegen Joe Bidens Sohn Hunter

Der gewählte US-Präsident Joe Biden mit seinem Sohn Hunter.
  • Der gewählte US-Präsident Joe Biden mit seinem Sohn Hunter.
  • Foto: imago images/UPI Photo
  • hochgeladen von Max Power

Die Behörden haben Steuerermittlungen gegen Hunter Biden (50) aufgenommen. Der Sohn des gewählten US-Präsidenten Joe Biden (78, "Versprich es mir") veröffentlichte eine entsprechende Erklärung, in der er darauf eingeht, dass er zuletzt erfahren habe, dass gegen ihn in "Steuerangelegenheiten" ermittelt werde.

"Ich nehme diese Sache sehr ernst, bin aber zuversichtlich, dass eine professionelle und unabhängige Untersuchung zeigen wird, dass ich meine Geschäfte legal und angemessen gehandhabt habe, auch mithilfe professioneller Steuerberater", heißt es in dem Statement.

Gleichzeitig teilte das Team von Joe Biden mit, dass dieser stolz auf seinen Sohn sei, der in den vergangenen Monaten immer wieder "boshaften persönlichen Angriffen" ausgesetzt gewesen sei. Hunter Biden war zuvor im US-Wahlkampf vermehrt aus dem Lager von US-Präsident Donald Trump (74) attackiert worden. Trump warf Joe Bidens Sohn unter anderem vermehrt Korruption vor.

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen