Familie wird belästigt
Stalker auf dem Anwesen von Kylie Jenner festgenommen

Jetzt hat es auch Kylie Jenner getroffen
  • Jetzt hat es auch Kylie Jenner getroffen
  • Foto: Xavier Collin/Image Press Agency/ImageCollect
  • hochgeladen von Redaktion all-in.de

Der Kardashian-Jenner-Clan hat es in den letzten Wochen vermehrt mit Stalkern zu tun. Erst kürzlich hat Kim Kardashian (40) eine einstweilige Verfügung gegen einen Mann erwirkt, der Videoaufnahmen von ihrem Anwesen gemacht hatte. Auf dem Anwesen ihrer Halbschwester Kendall Jenner (25) wurde nur wenige Wochen zuvor ein Mann verhaftet, der in ihrem Pool geschwommen war. Nun wiederum drang ein anderer Stalker in das Anwesen ihrer Schwester Kylie Jenner (23) ein.

Er wollte ihr seine Liebe gestehen

Wie das US-Promi-Portal "TMZ" berichtet, sei der 35-Jährige von der Security aufgegriffen worden. Er habe sich geweigert, das Gelände zu verlassen, bevor er Jenner nicht seine Liebe gestanden habe, heißt es in dem Bericht weiter. Der Mann sei bereits öfter vor Jenners Haus in Los Angeles gesehen worden, habe sich aber kooperativ gezeigt und sei wieder gegangen – bis jetzt. Der Stalker wurde von der herbeigerufenen Polizei verhaftet, später aber wieder entlassen worden.

Kylie Jenner und ihre Tochter Stormi (3) waren laut dem Bericht zu diesem Zeitpunkt nicht zu Hause gewesen.

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen