Kandidierenden-Check: abgeordnetenwatch.de
So denken die Direktkandidierenden vor der Bundestagswahl

Wer kommt in den Bundestag? Abgeordnetenwatch.de hat die Kandidierenden vor der Bundestagswahl gecheckt. (Symbolbild)
  • Wer kommt in den Bundestag? Abgeordnetenwatch.de hat die Kandidierenden vor der Bundestagswahl gecheckt. (Symbolbild)
  • Foto: clareich auf Pixabay
  • hochgeladen von Josef Brutscher

Das unabhängige Internetportal abgeordnetenwatch.de hat seinen Kandidierenden-Check zur Bundestagswahl ausgewertet. Aus 299 Wahlkreisen haben sich bislang 2.074 von insgesamt 3.369 Direktkandidierenden beteiligt. Wähler können über das Internetportal ihre Ansichten zu verschiedenen Themen mit denen der Wahlbewerber vergleichen. 

24 Aussagen zu verschiedenen Themen 

In 24 Thesen hat abgeordnetenwatch.de die Direktkandidierenden zur Bundestagswahl befragt. Die Ergebnisse wurden dann eingeordnet und verglichen. Für jede der Thesen wurde dann ein Überblick zusammengestellt. Es wurden zum Beispiel folgende Thesen behandelt:

Auf den Autobahnen soll ein Tempolimit von 130km/h eingeführt werden.
Unter allen Teilnehmenden haben sich mit 55,8 Prozent eine gute Hälfte für ein Tempolimit ausgesprochen. 35 Prozent waren strikt dagegen, während 9,2 Prozent sich enthalten haben.

Deutschland soll deutlich mehr für Verteidigung ausgeben, um das 2 Prozent-Ziel der NATO umzusetzen.
Mit 58,5 Prozent hat sich die Mehrheit aller teilnehmenden Direktkandidaten gegen die Erhöhung der Verteidigungsausgaben ausgesprochen. 28 Prozent waren für die Erhöhung. 13,5 Prozent haben diese neutral betrachtet.

Treffen zwischen Lobbyist:innen und der Politik müssen in einem Register veröffentlicht werden.
Überraschenderweise sind sich die am Check teilnehmenden Direktkandidaten einig: Ganze 82 Prozent waren bei der Abstimmung für ein weitergehendes Lobby-Register.

Abgeordnetenwatch hat damit nun zum fünften Mal in Folge die Bundestagswahl begleitet.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen