Neuer Schub
Saharastaub am Freitag: Wie schlimm wird es diesmal?

So schlimm wie im März soll es am Freitag zum Glück nicht werden. Der Saharastaub ist nur in geringer Konzentration in der Luft und zieht am Samstag wieder weiter. (Symbolbild)
  • So schlimm wie im März soll es am Freitag zum Glück nicht werden. Der Saharastaub ist nur in geringer Konzentration in der Luft und zieht am Samstag wieder weiter. (Symbolbild)
  • Foto: picture alliance/dpa | Karl-Josef Hildenbrand
  • hochgeladen von Corinna Sedlmeier

Dank Hoch "Tim" lässt sich der Frühling endlich mal blicken. Mit den frühlingshaften Temperaturen kommt nun aber auch wieder Saharastaub nach Bayern. 

Geringe Konzentration

Schon fünf Mal in diesem Frühjahr kam von Afrika Saharastaub nach Bayern geweht. Allerdings soll es am Freitag nicht ganz so schlimm werden. Laut RTL-Meteorologen Martin Pscherer bekommen der Süden Deutschlands und der Alpenraum nur einen kleinen Schub ab. Wie er im Interview mit wetter.de erklärt, ist dieses Mal die Konzentration sehr gering und kaum wahrnehmbar. Am Samstag soll der Staub auch schon wieder abziehen.  

Warum so häufig?

Gelber Himmel und Blutregen seien ohnehin eher eine Ausnahme, so Pscherer gegenüber wetter.de. Der Grund warum gerade in letzter Zeit soviel Saharastaub nach Deutschland geweht wird, liegt vor allem an den Tiefs im Mittelmeerraum. Diese Tiefs bringen den Saharastaub näher an Deutschland heran, wie Pscherer erklärt.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ