Rebecca Mir und Massimo Sinató bekommen einen Jungen

Rebecca Mir und Massimo Sinató auf einem Event Anfang 2020.
  • Rebecca Mir und Massimo Sinató auf einem Event Anfang 2020.
  • Foto: imago images/Future Image
  • hochgeladen von Redaktion all-in.de

Seit Dezember ist bekannt, dass Model und Moderatorin Rebecca Mir (29) und Profitänzer Massimo Sinató (40) ihr erstes gemeinsames Kind erwarten. Nun haben die beiden bei Instagram verraten, dass es ein Junge wird. Zu einem Bild des Paares, auf dem Sinató seine Hand auf ihren Babybauch gelegt hat, schrieb Mir: "Ich liebe meine Jungs." Zusätzlich setzte sie den Hashtag #itsaboy (dt. "Es ist ein Junge").

Süße Worte an das Baby

Sinató veröffentlichte unterdessen ein Bild, auf dem er Mirs Bäuchlein küsst. Beide verdeutlichten in ihren Posts zudem, wie sehr sie ihr kommendes Kind bereits lieben. "Mami und Papi können es gar nicht erwarten, dich endlich zu treffen", erklärte die Moderatorin, während der "Let’s Dance"-Profi zu seinem Foto einen kleinen Brief veröffentlichte. "Lieber Sohn, ich werde immer für dich da sein, um dich zu halten, zu leiten, zu beschützen und dich mit ganzem Herzen zu lieben", schrieb Sinató. Das brachte wiederum Mir zum Schwärmen, die "Meine beiden Lieblingsmänner" kommentierte.

Mir und Sinató hatten die Schwangerschaft im vergangenen Dezember öffentlich gemacht. Beide schrieben damals zu den Ankündigungsbildern: "Danke an die Liebe meines Lebens für das schönste Geschenk auf Erden." Rebecca Mir und Massimo Sinató traten 2012 gemeinsam bei "Let’s Dance" an und verliebten sich. Seit 2015 sind sie verheiratet.

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen