Ermittlungen wegen mutmaßlicher Strafvereitelung
Razzia im Bundesfinanzministerium von Olaf Scholz (SPD)

Durch ein Gitter am Tor ist das Bundesministerium der Finanzen zu sehen. Die Staatsanwaltschaft Osnabrück durchsucht seit Donnerstagmorgen das Bundesfinanzministerium und das Bundesjustizministerium in Berlin.
  • Durch ein Gitter am Tor ist das Bundesministerium der Finanzen zu sehen. Die Staatsanwaltschaft Osnabrück durchsucht seit Donnerstagmorgen das Bundesfinanzministerium und das Bundesjustizministerium in Berlin.
  • Foto: picture alliance/dpa | Christophe Gateau
  • hochgeladen von Holger Mock

Razzia im Bundes-Finanzministerium von Olaf Scholz: Laut dpa hat die Staatsanwaltschaft Osnabrück am Donnerstagmorgen das Bundesfinanzministerium und das Bundesjustizministerium in Berlin durchsucht. Unterlagen wurden beschlagnahmt.

Geldwäsche-Verdacht soll nicht weitergeleitet worden sein

Es geht demnach um ein Ermittlungsverfahren wegen nicht weitergeleiteter Verdachtsmeldungen wegen Geldwäsche in Millionenhöhe. Ermittelt wird gegen die Geldwäsche-Zentralstelle des Zolls (FIU). Es bestehe der Verdacht auf Strafvereitelung im Amt. 

Ministeriums-Mitarbeiter nicht im Verdacht

Das Justizministerium hat bereits mitgeteilt, dass man vollständig mit den Ermittlern kooperiere. Das Haus von Finanzminister Olaf Scholz (SPD) teilte mit, man unterstütze die Behörden selbstverständlich voll und ganz. Das Verfahren richte sich nicht gegen Beschäftigte des Ministeriums, wie es beim SPIEGEL heißt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen