Queen Elizabeth II.: Bilder der einsamen Königin berühren die Nation

Queen Elizabeth II., ganz alleine bei der Trauerfeier für ihren verstorbenen Ehemann Philip
  • Queen Elizabeth II., ganz alleine bei der Trauerfeier für ihren verstorbenen Ehemann Philip
  • Foto: imago images/i Images
  • hochgeladen von Redaktion all-in.de

Die Trauerfeier für den verstorbenen Prinz Philip (1921-2021) hat viele Menschen bewegt - besonders Bilder der einsamen Queen Elizabeth II. (94), die wegen der Corona-Pandemie während des Gottesdienstes alleine sitzen musste. Britische Medien sind sich einig, dass die herzzerreißenden Momentaufnahmen Bilder sind, "die das Herz der Nation" brechen werden, wie es unter anderem die britische "Sun" beschreibt.

Die "Daily Mail" ist sich unterdessen sicher, dass die Fotos der Königin in der St.-Georgs-Kapelle das ganze Land auf Jahre begleiten werden. Der "Guardian" erklärte, dass Queen Elizabeth II. noch nie "so allein" ausgesehen habe. Weder ihre Kinder noch Enkel konnten während der Trauerfeier an der Seite der Queen sein. Die 30 anwesenden Trauergäste mussten während der Zeremonie Abstand halten, alle trugen Schutzmasken.

Ein Brief auf dem Sarg von Prinz Philip

Doch auch andere bewegende Momente zeigten, wie schwierig der Abschied von Philip für die sonst so gefasste Königin gewesen sein musste, die 73 Jahre mit dem Prinzgemahl verheiratet gewesen war. So war kurz zu sehen, wie Queen Elizabeth II. sich offenbar vereinzelt Tränen aus dem Gesicht wischte. Ein Royal-Insider soll der "Daily Mail" unterdessen erzählt haben, dass Elizabeth II. offenbar während der Trauerfeier zum Andenken an ihren verstorbenen Ehemann eines seiner Stofftaschentücher und ein gemeinsames Foto der beiden in ihrer Handtasche bei sich hatte.

Während einer kurzen Prozession vor der Zeremonie und während des Gottesdienstes waren neben der Standarte, Offiziersmütze und -schwert des Prinzen zudem Blumen und ein Brief auf dem Sarge Philips zu sehen. Letzterer soll Medienberichten zufolge von Elizabeth II. stammen. Unterzeichnet haben soll die Königin diesen letzten Gruß mit ihrem Spitznamen Lilibet.

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen