Prinz Philip muss weiter im Krankenhaus bleiben

Prinz Philip liegt seit mehr als einer Woche im Krankenhaus.
  • Prinz Philip liegt seit mehr als einer Woche im Krankenhaus.
  • Foto: KGC-102/195/starmaxinc.com/ImageCollect
  • hochgeladen von Redaktion all-in.de

Prinz Philip (99) muss eine weitere Woche im Krankenhaus bleiben. Das will der britische "Mirror" aus royalen Kreisen erfahren haben. Demnach bleibe der 99-Jährige ein zweites Wochenende und "bis in die nächste Woche" im Londoner King Edward VII’s Hospital, in das er Mitte Februar eingeliefert wurde. Damit ist es der bisher längste bekannte Krankenhausaufenthalt des Herzogs von Edinburgh.

Laut eines Statements des Buckingham Palasts kämpft der Ehemann von Queen Elizabeth II. (94) seit einigen Tagen gegen eine nicht näher spezifizierte Infektion an. Zuletzt hieß es aber, dass er sich wohl fühle und auf die Behandlung anspreche. Prinz Philip wurde am 16. Februar von Schloss Windsor aus in die Londoner Privatklinik eingeliefert. Es sei eine "Vorsichtsmaßnahme", da er sich unwohl gefühlt habe, hieß es in einer ersten Mitteilung des Palasts.

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen