Nach Bestechungsvorwürfen
Österreichs Kanzler Sebastian Kurz tritt zurück

Österreichs Kanzler Sebastian Kurz wird Bestechung vorgeworfen. (Archivbild)
  • Österreichs Kanzler Sebastian Kurz wird Bestechung vorgeworfen. (Archivbild)
  • Foto: picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Lisa Leutner
  • hochgeladen von Fabian Mayr

Nachdem die Staatsanwaltschaft Österreichs Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) Untreue, Bestechlichkeit und Bestechung vorgeworfen hat, tritt er nun von seinem Amt zurück. Kurz hat mehrere Tag gewartet, bis er diesen Schritt gegangen ist. Wie das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" berichtet, soll der bisherige Außenminister Alexander Schallenberg das Amt übernehmen.

12 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen