Google-Jahresrückblick 2020
Neben Corona lagen auch noch andere Themen im Trend

In den Google-Suchen lag Corona 2020 ganz vorne
  • In den Google-Suchen lag Corona 2020 ganz vorne
  • Foto: Victoria Chudinova/Shutterstock.com
  • hochgeladen von Max Power

Seit Monaten bewegt die Welt ein Thema - die Corona-Pandemie. Doch neben dem Virus selbst zeigt der Jahresrückblick von Google auch noch andere Themen. Die deutschen Nutzer haben sich nicht nur nach den Symptomen von Corona oder der Corona-Warn-App informiert. Die Liste von Google umfasst dabei nicht etwa generell die meisten Suchanfragen, sondern bildet den stärksten Anstieg beim Suchinteresse im Vergleich zum Vorjahr ab.

Corona, Wetter und iPhone

Sowohl weltweit als auch in Deutschland liegt "Coronavirus" bei den am stärksten trendenden Suchbegriffen wie zu erwarten auf der Eins. Dahinter folgen in dieser Reihenfolge die US-Wahl, das morgige Wetter, Wirtschaftsthemen wie Wirecard und die Biontech-Aktie, der im Januar verstorbene Basketball-Megastar Kobe Bryant (1978-2020), das neue iPhone 12, der gestartete Streamingdienst Disney+, die kürzlich veröffentlichte PlayStation 5 und der gewählte US-Präsident Joe Biden (78).

Im Zusammenhang mit der Pandemie lagen die Suchanfragen "Coronavirus", "Corona Deutschland", "Corona aktuell", das Robert Koch-Institut mit "RKI", "Coronavirus Tipps", "Corona Symptome", "Coronavirus NRW", "Coronavirus Berlin", "Corona App" und "Corona Italien" ganz vorne. Auch bei den Schlagzeilen dominiert das Virus. Es folgen die US-Wahl, der Skandal rund um Wirecard, der Anschlag in Hanau, die Lufthansa-Aktie, der Orkan Sabine, Kurzarbeitergeld, die Explosionskatastrophe in Beirut, der Terroranschlag von Wien und der Dax-Kurs.

Die drei jeweils häufigsten Wo-, Wann- und Warum-Fragen waren: "Wo ist der Orkan jetzt?", "Wo fällt morgen die Schule aus?", "Wo bekomme ich Mundschutz her?", "Wann öffnen die Schulen wieder?", "Wann öffnen Friseure wieder?", "Wann öffnen Fitnessstudios wieder?", "Warum wurden Kelloggs Cornflakes erfunden?", "Warum sterben in Italien so viele an Corona?" und "Warum wurde George Floyd festgenommen?".

Eine 20-Jährige liegt besonders im Trend

Bei den Persönlichkeiten mit dem stärksten Anstieg an Suchanfragen liegt Joe Biden ganz vorne, dicht gefolgt von Boris Johnson (56), dem Premierminister des Vereinigten Königsreichs. Dahinter landet Nordkoreas Staatschef Kim Jong-un (36). Mit Laura Müller (20), der Ehefrau von Schlagersänger Michael Wendler (48), landet die erste deutsche Persönlichkeit auf dem vierten Rang. Direkt dahinter folgen der Wendler, Bidens Vizepräsidentin Kamala Harris (56), der Koch Attila Hildmann (39), der mit Verschwörungstheorien für Aufmerksamkeit sorgte, TV-Sternchen und "Promis unter Palmen"-Star Claudia Obert (59), Sonja Kirchberger (56) und die scheidende First Lady Melania Trump (50). Der noch amtierende US-Präsident Donald Trump (74) wird gar nicht in der Top Ten geführt, da nach diesem schon zuvor verstärkt gesucht wurde.

Am meisten berührte deutsche Nutzer der Tod des durch einen tragischen Unfall ums Leben gekommenen Kobe Bryant, der erst Ende November verstorbene Kult-Komiker Karl Dall (1941-2020), der Tod von George Floyd (1973-2020), der unzählige Proteste im Rahmen der "Black Lives Matter"-Bewegung nach sich zog und die bei einem Bootsunfall verunglückte Schauspielerin Naya Rivera (1987-2020). Zudem waren die Abschiede von Schauspiellegende Sean Connery (1930-2020), Fußballidol Diego Maradona (1960-2020), Star-Friseur Udo Walz (1944-2020), "Black Panther"-Star Chadwick Boseman (1976-2020), Bundestags-Vizepräsident Thomas Oppermann (1954-2020) und Hollywood-Urgestein Kirk Douglas (1916-2020) für viele Menschen sehr bewegend.

Auf Platz eins der am stärksten trendenden Fernsehserien des Jahres befindet sich mit "Babylon Berlin" eine deutsche Produktion. Dahinter folgen die Netflix-Show "The Witcher" mit Henry Cavill (37), die deutsch-luxemburgische Produktion "Bad Banks", die fünfte Staffel von "Haus des Geldes" und die Dokumentarserie "Tiger King" (in Deutschland "Großkatzen und ihre Raubtiere"). Die Top Ten machen "Unsere wunderbaren Jahre", "Emily in Paris", "The Umbrella Academy", "Elite" und "Die verlorene Tochter" voll.

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen