Nachwuchs für Eugenie: Harry und Meghan haben schon gratuliert

Prinz Harry und Herzogin Meghan bei einem Auftritt in London.
  • Prinz Harry und Herzogin Meghan bei einem Auftritt in London.
  • Foto: imago images/i Images
  • hochgeladen von Redaktion all-in.de

Prinzessin Eugenie (30) ist am 9. Februar zum ersten Mal Mutter geworden. Auch ihr angeblicher Lieblingscousin, Prinz Harry (36), soll britischen Medienberichten zufolge zusammen mit seiner Frau Herzogin Meghan (39) schon gratuliert haben. Allerdings abseits der Öffentlichkeit, da der Herzog und die Herzogin von Sussex, die im Frühjahr mit Söhnchen Archie (1) in die USA gezogen sind, derzeit nicht in den sozialen Medien vertreten sind.

Wie Archie kam der Sohn von Eugenie und ihrem Ehemann Jack Brooksbank (35) im Portland Krankenhaus in London zur Welt, eine Privatklinik im Stadtteil Westminster. Auch Eugenie, Tochter von Prinz Andrew (60) und Sarah Ferguson (61), wurde dort 1990 geboren. Queen Elizabeth II. (94), die sich mit dem Neugeborenen über ihren neunten Urenkel freuen darf, und Prinz Philip (99) sowie Andrew und Fergie seien "erfreut über die Neuigkeiten", heißt es in einer Erklärung des Palastes.

Platz elf in der Thronfolge

Prinz Charles (72) und seine Frau Herzogin Camilla (73) gratulierten den frischgebackenen Eltern auf Instagram: "Herzlichen Glückwunsch an Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Eugenie und Jack Brooksbank zur Geburt ihres Sohnes." Während Prinz William (38) und Herzogin Kate (39) ihre Glückwünsche offenbar auch privat hielten, hat sich Kates Bruder James Middleton (33) ebenfalls via Instagram gemeldet. In einem Kommentar zu Eugenies Post, in dem die Hand des Babys zu sehen ist, schrieb er mit einem Herz-Emoji: "Glückwunsch, so wundervolle Nachrichten."

Das Baby, das bei der Geburt rund 3,6 Kilo wog, und dessen Name noch nicht bekannt gegeben wurde, ist das erste Enkelkind von Prinz Andrew und Sarah Ferguson. Eugenies Schwester, Prinzessin Beatrice (32), ist damit zudem zum ersten Mal Tante geworden. In der britischen Thronfolge steht das Neugeborene auf Platz elf. Emily Nash, Royal-Expertin des "Hello!"-Magazins, geht davon aus, dass der Sohn von Eugenie keinen royalen Titel erhalten wird.

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen