Ermittlungen dauern an
Nach Bootsunglück auf Gardasee - verdächtige Deutsche zurück in München

Nach dem tragischen Bootsunfall auf dem Gardasee, bei dem zwei Menschen ums Leben kamen, sind die beiden verdächtigen Deutschen jetzt wieder in München. (Symbolbild)
  • Nach dem tragischen Bootsunfall auf dem Gardasee, bei dem zwei Menschen ums Leben kamen, sind die beiden verdächtigen Deutschen jetzt wieder in München. (Symbolbild)
  • Foto: A Beijeman auf Pixabay
  • hochgeladen von Fabian Mayr

Nach dem tragischen Bootsunfall auf dem Gardasee, bei dem zwei Menschen ums Leben kamen, sind die beiden verdächtigen Deutschen jetzt wieder in München. Das bestätigte der Anwalt der beiden 52-jährigen Männer laut BR gegenüber der Deutschen Presse-Agentur am Dienstag. 

Ermittlungen laufen 

Die beiden Deutschen sollen auf dem Gardasee mit einem Motorboot unterwegs gewesen sein und dabei ein kleines Holzboot gerammt haben. Anschließend sind die beiden geflüchtet. Ein 37-jähriger Italiener wurde tot im schwer beschädigten Boot und seine Freundin nach umfangreicher Suchaktion mit amputierten Beinen im See gefunden.

Alkohol- und Drogentest 

Laut BR geben beide an, sie hätten keinen Zusammenstoß bemerkt. Die erfahrenen Bootsfahrer (Bootsführerschein seit etwa 30 Jahren) sind seit rund 20 Jahren regelmäßig am Gardasee. Sie mussten außerdem einen Alkohol- und Drogentest machen.

Italienisches Pärchen nach Bootsunfall tot auf Gardasee gefunden

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen