Corona-Schnelltest ist positiv!
Model Sara Kulka (30) hat bisher nur milde Symptome

Sara Kulka, hier auf einer Veranstaltung vor wenigen Monaten
  • Sara Kulka, hier auf einer Veranstaltung vor wenigen Monaten
  • Foto: imago images/Steffen Schellhorn
  • hochgeladen von Redaktion all-in.de

Die 30-jährige Sara Kulka hat sich möglicherweise mit dem Coronavirus infiziert. Das hat die 30-Jährige am Sonntag in ihrer Instagram Story erklärt. Nun möchte sie schnellstmöglich einen PCR-Test beim Arzt machen.

Bisher nur milde Symptome

"Ich habe richtig krasse Nachrichten", eröffnet das Model den Beitrag. Ihre Tochter Annabell, die sie "Babybell" nennt, habe leichte Erkältungssymptome gehabt "und jetzt habe ich die auch". Es gehe ihr eigentlich gut, sie habe nur "ein bisschen Schnupfen und Husten". Ihr Schwager habe trotzdem vorgeschlagen, einen Corona-Schnelltest zu machen. Ihrer sei daraufhin positiv ausgefallen, der ihres Schwagers negativ.

Kulka habe bereits allen Bescheid gegeben, mit denen sie Kontakt hatte. Auch die Schule wolle sie am morgigen Montag informieren und einen Arzt für einen PCR-Test aufsuchen, der dann hoffentlich negativ ausfalle. Das Model fragt sich, wie es sich anstecken konnte, da Kulka sich immer nur mit denselben Leuten getroffen habe. Wie es ihrer anderen Tochter, Matilda, geht, ist nicht bekannt.

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen