Robe von Oscar de la Renta
Met Gala 2021: Billie Eilish strahlt in glamourösem Hollywood-Look

Billie Eilish zog mit ihrer ausladenden Robe alle Blicke auf sich.
  • Billie Eilish zog mit ihrer ausladenden Robe alle Blicke auf sich.
  • Foto: imago images/UPI Photo
  • hochgeladen von Max Power

Billie Eilish (19) hat bei der Met Gala am Montagabend alle Blicke auf sich gezogen. Die Sängerin präsentierte sich in einer Traumrobe von Oscar de la Renta. Das pfirsichfarbene, schulterfreie Korsett-Kleid sorgte mit ausladender Schleppe und Tülldetails für einen glamourösen Hollywood-Look. Zu ihrem Outfit kombinierte sie silber glänzende Ohrhänger, Armbänder und Ringe von Cartier. Beim Make-up setzte die Sängerin auf dunklen Eyeliner, getuschte Wimpern und einen Lippenstift im Himbeerton. Das Volumen ihres blonden Bobs hatte sie durch leichte Wellen verstärkt.

"Ich wollte das schon immer tun", erklärte Eilish dem "People"-Magazin zu ihrem besonderen Diva-Look. "Ich hatte einfach Angst und fühlte mich in meiner Haut bisher nicht wohl. Es war an der Zeit und ich habe das Gefühl, dass ich in den letzten Jahren so viel gewachsen bin." Zudem gab die Sängerin an, dass die festlich gekleideten "Holiday Barbie"-Puppen eine Inspiration für ihr Outfit gewesen seien. Die Musikerin, die als Co-Vorsitzende bei dem Event fungierte, bedankte sich auf Instagram bei dem Modelabel dafür, "dass ihr dieses schöne Kleid entworfen und meine Ideen und Visionen zum Leben erweckt habt. Es war mir eine Ehre dieses Kleid zu tragen in dem Wissen, dass Oscar de la Renta in Zukunft komplett pelzfrei sein wird!"

Stargespickter Abend in New York

Nachdem das prestigeträchtige Event aufgrund der Corona-Pandemie 2020 ausfallen musste, hatten sich diesmal wieder große Namen angemeldet. So präsentierten sich unter anderem Kim Kardashian West (40), Kendall Jenner (25), Jennifer Lopez (52) mit Ben Affleck (49), Rihanna (33) mit A$AP Rocky (32) und die frisch verlobte Kate Hudson (42).

Die Veranstaltung stand in diesem Jahr unter dem Motto: "Amerikanische Unabhängigkeit". Mit der Gala wird nicht nur ein Großteil der finanziellen Mittel des Costume Institute des Metropolitan Museum of Art (Met) in New York generiert. Sie dienen zeitgleich auch als Eröffnung einer diesmal zweiteiligen Ausstellung über amerikanische Mode.

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen