Ausgerechnet zur Sommerzeit!
Mehrere Airlines kündigen Streiks an: Allgäu Airport noch ohne Infos

Die Fluglinie Ryanair hat für Freitag angekündigt, mehrere Standorte in Spanien zu bestreiken.  (Symbolbild)
  • Die Fluglinie Ryanair hat für Freitag angekündigt, mehrere Standorte in Spanien zu bestreiken. (Symbolbild)
  • Foto: Ralf Lienert
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Kurz vor Beginn der  Sommerreise-Zeit kündigen einige Airlines Streiks an. Auf Mallorca droht deswegen bereits am Freitag ein Flug-Chaos. Die Fluglinie Ryanair will vom 24. bis zum 26. Juni streiken. Auch in Skandinavien wollen Piloten und Pilotinnen in der Sommerzeit streiken. 

Spanische Flugbegleiter verdienen viel weniger als deutsche Flugbegleiter

Mit den Streiks wollen die Gewerkschaften der Kabinencrew mehr Gehalt und bessere Arbeitsbedingungen durchsetzen. Spanische Flugbegleiter fordern eine Anhebung von mindestens 40 Prozent. Im Durchschnitt verdienen sie knapp 950 Euro im Monat. In Deutschland und Frankreich bekommen Flugbegleiter fast 850 Euro mehr.

Grundgehalt reicht kaum für die Miete

"Mit dem Grundgehalt können wir kaum die Miete oder die Hypothek bezahlen", sagte Miguel Galán, Vertreter der Airline-Mitarbeiter bei der spanischen Gewerkschaft USO. Er beklagte auch, dass die Kabinencrew wegen des niedrigen Gehalts gezwungen ist, weniger Ruhezeiten einzulegen und längere Flugzeiten zu absolvieren. Die Tarifverhandlungen seien völlig festgefahren, weswegen jetzt die Gewerkschaft zum Streik aufgerufen hat. 

Ryanair:Weitere Streiks in anderen Ländern

Auch in anderen Ländern legen Kabinencrews die Arbeit nieder. So hat Ryanair angekündigt, auch in Belgien und Portugal vom 24. bis zum 26. Juni zu streiken. In Frankreich wird vom 25. bis zum 26. Juni gestreikt. In Italien kommt es am 25. Juni zum Streik. In Spanien sind noch vom 30. Juni bis zum 1. Juli Streiks angekündigt. 

Allgäu Airport betroffen?

Der Allgäu Airport hat auf Nachfrage von all-in.de angegeben, noch keine Infos von Ryanair bekommen zu haben. Bisher sei der Allgäu Airport nicht vom Streik betroffen. Es ist auch nicht bekannt, ob der Allgäu Airport Flüge wegen des Streiks streichen muss. Der Flughafen Memmingen verweist daher auf seine Website, dort könnten Fluggäste sich immer über ihre Flüge informieren. Auch über gecancelte Flüge werden die Passagiere rechtzeitig informiert. 

Auch diese Fluglinien haben Streiks angekündigt:

Easyjet will vom 1. bis 3. Juli, 15. bis 17. Juli, 29. bis 31. Juli in den Streik treten. Die Billig-Airline bestreikt neben Palma de Mallorca auch Standorte in Barcelona und Málaga. Lauda Air plant Streiks für den 2., 3., 9., 10., 16., 17., 23., 24,. 30. und 31. Juli. Die Piloten und Pilotinnen der Skandinavischen Fluglinie SAS haben laut dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) ab dem 29. Juni einen Warnstreik angekündigt. Wie lange er dauern soll, ist noch nicht bekannt.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ